|   Mitglied werden   |   Login   |   Hilfe   |  
 
Home » Türkische Namen » Günay

Name GÜNAY mit Bedeutung

Der türkische Name GÜNAY mit seiner Bedeutung und Herkunft.

Türkische Namen

Bedeutung GÜNAY

Herkunft GÜNAY

Geschlechtsform männlich
Bedeutung: 1."Sonne" und "Mond"- 2. ein sonniger Platz
Geschlechtsform weiblich
Bedeutung: Ein Mond im Anblick des Tages
Abstimmen: 4
Türkisch (Gegebenenfalls aserbaidschanische, usbekische, kasachische, uigurische, turkmenische oder tatarische Abstammung möglich)


Ähnlicher Name GÜNAY

GÜNAYDIN
guten Morgen,"möge Dein Tag glücklich und klar sein"
GÜNAL
die rote Sonne, rötliches Sonnelicht
GÜNALP
heldenmütig, wie die Sonne
GÜNALTAN
der Name sich zusammen aus den Wörtern "rötliche Mörgendämmerung" und "Sonne"
GÜNALTAY
die Sonne geht über dem Berg Altaylar auf, die Altay-Sonne
GÜNEŞ
Sonne


Verwandte Namen aus dem Orient mit Bedeutung

GÜLENDAM
So schön wie eine Rose, höflich.
GÜLSÜN
Bedeutung für ein lebenlanges Lächeln.
GAZI
1. Der im Namen Allahs kämpfende 2. Der im Krieg verletzte Mann. 3. Kommandanten, die im Krieg große Verdienste geleistet haben. 4. die zur Herrschaftszeit von Mahmud dem 2. rausgebrachte Goldmünze.
GEVHERI
Der wie ein Diamant saubere Mensch.


Türkische Prominente mit ähnlichem Namen

GÜNAY KARACAOĞLU, Schauspieler/in
GÜNAY GÜVENÇ, Kicker Beşiktaş, Geboren am 25.06.1991 Neuulm
GÜN KOPER, Schauspieler/in
GÜNDÜZ KILIÇ, Nationalspieler Stürmer, Spielzeit 1936-1951
GÜNER SÜMER, Schauspieler/in
GÜNER ÖZKUL, Schauspieler/in


Möchtest du wissen, was dein Name bedeutet?
Suchen Sie hier nach der Bedeutung und Herkunft von Namen.

Namenssuche:   

Kommentare


Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. AÇELYA (145)
2. ZEYNEP (143)
3. ABAKAY (129)
4. AHMET (122)
5. ABİDE (98)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule