Vaybee!
 
  #1  
Alt 06.12.2012, 22:21
factories
 
Beiträge: n/a
Standard per anhalter durch Skandinavien

zu den Polarlichtern
wer hätte Lust dazu? Oder würd es gern mal machen? wir würdet ihr das planen? Für tipps und Infos dankbar.

Zeit: Winter 2013
Bester Zeitpunkt um von Berlin loszufahren ist entweder Freitag 20.12.2013 oder Samstag 21.12.2013, jeweils einen Tag später wäre man in Hammer. Wegen der beiden Weinachstage am 25.12. (Mittwoch) und 26.12. (Donnerstag) wird die Trefferquote höher sein, mitgenommen zu werden, wegen Familienbesuch zu Weinachten usw. werden die Straßen voller sein als sonst.

Dauer: 2 bis 3 Wochen
Kosten: Möglichst wenig...etwa 500 € eingeplant..mal sehen

Potentielle Reiseroute:

1. Reisetag
Von Berlin nach Hammer (Kostenpunkt rund 80 Euro).

2. Reisetag
Nun heisst es nach Tromsö per Anhalter zu kommen. Folgende Route wird es wohl sein:

Straße E 6:
Hammar nach Lillehammer (65 km, etwa ne Stunde)
Lillehammer nach Otta (113 km, etwa 2 Stunden)
Otta nach Dombas (46 km, etwa 1 h)
Dombas nach Oppdal (79 km, etwa 1 h)
Oppdal nach Storen (50 km, etwa 1 h)
Storen nach TRONDHEIM (50 km, etwa 1 h)
TRONDHEIM nach Steinkjer (80 km, etwa 1 h)
Steinkjer nach Grong (80 km, etwa 1h)
Grong nach Mosjoen (192 km, etwa 3 h)
Mosjoen nach Mo i Rana (88 km, etwa 1 1/2 h)
Mo i Rana nach Fauske (177 km, etwa 2 1/2 h)
Fauske nach Bognes (69 km, etwa 1 h)
Bognes nach NARVIK (87 km, etwa 2 h)
NARVIK nach Nordhjoshotn (211 km, etwa 3 h)

Dann in die E 8:
Nordhjosthotn nach Tromsö (72 km, etwa 1 h)

Geändert von factories (10.12.2012 um 22:54 Uhr).
  #2  
Alt 07.12.2012, 00:47
factories
 
Beiträge: n/a
Standard

Folgender Grobplan:

1. Autobahnen von Norwegen anschauen und eine Route festlegen
2. Entlang der Route Unterkunftsmöglichkeiten festlegen
3. Feststellen wie lange man eigentlich von einem Punkt zum anderen fährt
4. Feststellen ob man Gefahr läuft, falls kein Wagen vorbeifährt, Wölfen oder Bären begegnen könnte

Welche Punkte sind noch zu berücksichtigen?
  #3  
Alt 07.12.2012, 01:16
Benutzerbild von derkahn
derkahn derkahn ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.056
Standard

Zitat:
Zitat von factories Beitrag anzeigen
Welche Punkte sind noch zu berücksichtigen?
Feststellen wie viele Leute dabei schon erfrohren sind.
Festellen wie oft pro Monat an manchen Autobahnen ein Fahrzeug vorbei kommt

Ne im Ernst. Google mal nach Erfahrungsbreichten, z.B. nach hitch-hiking Norway etc.
  #4  
Alt 07.12.2012, 03:04
Akademix
 
Beiträge: n/a
Standard

geile idee aber Herausforderung.
  #5  
Alt 07.12.2012, 21:56
factories
 
Beiträge: n/a
Standard

Tag 1:

Was fand ich heraus? Zunächst brauchen Türken, die ihren Aufenthalt in Deutschland haben, kein Visum..*jaaaaaaaaa* *sektkorkenknallenläßt*

Ziel ist aller Wahrscheinlichkeit die Stadt Tromsoe. Sie liegt im Norden von Norwegen, Polarkreisgegend..Minus 20 Grad kann es Nachts sein. Bei klirrender Kälte, wenn der Atem zu Eis gefriert und Polarlichter am Himmel tanzen, dann ist das Ziel erreicht

Folgende Punkte sind mir nun eingefallen:

- Kleidung (outdoorshop oder ebay ist angesagt)
- Übernachtung (Könnte vielleicht was kosten, ama es gibt so eine Seite im Internet, muss ich nochmal googlen, da kann man bei leuten kostenlos übernachten...aber tromsoe, am arsch der welt..orda so ein angebot vari bilmem..zur Not kann man auch am Bahnhof übernachten..womit der nächste Punkt ein Rucksack und Schlafsack wäre..auch hier muss ich näheres in Erfahrung bringen..
-
  #6  
Alt 08.12.2012, 01:38
Benutzerbild von derkahn
derkahn derkahn ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.056
Standard

Zitat:
Zitat von factories Beitrag anzeigen
Ziel ist aller Wahrscheinlichkeit die Stadt Tromsoe. Sie liegt im Norden von Norwegen, Polarkreisgegend..Minus 20 Grad kann es Nachts sein. Bei klirrender Kälte, wenn der Atem zu Eis gefriert und Polarlichter am Himmel tanzen, dann ist das Ziel erreicht
Waeren entsprechende YouTube Videos keine, etwas angenehmere, Alternative?
  #7  
Alt 08.12.2012, 01:55
Akademix
 
Beiträge: n/a
Standard

Im Norden von Norwegen ist schon fein. Polarlichter, wäre ein Highlight
Aber 500 Euro glaub ich ist für 2-3 Wochen etwas kanpp
  #8  
Alt 08.12.2012, 21:02
factories
 
Beiträge: n/a
Standard

500 Euro ist erst einmal ein Grobrahmen. Ziel ist aber so wenig wie möglich auszugeben.

Hitchiker webseiten, guter Tipp, muss ich mir auch mal anschauen

Mega-Mücken gibt es hoffentlich nicht im Winter

Das Alkohol in Skandinavien teuer ist ist mir bekannt. Die Selbstmordrate kann durchaus sein. Aber ich möchte ja keine Sozialstudie machen, sondern schlicht den Himmel anhimmeln

TAG 2:

Grober Plan. Von Berlin nach Hammer (liegt oberhalb von Oslo und unterhalb von Lillehammer). Über Mitfahrzentrale würde eine Fahrt von Berlin nach Hammer rund 80 Euro kosten.

Hammer liegt auf der E 6. Die E 6 ist 2672 km lang. Unmittelbar vor Tromsoe biegt dann die E 8 nach Tromsoe ab.

Von Berlin nach Hammer muss mal ein Tag einplanen.

Kosten bislang: 80 Euro (ab Berlin).

Bei der Rückfahrt könnte man durchaus 1 Tag in Oslo übernachten. In einem 8`er Schlafsaal (Hostel) kostet ne Übernachtung rund 30 Euro in Oslo.
  #9  
Alt 09.12.2012, 02:14
Akademix
 
Beiträge: n/a
Standard

Dort gibts auch Wale glaub ich
Die Eisbären dort wurden allerdings ausgerottet
  #10  
Alt 09.12.2012, 23:48
factories
 
Beiträge: n/a
Standard

Tag 3:

Viele Gedanken werden geboren. Einige fallen gelassen, andere emporgehoben. Laut google benötigt man für die Strecke Hamar nach Tromsö 21 Stunden. Das wäre aber ein Glücksfall, weil man einen Wagen von Hamar nach Tromsö finden müsste. Ich denke daher 2 bis 4 Tage sollte man einplanen, wenn man per Anhalter unterwegs ist.

Übernachtet wird - bis jetzt - am Flughafen in Tromsö. Kostet ja nix Außerdem haben die dort sicherlich auch duschen. Was die aber haben ist kostenloses WiFi.*jaaaaaaaaa* *sektkorkenknallenläßt*
Guckst du:
http://www.avinor.no/en/airport/trom...vices/Internet
Man müsste dann aber täglich per Anhalter in die Stadt, es gibt zwar städtische Busse, aber Ziel ist ja wenig Geld auszugeben und lieber das Geld für eine tolle Hundeschlittenfahrt sparen

Unter Umständen könnte man noch einen Abstecher nach Nordkapp planen, das wäre dann fast der nördlichste Punkt Europas, näher an die Arktis geht es nimmer

Jedenfalls:

Am zweiten Reistag heisst es, von Hammer nach Tromsö per Anhalter zu kommen. Folgende Route wird es wohl sein:

Straße E 6:
Hammar nach Lillehammer (65 km, etwa ne Stunde)
Lillehammer nach Otta (113 km, etwa 2 Stunden)
Otta nach Dombas (46 km, etwa 1 h)
Dombas nach Oppdal (79 km, etwa 1 h)
Oppdal nach Storen (50 km, etwa 1 h)
Storen nach TRONDHEIM (50 km, etwa 1 h)
TRONDHEIM nach Steinkjer (80 km, etwa 1 h)
Steinkjer nach Grong (80 km, etwa 1h)
Grong nach Mosjoen (192 km, etwa 3 h)
Mosjoen nach Mo i Rana (88 km, etwa 1 1/2 h)
Mo i Rana nach Fauske (177 km, etwa 2 1/2 h)
Fauske nach Bognes (69 km, etwa 1 h)
Bognes nach NARVIK (87 km, etwa 2 h)
NARVIK nach Nordhjoshotn (211 km, etwa 3 h)

Dann auf die E 8:
Nordhjosthotn nach Tromsö (72 km, etwa 1 h)

Geändert von factories (10.12.2012 um 00:17 Uhr).
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu