Aylin Yaren sorgt für Aufregung

aylin_100108_collage.jpg

Zurzeit findet die Frauenfußball-EM in Schweden statt. Ein ZDF Werbeclip für die EM sorgte in den letzten Tagen für Aufregung. In dem Spot schießt die junge Türkin Aylin Yaren den Fussball in eine Waschmaschine. Viele Betrachter des Clips sprachen von Sexismus. Das ZDF reagierte und baute in den Werbefilm auch einen Mann am Bügelbrett ein.

Aylin Yaren versteht die ganze Aufregung um den Spot nicht. Mit Sexismus hat das Waschmaschinen-Filmchen nichts zu tun, sagte Aylin in einem Interview mit der Bild.

Die 23-Jährige Türkin ist vor kurzem zum Bundesliga-Aufsteiger BV Cloppenburg gewechselt. Aylin Yaren verdient ihren Lebensunterhalt mit dem Fussball. Nebenbei ist sie auch als Trick-Fußballerin unterwegs.

Vor gut 5 Jahren machte Aylin Yaren das erste Mal von sich aufmerksam. Damals schlug sie beim ZDF-Torwandschießen Bayerns Stürmerstar Franck Ribéry mit 4-3.

Verwandte Themen