|   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
Home » Türkische Namen » Rasim

Name RASİM mit Bedeutung

Der türkische Name RASİM mit seiner Bedeutung und Herkunft.

Türkische Namen

Bedeutung RASİM

Herkunft RASİM

Geschlechtsform männlich
Bedeutung: gelobt, gepriesen, gerühmt
Abstimmen: 5
Türkisch (Gegebenenfalls aserbaidschanische, usbekische, kasachische, uigurische, turkmenische oder tatarische Abstammung möglich)


Ähnlicher Name RASİM

RASİN
weißer Mond, Vollmond
RAŞİT
rechtgeleitet, auf dem rechten Weg wandelnd, vertrauenswürdig
RABİA
die Vierte
RADİFE
Nachbarstern, Nachbarplanet
RAHŞAN
Leuchten, Schimmer
RANA
schöne, fröhliche und nette Frau


Verwandte Namen aus dem Orient mit Bedeutung

RASCHID
Rechtgeleitet, vernünftig, klug.
RASCHIDA
Rechtgeleitet, vernünftig, klug.
RACIH
Wertvoll, überlegen. In der islamischen Rechtswissenschaft: Beweis und bei Krisen Beweise als Vorrang gewnnende Partei.
RAMIZE
(siehe Ramize)


Türkische Prominente mit ähnlichem Namen

RASIM ÖZTEKIN, Schauspieler/in
RASIM ERTEN, Nationalspieler Torwart, Spielzeit 1977
RASIM ATALA, Nationalspieler Torwart, Spielzeit 1926
RASIM KARA, Nationalspieler Torwart, Spielzeit 1975-1978
RASIH MINKARI, Nationalspieler Stürmer, Spielzeit 1937
RAŞIT KARASU, Nationalspieler Mittelfeld, Spielzeit 1974-1975


Möchtest du wissen, was dein Name bedeutet?
Suchen Sie hier nach der Bedeutung und Herkunft von Namen.

Namenssuche:   

Kommentare


Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. AÇELYA (258)
2. ZEYNEP (206)
3. ABAKAY (182)
4. AHMET (157)
5. ABİDE (147)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule