|   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
Home » Türkische Namen » Naşit

Name NAŞİT mit Bedeutung

Der türkische Name NAŞİT mit seiner Bedeutung und Herkunft.

Türkische Namen

Bedeutung NAŞİT

Herkunft NAŞİT

Geschlechtsform männlich
Bedeutung: der Belesene
Abstimmen: 1
Türkisch (Gegebenenfalls aserbaidschanische, usbekische, kasachische, uigurische, turkmenische oder tatarische Abstammung möglich)


Ähnlicher Name NAŞİT

NAŞİDE
1. Gedichtsliebhaber, Gedichteleser - 2. Dichter
NASIR
der Helfer
NASRETTİN
Hilft seiner Religion, religiöser Mensch
NASUH
1.verteilt Ratschläge- 2.rein
NASUHİ
der aufrichtig Bereuende
NACİYE
1. der Gerettete - 2. das Paradies verdienend, jm der ins Paradies kommt


Verwandte Namen aus dem Orient mit Bedeutung

NASREDDIN
Der die Religion unterstützender.
NABI
1. Bote, Verkünder. 2. Hoch, mächtig. 3. Grosser türkischer Dichter, der in der zweiten Halfte des 17. Jahrhunderts gelebt hat.
NAMDAR
Namhaft, berühmt.
NADJIB
Von edler Abkunft; vortrefflich.


Türkische Prominente mit ähnlichem Namen

NACI ADIGÜZEL, Schauspieler/in
NACI TAŞDÖĞEN, Schauspieler/in
NACI ÖZKAYA, Nationalspieler Abwehr, Spielzeit 1948-1952
NACI ERDEM, Nationalspieler Abwehr, Spielzeit 1954-1965
NADIR SARIBACAK, Schauspieler/in
NAMIK KEMAL YIĞITTÜRK, Schauspieler/in


Möchtest du wissen, was dein Name bedeutet?
Suchen Sie hier nach der Bedeutung und Herkunft von Namen.

Namenssuche:   

Kommentare


Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. AÇELYA (258)
2. ZEYNEP (206)
3. ABAKAY (183)
4. AHMET (158)
5. ABİDE (147)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule