Vaybee!
  |   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
  #351  
Alt 15.12.2017, 00:18
seyrangah_06
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Lara__ Beitrag anzeigen
bu millete hersey müstehak cehaletlerinin bedellerini cocuklari ve torunlari ödeyecek...
Dogru söylüyorsu Kuran'i eksik görüp Emevilerin siyasetini güclendirmek icin uydurulan hadisleri sorgusuz sualsiz Kuran'a ilave edersen, adetleri ibadet olarak algilarsan, aklini calistirmazsan böyle reaya olursun... Ya da Hristiyan olursun...

ŞOK!.. AKP YÖNETİCİSİ HRİSTİYAN OLDU!.. (okumak icin tiklayin)

ESKİ KAYSERİ AKP İL BAŞKAN YARDIMCISI KUM HRİSTİYAN OLDU

AKP Yöneticisi Hıristiyan Olduğunu Açıkladı: "Ben artık Hz.İsa'ya inanıyorum. "

İslamcı görüşleriyle bilinen bir dönem AKP'nin Kayseri İl Başkan Yardımcılığı ile yöneticilik de yapan Mehmet Akif Kum din değiştirip Hıristiyan oldu...

Konuyu sorduğumuz Mehmet Akif Kum, haberi doğrulayarak;

"HRİSTİYAN OLDUM, NE VAR BUNDA"
  #352  
Alt 15.12.2017, 01:58
Benutzerbild von emasculin
emasculin emasculin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2017
Beiträge: 74
Daumen runter SeyranGay

Die leere Schatzkammer

Wer sich immer genau daran hält, was andere sagen, kommt im Leben nicht sehr weit. Man muss seine Chancen nutzen. Das dachte ich übrigens auch, als mich eines Tages ein hoher orientalischer Staatsmann mit riesigem Vermögen dazu aufforderte, so viel Gold und Edelsteine aus seiner Schatzkammer zu nehmen, wie ich tragen könne. Ich hatte ihm einen ziemlich großen Gefallen getan und er war mir zu Dank verpflichtet.

Ich nahm die Aufforderung also wörtlich und rief den stärksten Mann der Welt herbei, der mir stets als "helfende" Hand zur Seite stand. Gemeinsam füllten wir uns die Taschen so voll, dass wir kaum noch laufen konnten. Es erübrigt sich wohl zu bemerken, dass nach unserem Besuch die Schatzkammer so gut wie leer war...

"Nun aber schnell zum Hafen", forderte ich den starken Mann auf. Ich konnte mir nämlich gut denken, dass der geplünderte Staatsmann nicht besonders begeistert von der Tatsache sein dürfte, nun ein armer Mann zu sein.

Wir kauften von unseren Reichtümern ein Segelschiff und stachen sofort mit allen Kameraden, die am Hafen auf uns gewartet hatten, in See. Daran taten wir gut, denn kaum hatte der Orientale seine geplünderte Schatzkammer in Augenschein genommen, da schickte er uns seine gesamte Flotte hinterher. Und schon nach kürzester Zeit waren seine Männer uns mächtig nahe gekommen.

Aber wir hatten noch einen Trumpf im Ärmel: den Windmacher, den ich eines Tages auf einer Reise kennen gelernt hatte. Er blies kräftig aus beiden Nasenflügeln, was zur Folge hatte, dass die Schiffe des Orientalen ans Land zurückgetrieben wurden und wir selbst binnen drei Stunden die rettende Küste Italiens erreichten - die Taschen voller Gold und Edelsteine.
  #353  
Alt 15.12.2017, 10:08
seyrangah_06
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von YigitAdam Beitrag anzeigen
DIYORUM KI;M.KEMAL BUGÜNKÜ ISLAM ALEMINDE YASANAN REZILLIKLERIN MUSEBBIBLERINDEN EN ÖNEMLILERINDENDIR.ÖRNEGIN KUDÜSÜN INGILIZLERIN ELINE GECMESINDE KATKISI BÜYÜTÜR.CÜNKÜ O CEPHE KOMUTANLARDANDI.(https://www.timeturk.com/tr/2012/12/....html).KOMUTAN KUDÜS TESLIM EDILDI....VE ILERLEYEN YILLARDA HILAFETI ILGA EDEREK INGILIZ VE SIYONIST CIKARLARINA HIZMET ETMISTIR.VE NETICEDE SIYONISTLER DEVLET OLMAYI BASARMIS, BUGÜN MÜSLÜMANLARIN ILK KIBLESINDE CIRIT ATIYORLAR..EY MÜSLÜMANIM DEDIGI HALDE SATILMIS CASUS KEMALA ATA DIYENLER!! AKLINIZI BASINIZA ALIN !!! "HERKES SEVDIGIYLE HALK OLUNACAKTIR". KEMALLE CEHENNEMDE YANMAYI NASIL GÖZE ALIYORSUNUZ....MEKANIN ATES OLSUN NE OLDUGU BELIRSIZ PUT KEMAL...

Yedi sulalesini binlerce kisinin altina yatirmayi kabul ede ede yazilarima maydonoz olup agizlarindan pislik akan boynuzlu cukurlar! boynuzlu domuzlar, demek ki bundan zevk aliyorlarki halen yediklerinden pisliyorlar The Host..dedik.olmadi..birde söyle diyelim..bundan sonra benim yazilarima tek argo kelime, tek hakaret ve küfür yazanin, anasini avradini kizini kizkardasini yedi sulalesini ----------------------------nerde bir Penner varsa oturtsun...dayanamaz bu alcak seyran lara karmasi bundanda orgazm olur zevk alirlar...umulurki yanilirim
Atatürk'e küfür eden, o'nun yaptigi bütün devrimleri ve aldigi tarihi kararlari karalayan AK-Yavsaklarin tümünün bilmem nesini ne ediyim...

Biz Osmanli düsmani da degiliz, netice de anne tarafindan dedesinin iki kardesi Canakkale'de sehit olan ve baba tarafandan da büyük dedesi Yemen'de sehit olan birisiyim.
Osmanli'da iyi ya da kötü bizim tarihimiz. Dedelerimiz de Osmanli'da yasadi. Ama Almanlarin bir sözü var. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Osmanli Kuran'a aykiri davrandi. Osmanli Kuran'da yasak olan herseyi uyguladi. Netice de de yikilip gitti. Kuran'da yazmiyor mu ki, Allah'tan izinsiz bir yaprak bile düsmez? Demek ki Osmanli'nin yikilisi Allah'in izni dahilinde gerceklesti.
Kuran seriatina göre, mezheplerin degil, dikkatinizi cekiyorum, altini ciziyorum Kuran seriatina göre, en makbul yönetim sekli laikliktir, yani din ve devlet islerinin ayrimidir. Böylekle din tüccarlarliginin önüne set cekilir. Aksi taktir ne oluyor hep beraber ibretle üzülerek, tiksintiden kusarak izliyoruz...



Atatürk ve Cumhuriyet

Atatürk’ün cumhuriyet anlayışı, Türk milletini sultanların, halifelerin boyunduruğundan, onların “kul”u sayılan yöneticilerin baskısından kurtarıp, gerçekten egemenliğin sahibi yapmayı ve her Türk’e birer birey olarak özgür insan olma yolunu açmayı hedeflemiştir. Atatürk, bu hedefe ulaşma yolunda ilk adımını kurucusu olduğu Vatan ve Hürriyet Cemiyeti’nin Selanik Şubesi’nin açılışında atmış ve burada yaptığı konuşmada “Eskimiş olan çürük yönetimi yıkmak ve milleti hâkim kılmak” için arkadaşlarını göreve çağırmıştır.

Milleti hâkim kılma düşüncesi Milli Mücadele sırasında ilan edilen genelgeler ve düzenlenen kongrelerde de gündeme getirilmiş ve “ulusun kendi işlerini kendi eline alması ve bağımsızlığını kendi azim ve kararı ile kurtarması” gerektiği belirtilmiştir. Milli Mücadele’nin kazanılmasından sonra Türkiye’de cumhuriyet, muharip bir meclis ve muzaffer bir başkomutan tarafından ilan edilmiştir.

Etkin Resim

Cumhuriyetin kurulması ve Atatürk’ün cumhurbaşkanı seçilmesiyle birlikte oy hakkının genişletilmesi ve halkın devlet yönetimine katılımının artırılması yolunda önemli düzenlemeler yapılmıştır. Atatürk, 1924 yılında alınan bir kararla oy hakkının sadece vergi verenlere tanınması uygulamasına son vermiştir. Bu düzenlemeyi 1934 yılında Türk kadınına seçme ve seçilme hakkı tanınması takip etmiştir. Aynı yıl yapılan seçimlerde 18 kadın milletvekili TBMM’ye girmeye hak kazanmıştır. Türk kadınına 1934 yılında siyasi temsil hakkı verilirken aynı haklar Fransa’da1946, İtalya’da 1948 ve İsviçre’de ise 1971 yılında tanınmıştır.

Atatürk’ün temelini attığı ve Türk milletine emanet ettiği Türkiye Cumhuriyeti, laik, demokratik, ilerici ve insancıl özellikleriyle 21. yüzyılın ilk çeyreğine kadar değişerek ve yenilerek gelmeyi başarmıştır. Bundan sonra cumhuriyeti korumak ve yüceltmek bugünün nesillerine düşmektedir. Büyük Atatürk’ün, “Ey yükselen yeni nesil! Cumhuriyeti biz kurduk, onu yükseltecek ve yaşatacak sizsiniz.” sözünden hareketle bugünün gençlerine ve tabi ki Küçük Prens felsefesiyle yetiştirdiğimiz öğrencilerimize Atatürk’ün vasiyetine sahip çıkmak düşmektedir.

Geändert von seyrangah_06 (15.12.2017 um 10:13 Uhr).
  #354  
Alt 16.12.2017, 01:04
Benutzerbild von emasculin
emasculin emasculin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2017
Beiträge: 74
Daumen runter SeyranGay

Die leere Schatzkammer

Wer sich immer genau daran hält, was andere sagen, kommt im Leben nicht sehr weit. Man muss seine Chancen nutzen. Das dachte ich übrigens auch, als mich eines Tages ein hoher orientalischer Staatsmann mit riesigem Vermögen dazu aufforderte, so viel Gold und Edelsteine aus seiner Schatzkammer zu nehmen, wie ich tragen könne. Ich hatte ihm einen ziemlich großen Gefallen getan und er war mir zu Dank verpflichtet.

Ich nahm die Aufforderung also wörtlich und rief den stärksten Mann der Welt herbei, der mir stets als "helfende" Hand zur Seite stand. Gemeinsam füllten wir uns die Taschen so voll, dass wir kaum noch laufen konnten. Es erübrigt sich wohl zu bemerken, dass nach unserem Besuch die Schatzkammer so gut wie leer war...

"Nun aber schnell zum Hafen", forderte ich den starken Mann auf. Ich konnte mir nämlich gut denken, dass der geplünderte Staatsmann nicht besonders begeistert von der Tatsache sein dürfte, nun ein armer Mann zu sein.

Wir kauften von unseren Reichtümern ein Segelschiff und stachen sofort mit allen Kameraden, die am Hafen auf uns gewartet hatten, in See. Daran taten wir gut, denn kaum hatte der Orientale seine geplünderte Schatzkammer in Augenschein genommen, da schickte er uns seine gesamte Flotte hinterher. Und schon nach kürzester Zeit waren seine Männer uns mächtig nahe gekommen.

Aber wir hatten noch einen Trumpf im Ärmel: den Windmacher, den ich eines Tages auf einer Reise kennen gelernt hatte. Er blies kräftig aus beiden Nasenflügeln, was zur Folge hatte, dass die Schiffe des Orientalen ans Land zurückgetrieben wurden und wir selbst binnen drei Stunden die rettende Küste Italiens erreichten - die Taschen voller Gold und Edelsteine.
Die leere Schatzkammer

Wer sich immer genau daran hält, was andere sagen, kommt im Leben nicht sehr weit. Man muss seine Chancen nutzen. Das dachte ich übrigens auch, als mich eines Tages ein hoher orientalischer Staatsmann mit riesigem Vermögen dazu aufforderte, so viel Gold und Edelsteine aus seiner Schatzkammer zu nehmen, wie ich tragen könne. Ich hatte ihm einen ziemlich großen Gefallen getan und er war mir zu Dank verpflichtet.

Ich nahm die Aufforderung also wörtlich und rief den stärksten Mann der Welt herbei, der mir stets als "helfende" Hand zur Seite stand. Gemeinsam füllten wir uns die Taschen so voll, dass wir kaum noch laufen konnten. Es erübrigt sich wohl zu bemerken, dass nach unserem Besuch die Schatzkammer so gut wie leer war...

"Nun aber schnell zum Hafen", forderte ich den starken Mann auf. Ich konnte mir nämlich gut denken, dass der geplünderte Staatsmann nicht besonders begeistert von der Tatsache sein dürfte, nun ein armer Mann zu sein.

Wir kauften von unseren Reichtümern ein Segelschiff und stachen sofort mit allen Kameraden, die am Hafen auf uns gewartet hatten, in See. Daran taten wir gut, denn kaum hatte der Orientale seine geplünderte Schatzkammer in Augenschein genommen, da schickte er uns seine gesamte Flotte hinterher. Und schon nach kürzester Zeit waren seine Männer uns mächtig nahe gekommen.

Aber wir hatten noch einen Trumpf im Ärmel: den Windmacher, den ich eines Tages auf einer Reise kennen gelernt hatte. Er blies kräftig aus beiden Nasenflügeln, was zur Folge hatte, dass die Schiffe des Orientalen ans Land zurückgetrieben wurden und wir selbst binnen drei Stunden die rettende Küste Italiens erreichten - die Taschen voller Gold und Edelsteine.
Die leere Schatzkammer

Wer sich immer genau daran hält, was andere sagen, kommt im Leben nicht sehr weit. Man muss seine Chancen nutzen. Das dachte ich übrigens auch, als mich eines Tages ein hoher orientalischer Staatsmann mit riesigem Vermögen dazu aufforderte, so viel Gold und Edelsteine aus seiner Schatzkammer zu nehmen, wie ich tragen könne. Ich hatte ihm einen ziemlich großen Gefallen getan und er war mir zu Dank verpflichtet.

Ich nahm die Aufforderung also wörtlich und rief den stärksten Mann der Welt herbei, der mir stets als "helfende" Hand zur Seite stand. Gemeinsam füllten wir uns die Taschen so voll, dass wir kaum noch laufen konnten. Es erübrigt sich wohl zu bemerken, dass nach unserem Besuch die Schatzkammer so gut wie leer war...

"Nun aber schnell zum Hafen", forderte ich den starken Mann auf. Ich konnte mir nämlich gut denken, dass der geplünderte Staatsmann nicht besonders begeistert von der Tatsache sein dürfte, nun ein armer Mann zu sein.

Wir kauften von unseren Reichtümern ein Segelschiff und stachen sofort mit allen Kameraden, die am Hafen auf uns gewartet hatten, in See. Daran taten wir gut, denn kaum hatte der Orientale seine geplünderte Schatzkammer in Augenschein genommen, da schickte er uns seine gesamte Flotte hinterher. Und schon nach kürzester Zeit waren seine Männer uns mächtig nahe gekommen.

Aber wir hatten noch einen Trumpf im Ärmel: den Windmacher, den ich eines Tages auf einer Reise kennen gelernt hatte. Er blies kräftig aus beiden Nasenflügeln, was zur Folge hatte, dass die Schiffe des Orientalen ans Land zurückgetrieben wurden und wir selbst binnen drei Stunden die rettende Küste Italiens erreichten - die Taschen voller Gold und Edelsteine.
  #355  
Alt 21.12.2017, 06:38
Benutzerbild von emasculin
emasculin emasculin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2017
Beiträge: 74
Reden SeyranGay

Die leere Schatzkammer

Wer sich immer genau daran hält, was andere sagen, kommt im Leben nicht sehr weit. Man muss seine Chancen nutzen. Das dachte ich übrigens auch, als mich eines Tages ein hoher orientalischer Staatsmann mit riesigem Vermögen dazu aufforderte, so viel Gold und Edelsteine aus seiner Schatzkammer zu nehmen, wie ich tragen könne. Ich hatte ihm einen ziemlich großen Gefallen getan und er war mir zu Dank verpflichtet.

Ich nahm die Aufforderung also wörtlich und rief den stärksten Mann der Welt herbei, der mir stets als "helfende" Hand zur Seite stand. Gemeinsam füllten wir uns die Taschen so voll, dass wir kaum noch laufen konnten. Es erübrigt sich wohl zu bemerken, dass nach unserem Besuch die Schatzkammer so gut wie leer war...

"Nun aber schnell zum Hafen", forderte ich den starken Mann auf. Ich konnte mir nämlich gut denken, dass der geplünderte Staatsmann nicht besonders begeistert von der Tatsache sein dürfte, nun ein armer Mann zu sein.

Wir kauften von unseren Reichtümern ein Segelschiff und stachen sofort mit allen Kameraden, die am Hafen auf uns gewartet hatten, in See. Daran taten wir gut, denn kaum hatte der Orientale seine geplünderte Schatzkammer in Augenschein genommen, da schickte er uns seine gesamte Flotte hinterher. Und schon nach kürzester Zeit waren seine Männer uns mächtig nahe gekommen.

Aber wir hatten noch einen Trumpf im Ärmel: den Windmacher, den ich eines Tages auf einer Reise kennen gelernt hatte. Er blies kräftig aus beiden Nasenflügeln, was zur Folge hatte, dass die Schiffe des Orientalen ans Land zurückgetrieben wurden und wir selbst binnen drei Stunden die rettende Küste Italiens erreichten - die Taschen voller Gold und Edelsteine.
Die leere Schatzkammer

Wer sich immer genau daran hält, was andere sagen, kommt im Leben nicht sehr weit. Man muss seine Chancen nutzen. Das dachte ich übrigens auch, als mich eines Tages ein hoher orientalischer Staatsmann mit riesigem Vermögen dazu aufforderte, so viel Gold und Edelsteine aus seiner Schatzkammer zu nehmen, wie ich tragen könne. Ich hatte ihm einen ziemlich großen Gefallen getan und er war mir zu Dank verpflichtet.

Ich nahm die Aufforderung also wörtlich und rief den stärksten Mann der Welt herbei, der mir stets als "helfende" Hand zur Seite stand. Gemeinsam füllten wir uns die Taschen so voll, dass wir kaum noch laufen konnten. Es erübrigt sich wohl zu bemerken, dass nach unserem Besuch die Schatzkammer so gut wie leer war...

"Nun aber schnell zum Hafen", forderte ich den starken Mann auf. Ich konnte mir nämlich gut denken, dass der geplünderte Staatsmann nicht besonders begeistert von der Tatsache sein dürfte, nun ein armer Mann zu sein.

Wir kauften von unseren Reichtümern ein Segelschiff und stachen sofort mit allen Kameraden, die am Hafen auf uns gewartet hatten, in See. Daran taten wir gut, denn kaum hatte der Orientale seine geplünderte Schatzkammer in Augenschein genommen, da schickte er uns seine gesamte Flotte hinterher. Und schon nach kürzester Zeit waren seine Männer uns mächtig nahe gekommen.

Aber wir hatten noch einen Trumpf im Ärmel: den Windmacher, den ich eines Tages auf einer Reise kennen gelernt hatte. Er blies kräftig aus beiden Nasenflügeln, was zur Folge hatte, dass die Schiffe des Orientalen ans Land zurückgetrieben wurden und wir selbst binnen drei Stunden die rettende Küste Italiens erreichten - die Taschen voller Gold und Edelsteine.
Die leere Schatzkammer

Wer sich immer genau daran hält, was andere sagen, kommt im Leben nicht sehr weit. Man muss seine Chancen nutzen. Das dachte ich übrigens auch, als mich eines Tages ein hoher orientalischer Staatsmann mit riesigem Vermögen dazu aufforderte, so viel Gold und Edelsteine aus seiner Schatzkammer zu nehmen, wie ich tragen könne. Ich hatte ihm einen ziemlich großen Gefallen getan und er war mir zu Dank verpflichtet.

Ich nahm die Aufforderung also wörtlich und rief den stärksten Mann der Welt herbei, der mir stets als "helfende" Hand zur Seite stand. Gemeinsam füllten wir uns die Taschen so voll, dass wir kaum noch laufen konnten. Es erübrigt sich wohl zu bemerken, dass nach unserem Besuch die Schatzkammer so gut wie leer war...

"Nun aber schnell zum Hafen", forderte ich den starken Mann auf. Ich konnte mir nämlich gut denken, dass der geplünderte Staatsmann nicht besonders begeistert von der Tatsache sein dürfte, nun ein armer Mann zu sein.

Wir kauften von unseren Reichtümern ein Segelschiff und stachen sofort mit allen Kameraden, die am Hafen auf uns gewartet hatten, in See. Daran taten wir gut, denn kaum hatte der Orientale seine geplünderte Schatzkammer in Augenschein genommen, da schickte er uns seine gesamte Flotte hinterher. Und schon nach kürzester Zeit waren seine Männer uns mächtig nahe gekommen.

Aber wir hatten noch einen Trumpf im Ärmel: den Windmacher, den ich eines Tages auf einer Reise kennen gelernt hatte. Er blies kräftig aus beiden Nasenflügeln, was zur Folge hatte, dass die Schiffe des Orientalen ans Land zurückgetrieben wurden und wir selbst binnen drei Stunden die rettende Küste Italiens erreichten - die Taschen voller Gold und Edelsteine.
  #356  
Alt 30.12.2017, 22:31
seyrangah
 
Beiträge: n/a
Standard


Atatürk İngiliz Valisi mi olmak istiyorduBir "akil" kuyuya taş attı (okumak icin tiklayin)


Yeni Osmanlı Projesi'nin Görevli Akil'ine Yanıt

Atatürk’ün yüzyılın başında İngiliz ve Fransız emperyalizmini ve onların desteklediği Yunan ve Ermeni taşeronlarını Anadolu yaylasına gömerek kurduğu “bağımsız” Türkiye Cumhuriyeti’ni bugün yeniden “bağımlı” Osmanlıya dönüştürmek isteyen iç ve dış odaklarca yakın tarihi çarpıtmakla ve Türkiye Cumhuriyeti’nin yerine kurulması planlan Yeni Osmanlı’ya uygun yeni bir tarih kurgulamakla görevlendirilmiş GÖREVLİ AKİL’LERDEN biri de edebiyatçı/ amatör tarihçi Mustafa Armağan’dır Cemaatin gazetesinde, Derin Tarih adlı dergisinde ve yandaş medyada çalakalem ve kirliağız Atatürk ve Cumhuriyet düşmanlığı yapan bu GÖREVLİNİN yalanlarına yanıt vermekten yoruldum doğrusu! Bu yazımda İngiliz gazeteci W. Price'ye dayanarak "Atatürk İngiliz valisi olmak istiyordu" diyen “görevli akil” Mustafa Armağan'a bir kere daha yanıt vereceğim bir kere daha.

İngiliz Gazeteci W. Price - Atatürk Görüşmesi

Atatürk 14 Kasım 1918’de İngiliz Daily Mail gazetesi yazarı Ward Price ile İstanbul Pera Palas’ta görüşmüştür. Lord Kinross, “Atatürk” adlı kitabında bu görüşmeyi şöyle anlatmaktadır: “Mustafa Kemal… Pera Palas otelinin müdürüyle haber göndererek gazeteciyi kahve içmeye çağırdı. Ward Price de Genelkurmayın istihbarat servisindeki albaya danıştıktan sonra çağrıyı kabul etti. Mustafa Kemal onu üniformasıyla değil de, sırtında jaketatay ve başında fesle karşıladı. Ward Price, Mustafa Kemal’i yakışıklı ve erkek tipli buldu. Elini kolunu oynatmadan, sakin ve ölçülü bir sesle konuşuyordu.” İddiaya göre Atatürk bu görüşmede Price’e, “Bu böyle olmaz vatanı baştan başa değiştirmek lazım, yenileştirmek lazım” demiştir.

Ward Price’ı Daily Mail Gazetesine Verdiği Demeç (1918)

Ward Price, 1918 yılında Daily Mail gazetesine verdiği demeçte İstanbul’da Atatürk’le görüştüğünü anlatmış, ancak Atatürk’ün o görüşmede kendisine İngiliz valisi olmak isteğini söylediğinden falan söz etmemiştir.

Geändert von seyrangah (30.12.2017 um 22:55 Uhr). Grund: Link-Fehler behoben
  #357  
Alt 30.12.2017, 22:33
seyrangah
 
Beiträge: n/a
Standard

İngilizlerin kartpostal haline getirdikleri bu kartın arkasında, İngilizce, "İzmit'te bir Kemalist Türk'ün idamı" yazıldır.

Atatürk’ün, Yarbay Özdemir Bey’e Musul’u Misak-ı Milliye kazandırması için verdiği emirler, Özdemir Bey’in milisleriyle 31 Ağustos’ta Irak civarında İngiliz ordusuna karşı kazandığı DERBENT ZAFERİ gerçeği mi değişir? Ne değişir? Kurtuluş Savaşı sırasında İngilizlerle işbirliği içinde her türlü ihaneti yapan Padişah Vahdettin’in savaş sonunda Atatürk zafer kazanınca İngilizlerle yaptığı HİLAFET ANLAŞMASI gereği (Vahdettin Halifeliği İngilizlere satmıştır. Bunun karşılığında İngiliz korumasında İngiliz etkisinde bir HALİFE olmayı kabul ederek İngilizlere sığınmıştır. Kaçarken hazineyi soymamansın nedeni de budur. Nasıl olsa İngilizlerin kendisine krallar gibi bakacaklarını düşünmüştür. Ama bu oyunu Atatürk bozmuştur. Atatürk, Vahdettin'in "Hilafet hırkasını" alıp Abdülmecit Efendi’ye giydirince çırılçıplak kalan Vahdettin’i İngilizler yarı yolda bırakmış, o da yurt dışında sefalet içinde ölmüştür: İhanetin sonu işte!) yurt dışına kaçtığı gerçeği mi değişir? İngilizlerin Şeyh Sait İsyanı’ndaki kışkırtıcılıkları gerçeği mi değişir? Ne değişir ey GÖREVLİ TARİHÇİ ne?

Aslında bu tür "saçma-salak" iddiaların, bir kere daha Atatürk'ün büyüklüğünü gözler önüne sermemize fırsat verdiği için yararlı olduğu bile söylenebilir! Düşünsenize, bugün Atatürk karşıtlarının sahte kahramanları Vahdettin'le ilgili bizim arşivlerimizde ve İngiliz arşivlerinde yüzbinlerce İHANET BELGESİ varken, Vahdettin, Kurtuluş Savaşı boyunca İngilizlere ciltler dolduracak söz ve vaatte bulunmuş, hatta ülkesini 15 yıllığına İngiltere'ye kayıtsız koşulsuz teslim edip Kurtuluş Savaşı'nın ardından İngilizlere sığınıp yurt dışına kaçmışken, Atatürk, bir İngiliz gazeteciye "şunu demiş, bunu demiş" diye bin dereden su getirerek Atatürk'ü suçlamaya çalışmak zorunda kalıyor yalancı tarihçiler. Ne diyebilirim. Büyüksün Atam!

Odatv.com
  #358  
Alt 07.01.2018, 18:37
seyrangah
 
Beiträge: n/a
Reden Metal yorgunulugu bu olsa gerek




https://www.youtube.com/watch?v=7u3fdxAMODY

Geändert von seyrangah (07.01.2018 um 18:41 Uhr).
  #359  
Alt 08.01.2018, 16:35
seyrangah
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von YigitAdam Beitrag anzeigen
"ATATÜRK'E 15 YAŞINDA BEKARETİMİ VERDİM. Atatürk'ün de Cinsel Hayatı Tartışmaya Açıldı.
26. Januar 2011 um 19:52

https://www.facebook.com/notes/resim...4432954920874/
Burda bana bile iftira atildi, resmim degistirildi falan filan, atan da sendin. Simdi sen dinden Islam'dan falan filan bahsediyorsun, ama ben gülüp geciyorum bunlara.
Bana bile iftira attigina göre Atatürk'e iftira atmaniz gayet dogal, cünkü sizin din anlayasiniza göre, Kur'an'nin %95'ine ters düsen din anlayisiniza göre, hedefe götüren her yol mübah degil mi?
Bana iftira atildiktan sonra Atatürk'e iftira atmaniz gayet dogal degil mi?

Evet Brad Pitt de Fadime Gümgüm'e tecavüz etmis.. Yersen...

Atatürk yakisikli, kuvvetli, bilgili bir asker, siyasi ve fikir adami idi. Isteseydi, padisahin o'na asik olan kizini alir, saraylarda zevk-i sefa sürerdi, ama o basiretsiz kolay yolu secmedi, o zor ama onurlu olan yolu, o'na yakisan olu secti...

Vatan sevgisi, seref gibi kavramlarin degerini tarikat züppeleri meczuplar anlamaz..

Geändert von seyrangah (08.01.2018 um 16:51 Uhr).
  #360  
Alt 08.01.2018, 21:47
seyrangah
 
Beiträge: n/a
Standard Atatürk olmazsa böyle orospu cocuklari cogalir...

Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu