Vaybee!
  |   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
  #21  
Alt 17.02.2015, 00:58
Benutzerbild von Imogdi
Imogdi Imogdi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.236
Rotes Gesicht

Zitat:
Zitat von Anonymus Beitrag anzeigen
Sauf die Pulle leer, Pulle leer. lass hier ma rum' akkn


guck in dein Koran und kauf dir n Packerl Datteln

und bewege dich Richtung >> Mekka ...
da wo vor 1395 Jahren n Typ mit 52 Jahren ne 9 Jährige zu Frau genommen hat
  #22  
Alt 17.02.2015, 00:59
Benutzerbild von Imogdi
Imogdi Imogdi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.236
Blinzeln

Zitat:
Zitat von SevtapTuran Beitrag anzeigen
Imogdi cepten resmi paylasamiyorum ama bi zahmet sen birde bunu paylas

https://www.facebook.com/Ateistforum...type=1&theater

ATEÝSTFORUM olarak, ABD'de 3 müslüman gencin acýmasýzca öldürüldüðü saldýrýyý kýnýyoruz.

Kötülük, vahþet, ýrkçýlýk ve benzeri insanlýk dýþý tüm davranýþlar karþýsýnda bizi bulacaktýr. Din, dil, ýrk ayýrt etmeden her türlü kötülükle mücadele edeceðiz.

ATEÝSTFORUM
pardon ben ISLAM a 3 kuru$luk sevapta bulunmak istemiyen bi ATHEIST im
  #23  
Alt 17.02.2015, 01:13
Benutzerbild von Imogdi
Imogdi Imogdi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.236
Rotes Gesicht




mir kann hier keiner was von "Geschlechtergleichheit predigen"


Islam in kökü cünkü bu ....
  #24  
Alt 17.02.2015, 01:28
Benutzerbild von timeraiser
timeraiser timeraiser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 3.143
timeraiser eine Nachricht über ICQ schicken timeraiser eine Nachricht über AIM schicken timeraiser eine Nachricht über Yahoo! schicken timeraiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Dank dir, habe ich die Abbilder von Adam und Eva gefunden!

https://www.facebook.com/Ateistforum...e=1&permPage=1


Und die KindesBabyKinder sind bereits in der Versteigerung bei eBay zu haben

http://www.chip.de/news/Dreiste-eBay..._18337552.html



Zitat:
Zitat von SevtapTuran Beitrag anzeigen
Imogdi cepten resmi paylasamiyorum ama bi zahmet sen birde bunu paylas

https://www.facebook.com/Ateistforum...type=1&theater

ATEÝSTFORUM olarak, ABD'de 3 müslüman gencin acýmasýzca öldürüldüðü saldýrýyý kýnýyoruz.

Kötülük, vahþet, ýrkçýlýk ve benzeri insanlýk dýþý tüm davranýþlar karþýsýnda bizi bulacaktýr. Din, dil, ýrk ayýrt etmeden her türlü kötülükle mücadele edeceðiz.

ATEÝSTFORUM
  #25  
Alt 17.02.2015, 01:31
Anonymus
 
Beiträge: n/a
Daumen runter Timbo

Das Münchhausen-Syndrom (auch als „artifizielle Störung“ bezeichnet, von französisch artificiel „künstlich“, auch Koryphäen-Killer-Syndrom) ist eine psychische Störung, bei der die Betroffenen körperliche Beschwerden erfinden bzw. selbst hervorrufen und meist plausibel und dramatisch präsentieren.

Die Bezeichnung prägte 1951 der Londoner Psychiater Sir Richard Asher (1912–1969) nach dem Baron Münchhausen, dem „Lügenbaron“.[1] In englischen Veröffentlichungen wird meist der Name „Munchausen“ verwendet.



Krankheitsbild

Im Vergleich zu Patienten mit ähnlichen Störungen wie Konversionssyndrome, Somatisierung und Hypochondrie sind sie selten und wesentlich schwieriger zu erkennen. Es handelt sich vorwiegend um Männer mittleren Alters. Neuere Langzeitstudien ergaben, dass aber auch Frauen im Klimakterium häufiger am Münchhausen-Syndrom leiden. Typisch ist der Besuch zahlreicher Ärzte und Krankenhäuser mit wechselnden, beliebigen, aber ausgeprägten Symptomen (z. B. Bauchschmerzen, neurologische Beschwerden wie Kopfschmerzen, Bewusstseinsverlust und „Anfälle“; Lungen- und Magen-„bluten“) und eine hohe Frequenz an aufwendigen apparativen Untersuchungen und Operationen.

Der Krankheitsgewinn ist die Erlangung medizinischer Zuwendung (ärztliche Untersuchungen, Aufnahme ins Krankenhaus, diagnostische und therapeutische Prozeduren bis hin zu unnötigen operativen Eingriffen). Die Betroffenen neigen zu Selbstverletzungen oder -vergiftung, um ihre Erkrankung zu belegen, und sie fordern oft schwerwiegende medizinische Untersuchungen und Eingriffe, welche das simulierte Krankheitsbild hervorrufen oder verschlimmern können. Hierbei laufen Ärzte Gefahr, zu „Mittätern“ von Selbstbeschädigern zu werden und hinterher für ihre fahrlässige Mithilfe auf Schadenersatz verklagt zu werden.

Ziel und Motiv der Betroffenen ist es häufig, Zuwendung und Mitleid durch Ärzte, Pflegepersonal und Familienangehörige zu bekommen. Gewöhnlich wechseln die Patienten sofort den Arzt, sobald die Möglichkeit einer psychischen Erkrankung angesprochen wird; psychiatrischen Überweisungen und Untersuchungen entziehen sie sich. Die Patienten entziehen sich in der Regel auch einer Behandlung, die in einem psychotherapeutischen Zugang liegen könnte.
Klassifizierung

Patienten mit dem Münchhausen-Syndrom leiden überzufällig häufig auch an anderen psychischen Störungen wie Selbstverletzung, Borderline-Persönlichkeitsstörungen oder aggressiver Persönlichkeitsstörung. Entsprechend der Fachliteratur (Eckhardt) wird die artifizielle Störung (das Münchhausen-Syndrom) als Form selbstverletzenden/selbstschädigenden Verhaltens im Rahmen der Borderline-Persönlichkeitsstörung aufgefasst. Das Münchhausen-Syndrom ähnelt der historischen Diagnose Pseudologia phantastica (Anton Delbrück, 1891).

Als Ursache der Störung werden – wie bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung – ungünstige psychosoziale Aufwuchsbedingungen (evtl. auch echte Traumatisierungen) in Kindheit und Jugend diskutiert (ausführliche Darstellung bei Eckhardt).
Münchhausen-Stellvertretersyndrom

Eine besondere Form – das Münchhausen-Stellvertretersyndrom (engl. Munchausen by proxy syndrome) – liegt vor, wenn Eltern oder sonstige Aufsichtspflichtige eines Kindes oder Anvertrauten diese als Symptomträger präsentieren, häufig einhergehend mit strafbarer Kindesmisshandlung.[2][3] In einigen Fällen werden auch Haustiere als „Proxies“ beschrieben.[4][5]


http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCnchhausen-Syndrom
  #26  
Alt 17.02.2015, 01:34
Benutzerbild von timeraiser
timeraiser timeraiser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 3.143
timeraiser eine Nachricht über ICQ schicken timeraiser eine Nachricht über AIM schicken timeraiser eine Nachricht über Yahoo! schicken timeraiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Mein Fan ist wieder da

Gib Pfote; dreh dich dreimal im Kreisel und ab ins Körb'chen
Feyzade hat kuschelige weiche Kissen für dich. Und ein paar nette Geschichten über die Entstehung von MinaRett'sich-wer-kannnnnnn
  #27  
Alt 17.02.2015, 01:42
Benutzerbild von Imogdi
Imogdi Imogdi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.236
Blinzeln

  #28  
Alt 17.02.2015, 01:44
Anonymus
 
Beiträge: n/a
Standard ich bewege mich bald nach süden

Zitat:
Zitat von Imogdi Beitrag anzeigen
guck in dein Koran und kauf dir n Packerl Datteln

und bewege dich Richtung >> Mekka ...
da wo vor 1395 Jahren n Typ mit 52 Jahren ne 9 Jährige zu Frau genommen hat
bir kahve iceriz herhalde dimi la
  #29  
Alt 17.02.2015, 01:48
Benutzerbild von timeraiser
timeraiser timeraiser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 3.143
timeraiser eine Nachricht über ICQ schicken timeraiser eine Nachricht über AIM schicken timeraiser eine Nachricht über Yahoo! schicken timeraiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von Imogdi Beitrag anzeigen
Atamýz ne kadar haklýymýþ!
  #30  
Alt 17.02.2015, 01:49
Anonymus
 
Beiträge: n/a
Standard

Timbo
Das Münchhausen-Syndrom (auch als „artifizielle Störung“ bezeichnet, von französisch artificiel „künstlich“, auch Koryphäen-Killer-Syndrom) ist eine psychische Störung, bei der die Betroffenen körperliche Beschwerden erfinden bzw. selbst hervorrufen und meist plausibel und dramatisch präsentieren.

Die Bezeichnung prägte 1951 der Londoner Psychiater Sir Richard Asher (1912–1969) nach dem Baron Münchhausen, dem „Lügenbaron“.[1] In englischen Veröffentlichungen wird meist der Name „Munchausen“ verwendet.



Krankheitsbild

Im Vergleich zu Patienten mit ähnlichen Störungen wie Konversionssyndrome, Somatisierung und Hypochondrie sind sie selten und wesentlich schwieriger zu erkennen. Es handelt sich vorwiegend um Männer mittleren Alters. Neuere Langzeitstudien ergaben, dass aber auch Frauen im Klimakterium häufiger am Münchhausen-Syndrom leiden. Typisch ist der Besuch zahlreicher Ärzte und Krankenhäuser mit wechselnden, beliebigen, aber ausgeprägten Symptomen (z. B. Bauchschmerzen, neurologische Beschwerden wie Kopfschmerzen, Bewusstseinsverlust und „Anfälle“; Lungen- und Magen-„bluten“) und eine hohe Frequenz an aufwendigen apparativen Untersuchungen und Operationen.

Der Krankheitsgewinn ist die Erlangung medizinischer Zuwendung (ärztliche Untersuchungen, Aufnahme ins Krankenhaus, diagnostische und therapeutische Prozeduren bis hin zu unnötigen operativen Eingriffen). Die Betroffenen neigen zu Selbstverletzungen oder -vergiftung, um ihre Erkrankung zu belegen, und sie fordern oft schwerwiegende medizinische Untersuchungen und Eingriffe, welche das simulierte Krankheitsbild hervorrufen oder verschlimmern können. Hierbei laufen Ärzte Gefahr, zu „Mittätern“ von Selbstbeschädigern zu werden und hinterher für ihre fahrlässige Mithilfe auf Schadenersatz verklagt zu werden.

Ziel und Motiv der Betroffenen ist es häufig, Zuwendung und Mitleid durch Ärzte, Pflegepersonal und Familienangehörige zu bekommen. Gewöhnlich wechseln die Patienten sofort den Arzt, sobald die Möglichkeit einer psychischen Erkrankung angesprochen wird; psychiatrischen Überweisungen und Untersuchungen entziehen sie sich. Die Patienten entziehen sich in der Regel auch einer Behandlung, die in einem psychotherapeutischen Zugang liegen könnte.
Klassifizierung

Patienten mit dem Münchhausen-Syndrom leiden überzufällig häufig auch an anderen psychischen Störungen wie Selbstverletzung, Borderline-Persönlichkeitsstörungen oder aggressiver Persönlichkeitsstörung. Entsprechend der Fachliteratur (Eckhardt) wird die artifizielle Störung (das Münchhausen-Syndrom) als Form selbstverletzenden/selbstschädigenden Verhaltens im Rahmen der Borderline-Persönlichkeitsstörung aufgefasst. Das Münchhausen-Syndrom ähnelt der historischen Diagnose Pseudologia phantastica (Anton Delbrück, 1891).

Als Ursache der Störung werden – wie bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung – ungünstige psychosoziale Aufwuchsbedingungen (evtl. auch echte Traumatisierungen) in Kindheit und Jugend diskutiert (ausführliche Darstellung bei Eckhardt).
Münchhausen-Stellvertretersyndrom

Eine besondere Form – das Münchhausen-Stellvertretersyndrom (engl. Munchausen by proxy syndrome) – liegt vor, wenn Eltern oder sonstige Aufsichtspflichtige eines Kindes oder Anvertrauten diese als Symptomträger präsentieren, häufig einhergehend mit strafbarer Kindesmisshandlung.[2][3] In einigen Fällen werden auch Haustiere als „Proxies“ beschrieben.[4][5]


http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCnchhausen-Syndrom
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu