|   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
Home » Türkische Namen » Ümran

Name ÜMRAN mit Bedeutung

Der türkische Name ÜMRAN mit seiner Bedeutung und Herkunft.

Türkische Namen

Bedeutung ÜMRAN

Herkunft ÜMRAN

Geschlechtsform weiblich
Bedeutung: 1. Zivilisation, Kultur - 2. entwickelt, ausgereift
Abstimmen: 7
Türkisch (Gegebenenfalls aserbaidschanische, usbekische, kasachische, uigurische, turkmenische oder tatarische Abstammung möglich)


Ähnlicher Name ÜMRAN

UMAY
Paradiesvogel
UMDU
Wunsch, Hoffnung, Erwartung
UMUT
Wunsch, Hoffnung, Erwartung
UMUR
Aufgabe, Erfahrung, etwas worum man sich kümmert
ÜMİT
Hoffnung
UMUT
1. weiße Krone, Brautkrone- 2. ein hoffnungsvoller Mensch, hoffend


Verwandte Namen aus dem Orient mit Bedeutung

UMAIMA
Mütterchen.
UMM HABIBA
(Frau Muhammads, Tochter des Abu Sufjan; hieß eigentlich Ramla), Bedeutung: Mutter von Habiba – Ihre Tochter hieß Habiba.
UMM KULTHUM
(Tochter Muhammads und Chadidjas, verheiratet mit Uthman; auch Abu Bakr und Ali hatten jeweils eine Tochter namens Umm Kulthum), Bedeutung „Mutter von Kulthum“. Der Name Kulthum (männlich und weiblich) bedeutet: pausbackig, vollbackig.
UMM SALAMA
(Frau Muhammads, hieß eigentlich Hind), Bedeutung: „Mutter von Salama“ – ihr Sohn hieß Salama.


Türkische Prominente mit ähnlichem Namen

UMRAN ERTOK, Schauspieler/in
ÜMIT ÇIRAK, Schauspieler/in
ÜMIT ACAR, Schauspieler/in
ÜMIT YESIN, Schauspieler/in
ÜMİT KURT, Kicker Sivasspor, Geboren am 02.05.1991 Osmaniye
ÜMİT DAVALA, Kicker Galatasaray, Geboren am 30.07.1973 Almanya


Möchtest du wissen, was dein Name bedeutet?
Suchen Sie hier nach der Bedeutung und Herkunft von Namen.

Namenssuche:   

Kommentare


Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. AÇELYA (258)
2. ZEYNEP (206)
3. ABAKAY (182)
4. AHMET (156)
5. ABİDE (147)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule