|   Mitglied werden   |   Login   |   Hilfe   |  
 
Home » Türkische Namen » O

Türkische Namen mit O

Es gibt viele türkische Prominente, deren Vornamen mit O beginnen. Zum Beispiel die Schauspieler/In Oben Güney, Ogün Kaptanoglu, Okan Bayülgen. Weitere türkische Namen mit O finden sie unten.
Türkische Namen
Namenssuche:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6 >
Einträge: 119
Form Name Bedeutung Voting
OBEN männliches Kamel
1
OBUZ Quelle
ODHAN "der Herrscher des Feuers"
ODİL jene süße Zunge
1
OFLAZ sehr schön, wegen ihrer Schönheit geliebte Frau
1
OFLAZ 1.vollständig, ganz - 2.kräftig entwickelt, gutaussehend - 3.geschickt - 4.lila
1
OGAN 1.der Friedensgott- 2.der "Himmelsgott"- 3.die Sonne- 4.heldenhaft,stark
OGANALP 1. "heldenhaft, wie die Sonne"- 2. "heldenhaft, wie der Himmelsgott"- 3. der starke und kräftige Held
OGANER "heldenhaft, wie der Himmelsgott",starker Held
OGANSOY aus dem Stamm der Götter, aus dem Stamm des Himmelsgottes
OGÜN jemand,der an einem bestimmten Tag geboren wird
1
OĞAN stark,mächtig und kräftig
OĞUL 1. Sohn - 2. Bienenschwarm aus dem Bienenstock
1
OĞULALP 1. "der süße Sohn" - 2. Bienenhonig
OĞULCAN der liebe Sohn, der Lieblingssohn
1
OĞULTEKİN der einzigartige Sohn, der Prinz
OĞULTÜRK ein türkischer Sohn
OĞUR 1. glückbringend - 2. ehrlich, innig
1
OĞUZ 1.rein und gut erschaffen sein- 2.stabil,stark
4
OĞUZALP 1.der widerstandsfähige, kräftige Held- 2.der gutmütige Held,der freundschaftliche Held
1
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6 >
Einträge: 119
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. ABAKAY (72)
2. AHMET (67)
3. ZEYNEP (62)
4. MEHMET (56)
5. MERVE (52)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule