|   Mitglied werden   |   Login   |   Hilfe   |  
 
Home » Türkische Namen » Mustafa

Name MUSTAFA mit Bedeutung

Der türkische Name MUSTAFA mit seiner Bedeutung und Herkunft.

Türkische Namen

Bedeutung MUSTAFA

Herkunft MUSTAFA

Geschlechtsform männlich
Bedeutung: 1. Auserwählter. 2. Gütig, teilnahmsvoll, mitleidig
Abstimmen: 80
Türkisch (Gegebenenfalls aserbaidschanische, usbekische, kasachische, uigurische, turkmenische oder tatarische Abstammung möglich)


Ähnlicher Name MUSTAFA

MUŞTU
Gute Nachricht
MUŞTU
eine erfreuliche,gute Nachricht
MUSA
1. Mose, Moses: koranischer Prophet (hebräisch Mosche) ägyptisch: Sohn. 2. Jemand,der beauftragt wurde,einen letzten Willen,ein Testament zu erfüllen, Moses
MÜŞFİK
auserwählt
MUAZZEZ
1. Lieb, verehrt - 2. Ehrenvoll, Ehrwürdig
MUALLA
erhaben, hoch


Verwandte Namen aus dem Orient mit Bedeutung

MUSAB
Schwierig. Stark, beständig. Der Name des berühmten Märtyrers Mus'ab b. Umeyr, der zu Zeiten des Prohpeten lebte.
MUSAF
Koran, das heilige Buch.
MUSHAP
1. Treppe. 2. die heilige Nacht der Himmelfahrt des Propheten Mohammed, die am 27. des Recep stattfand. Zu dieser Nacht ist es Pflicht, für den starken,kräftigen, beständigen Heiligen Musab Bin Umeyr (ein Berühmter Sahabe, der zu Zeiten des Proheten lebte
MÜŞIR
1. Bote, Verkünder. 2. Der befehlende und hinweisende. 3. Marschall. Mehrheitlich als bezeichnung benutzt.


Türkische Prominente mit ähnlichem Namen

MUSTAFA SEVİM, Kicker Bursaspor, Geboren am 01.06.1995 Büyükorhan
MUSTAFA PEKTEMEK, Kicker Beşiktaş, Geboren am 11.08.1988 Akyazi
MUSTAFA DOĞAN, Kicker Beşiktaş, Geboren am 01.01.1976 Isparta
MUSTAFA ACUN, Kicker Bursaspor, Geboren am 11.01.1995 Osmangazi
MUSTAFA GEDIK, Nationalspieler Stürmer, Spielzeit 1981
MUSTAFA GÜVEN, Nationalspieler Stürmer, Spielzeit 1959


Möchtest du wissen, was dein Name bedeutet?
Suchen Sie hier nach der Bedeutung und Herkunft von Namen.

Namenssuche:   

Kommentare


Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. AÇELYA (137)
2. ZEYNEP (135)
3. ABAKAY (117)
4. AHMET (112)
5. ELİF (89)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule