|   Mitglied werden   |   Login   |   Hilfe   |  
 
Home » Türkische Namen » Mädchen

Türkische Mädchen Namen

Sie schauen nach einem geeigneten Mädchen Namen für Ihre Tochter? Türkische Mädchennamen mit Bedeutung finden sie im Lexikon!
Türkische Namen
Namenssuche:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, ... 22, ... 34, ... 46, ... 58, ... 71 >
Einträge: 1411
Form Name Bedeutung Voting
ABİDE Gedenkstein, ein wichtiges und wertvolles Werk
30
AÇANGÜL Eine blühende Rose
15
AÇELYA Azalee, Azalie (schöne, geruchsneutrale Blume der Gattung Erikazeen)
44
AÇILAY Wie eine Blume blühen und schön wie der Mond sein
6
AÇKINGÜL Eine blühende Rose, aufgegangene Rose
6
ADIN Dein Name
9
ADİLE Jemand, der nicht gegen Gesetze verstößt, für die Justiz arbeitet, gerecht
8
AFET 1. bildhübsche Frau - 2. Naturkatastrophe
7
AFİFE tugendhaft, ehrenhaft, rein
5
AFİTAP 1. Sonnenstrahlen, Sonnenlicht - 2. eine bezaubernde Schönheit
4
AĞÇA beyaza çalan,akça
4
AĞGÜNLÜ Jemand, der einen hellen Tag hat (hell i.S. guten, munteren)
2
AĞIŞ Aufsteigen (spez. des Nebels) zum Himmel
1
AHU 1. Gazelle, Reh, Hirschkuh- 2.bildhübsches Mädchen
5
AJDA 1. Knospe, neuer Schössling-2. voller Kerben sein
7
AKALTAN eine klare und rosarote Morgendämmerung
1
AKALTIN Weißgold
2
AKANAY gökyüzünde akıp giden Ay gibi güzel
2
AKANT Eine klare (i.S. sauber - gut gemeinte) Schwur, Eid ablegen
4
AKANYILDIZ Sternschnuppe
6
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, ... 22, ... 34, ... 46, ... 58, ... 71 >
Einträge: 1411
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. ABAKAY (72)
2. AHMET (67)
3. ZEYNEP (62)
4. MEHMET (56)
5. MERVE (52)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule