|   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
Home » Türkische Namen » Tümtürk

Name TÜMTÜRK mit Bedeutung

Der türkische Name TÜMTÜRK mit seiner Bedeutung und Herkunft.

Türkische Namen

Bedeutung TÜMTÜRK

Herkunft TÜMTÜRK

Geschlechtsform männlich
Bedeutung: mit allem drum und dran ein "waschechter" Türke
Abstimmen: 0
Türkisch (Gegebenenfalls aserbaidschanische, usbekische, kasachische, uigurische, turkmenische oder tatarische Abstammung möglich)


Ähnlicher Name TÜMTÜRK

TUMAY
ruhig, still
TÜMAY
Vollmond
TÜMCAN
pures Leben
TÜMAY
der vierzehnte eines Monats, Vollmond
TÜMCAN
ein sehr lebhafter und vergnügter Mensch
TÜMER
ein wahrer Held, ein "ganzer" Held


Verwandte Namen aus dem Orient mit Bedeutung

TURANŞAH
Tapferer türkischer Herrscher.
TACEDDIN
Die Krone der Religion. Wird in der türkischen Grammatik als "d/t" verwendet.
TALHA
1. Tragant. 2. Talha b. Ubeydullah. Einer der ersten 10 Personen, die den Islam anerkannten und mit dem Paradies beglückwunscht wurden.
TAYLAN
1. Elegante, galante, schöne, lange Person. 2. Erde, die trotz viel Regen bearbeitet werden kann. Wir auch als Name für Mann und männlicher und weiblicher Name benutzt.


Türkische Prominente mit ähnlichem Namen

TÜMER UZUN, Kicker Sivasspor, Geboren am 05.05.1967 Çorum
TÜMER METIN, Nationalspieler Mittelfeld, Spielzeit 2003-2008
TÜMER METİN, Kicker Fenerbahçe, Geboren am 14.10.1974 Zonguldak
TUBA BÜYÜKÜSTÜN, Schauspieler/in
TUBA ÜNSAL, Schauspieler/in
TUGAY KERIMOĞLU, Nationalspieler Mittelfeld, Spielzeit 1990-2007


Möchtest du wissen, was dein Name bedeutet?
Suchen Sie hier nach der Bedeutung und Herkunft von Namen.

Namenssuche:   

Kommentare


Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. ABAKAY (439)
2. ABAY (272)
3. AÇELYA (266)
4. ZEYNEP (209)
5. ABİDE (183)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule