|   Mitglied werden   |   Login   |   Hilfe   |  
 
Home » Türkische Namen » Hüsamettin

Name HÜSAMETTİN mit Bedeutung

Der türkische Name HÜSAMETTİN mit seiner Bedeutung und Herkunft.

Türkische Namen

Bedeutung HÜSAMETTİN

Herkunft HÜSAMETTİN

Geschlechtsform männlich
Bedeutung: "das Schwert der Religion (des Islam)"
Abstimmen: 1
Türkisch (Gegebenenfalls aserbaidschanische, usbekische, kasachische, uigurische, turkmenische oder tatarische Abstammung möglich)


Ähnlicher Name HÜSAMETTİN

HÜSAM
"das scharfe Schwert"
HÜSNİYE
schön, die Schönheit betreffend
HÜSEYİN
"der kleine Liebling", "der/die kleine(r) Geliebte(r)
HÜSMEN
siehe Hüseyin
HÜSNÜ
sehr schön!
HÜLYA
Phantasie, schöne Vorstellung


Verwandte Namen aus dem Orient mit Bedeutung

HÜSAMEDDIN
1. das scharfe Messer der Religion. 2. der Khalif von Mevlana, Hüsameddin Celebi, dem er sein berühmtes Werk Mesnevi diktierte. Gemäß Türkischer Grammatik wird d/t verwendet.
HUSAIN
(Bruder von Hasan, dritter Imam der Schia) Verkleinerungsform von Hasan, also: kleiner Hasan.
HÜSREV
1. Padischach, Herrscher, Sultan. 2.. Held des Hüsrev Sirin Märchens Hüsrev: Türkischer Dichter, der die meisten seiner Werke auf Persisch verfasste, lebte 12531325 in Indien.
HÜCCET
1. Dokument, Beweis, Urkunde. 2. Titel für auserwählte Gelehrte. Hüccetü'l Islam: Gazali


Türkische Prominente mit ähnlichem Namen

HÜSAMETTIN BÖKE, Nationalspieler Torwart, Spielzeit 1926-1932
HÜSEYIN ALTIN ALTIN, Schauspieler/in
HÜSEYIN ELMALIPINAR, Schauspieler/in
HÜSEYIN SANTUR, Schauspieler/in
HÜSEYIN KARTAL, Nationalspieler Mittelfeld, Spielzeit 2003
HÜSEYIN AVNI DANYAL, Schauspieler/in


Möchtest du wissen, was dein Name bedeutet?
Suchen Sie hier nach der Bedeutung und Herkunft von Namen.

Namenssuche:   

Kommentare


Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. ZEYNEP (114)
2. ABAKAY (105)
3. AHMET (104)
4. AÇELYA (103)
5. ABİDE (79)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule