Türkische Presse 04.01.16

schnee-tuerkei_040116_teaser_gr_thmerged.jpg

Starker Schneefall in der Türkei Eine Kaltfront aus dem Norden hat Edirne viel Schnee beschert. Starker Schneefall hat auch die Grenzübergänge Kapikule und Hamzabeyli der Kreisstadt Lalapasa beeinträchtigt. Die Straßendienste sind pausenlos im Einsatz damit die betreffenden Fernstraßen nicht unpassierbar werden. Indessen kündigte das Wetteramt weiteren Schneefall an, der auch in Tekirdag und Kirklareli für viel Weiß gesorgt hat. Starke Schneefälle haben im Osten der Türkei Dörfer und Vororte von der Außenwelt abgeschnitten. Die kälteste Temperatur wurde in Agri mit -28 Grad Celsius gemessen. In Kars wurden -24, in Erzurum und Ardahan -23, in Erzincan-18 und in Igdir -16 Grad Celsius gemessen. In der Region wird ein weiterer Rückgang der Temperaturen um 4 bis 6 Grad erwartet.

Türkische Küstenwache rettet 203 Flüchtlinge Mannschaften der Küstenwache haben vor Izmir 203 Flüchtlinge vor dem Erfrieren gerettet. Nach dem im offenen Meer vor Bademli der Kreisstadt Dikili eine Gruppe von Flüchtlingen auf einer kleinen Insel gestrandet waren, wurden Hubschrauber und Boote der Küstenwache in das Gebiet entsandt. Die Mannschaften konnten 12 Personen, darunter 3 Kinder mit dem Hubschrauber von der Insel retten. Da die Küste der Insel mit Felsen umgeben ist, konnten die Rettungsboote der Küstenwache nicht ans Ufer gelangen. Fischerboote gelang es die 45 Flüchtlinge vom Ufer aufzunehmen und zum Boot der Küstenwache zu bringen. Die Flüchtlinge wurden schließlich in den Hafen von Dikili gebracht.

Idil Biret Konzert in Istanbul Die weltberühmte türkische Pianistin Idil Biret wird ihr erstes Konzert im neuen Jahr in Istanbul geben. Die 75-jährige Idil Biret, die in den bedeutendsten internationalen Konzertsälen wie mit dem London Symphony Orchestra, dem Boston Symphony Orchestra, dem Leningrader Philharmonischen Orchester, dem Leipziger Gewandhausorchester, der Dresdner Staatskapelle, dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Tokyo Philharmonischen Orchester, dem Orchestre National de France und dem Sydney Symphonie Orchester spielte, wird am heutigen Montag Gast der Süreyya Oper sein.

Mehmet Görmez in Saudi Arabien Der Vorsitzende des Präsidiums für Religionsangelegenheiten, Prof. Dr. Mehmet Görmez wird zwischen dem 3. und 4. Januar Kontakte in Saudi Arabien aufnehmen. Im Rahmen seines Programms in Riad wird Görmez mit wichtigen führenden geistlichen Persönlichkeiten in Saudi Arabien zusammenkommen. Auf der Tagesordnung stehen auch Treffen mit dem saudi-arabischen Generalmufti Scheich Abulaziz al Scheich und den ständigen Mitgliedern des Fatwa Rates.

Türkische Firma erhält Auftrag von CERN ‚Dora Makina‘ ist zum ersten türkischen Unternehmen geworden, das vom größten Kernforschungszentrum der Welt (CERN) einen Auftrag erhalten hat. Dank den Bemühungen der Türkischen Kammern- und Börsenunion (TOBB) bekamen türkische Firmen die Gelegenheit, künftig an dem 600 Millionen Euro teuren Projekt teilzuhaben.

Der gründende Partner und Generaldirektor von Dora Makina, Bekir Saglamyürek erklärte, dass sie vom CERN-Projekt in erster Linie einen Auftrag von 15-20 Stück erhalten hätten und diese noch Ende Januar liefern würden, darunter würden sich auch Halberzeugnisse befinden.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, DHA, TRT in Ankara)