|   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
Home » Türkische Namen » Işil

Name IŞIL mit Bedeutung

Der türkische Name IŞIL mit seiner Bedeutung und Herkunft.

Türkische Namen

Bedeutung IŞIL

Herkunft IŞIL

Geschlechtsform weiblich
Bedeutung: Licht, Strahl, Helligkeit
Abstimmen: 12
Türkisch (Gegebenenfalls aserbaidschanische, usbekische, kasachische, uigurische, turkmenische oder tatarische Abstammung möglich)


Ähnlicher Name IŞIL

IŞILAR
erhellender Mondschein, Mondschein
IŞILAY
erhellend, erleuchtende, aufhellend
IŞILTAN
Morgengrauen
IŞILTI
Schimmer
IŞILAR
Verleiht Helligkeit, schimmert, glänzt
IŞILTAN
Licht der Morgendämmerung


Verwandte Namen aus dem Orient mit Bedeutung

ISA
[‘Îsâ] Jesus, koranischer Prophet (hebräisch . Jêschûa‘ [Kurzform von Jehôschûa’, Josua], aramäisch Jeschû‘, Îschô‘) „Jahwä ( Gott) ist Hilfe, Rettung“. Ishak m. Isaak, Sohn von Abraham (Ibrahim) und Sara, koranischer Prophet (hebräisch Jizhaq): er lacht.
İHVAN
1. Treue, ehrliche Freunde. 2. Name für Maenner und Frauen, die Mitglied in der selben Sekte sind.
IKRA
1. Die erste an Prohet Mohmmed überlieferte Offenbarung. Bedeutung: lese. Lese in Namen des Schöpfers. (Ikra)
İKRIME
Gnaediege, Grosszügige.


Türkische Prominente mit ähnlichem Namen

İSA ERTÜRK, Nationalspieler Mittelfeld, Spielzeit 1976-1981
İSFENDIYAR AÇIKSÖZ, Nationalspieler Mittelfeld, Spielzeit 1948-1957
İSKENDER GÜNEN, Nationalspieler Mittelfeld, Spielzeit 1980-1987
İSMAIL TAVIŞ, Nationalspieler Abwehr, Spielzeit 1986
İSMAIL KURT, Nationalspieler Abwehr, Spielzeit 1958-1965
İSMAIL KARTAL, Nationalspieler Abwehr, Spielzeit 1982-1985


Möchtest du wissen, was dein Name bedeutet?
Suchen Sie hier nach der Bedeutung und Herkunft von Namen.

Namenssuche:   

Kommentare


Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. AÇELYA (258)
2. ZEYNEP (206)
3. ABAKAY (182)
4. AHMET (156)
5. ABİDE (147)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule