|   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
Home » Türkische Namen » G

Türkische Namen mit G

Es gibt viele türkische Prominente, deren Vornamen mit G beginnen. Zum Beispiel die Schauspieler/In Gafur Uzuner, Galip Erdal, Gamze Özçelik. Weitere türkische Namen mit G finden sie unten.
Türkische Namen
İsim arama:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Sayfa: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 >
Kayıt: 192
Form Name Bedeutung Voting
GÜNDENİZ der Name setzt sich zusammen aus den Wörtern "Sonne" und "Meer",das sonnenbeflutete Meer
1
GÜNDEŞ Menschen, die am selben Tag geboren sind
GÜNDOGAN 1.Kinder, die beim Sonnenaufgang auf die Welt gekommen sind, bekommen diesen Namen- 2.Sonnenaufgang
11
GÜNDOĞDU 1.Wind, dass aus dem Osten weht- 2.die Richtung, wo die Sonne aufgeht
2
GÜNER 1.die Zeit, wenn die Sonne aufgeht- 2.frühe Tageszeit
1
GÜNERİ "der Held des Tages", der Held eines besonderen Tages
1
GÜNEŞ Sonne
15
GÜNEY 1.der Süden, südlich- 2.dort,wo immer die Sonne scheint
4
GÜNGÖR Ausruf: "Sei immer glücklich!"
1
GÜNGÖR "lebe glücklich und heiter"
GÜNİZ Tageslicht, Licht des Tages
1
GÜNNUR Tageslicht, Licht des Tages
2
GÜNSEL Tageslicht,Lichterflut
2
GÜNSELİ Sonnenstrahlen
3
GÜNSER "Gebe Licht,glänze,leuchte"
2
GÜNTAN kurz vor dem Sonnenaufgang, Morgendämmerung
GÜNTEKİN "einzigartig, wie die Sonne"
GÜRAL "mögest Du Dein Anteil (Dein Recht,Dein Lohn) in Hülle und Fülle erhalten
1
GÜRALP der starke und mächtige Held
GÜRAY "der fruchtbare Mond"
4
Sayfa: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 >
Kayıt: 192
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. ABAKAY (320)
2. AÇELYA (266)
3. ZEYNEP (209)
4. ABAY (175)
5. ABİDE (165)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule