Explosion am Strand von Kemer

kemer-290811_teaser_gr_thmerged.jpg

Am Sonntag (28.08) kam es am Strand von Kemer in der Provinz Antalya zu einer Explosion, bei der 10 Touristen leicht verletzt wurden. Es wird vermutet, dass ein kleiner zeitgesteuerter Sprengsatz im Sand versteckt war.

Gegen 10 Uhr morgens kam es zu der Explosion. Dabei wurden sechs Touristen durch umherfliegende Steine verletzt. Vier weitere Urlauber klagten über Gehörschäden. Die Verletzten konnten das Krankenhaus am Sonntagabend wieder verlassen.

Es kam zu einer leichten Panik unter den Touristen am Strand. Die Polizei riegelte den Strand umgehend ab und startete eine Untersuchung. Die Videoaufzeichnungen der umliegenden Hotels und Kioske wurden sichergestellt und werden jetzt ausgewertet. Bisher hat sich niemand zu den Bombenexplosionen bekannt.

Verwandte Themen