Vaybee!
 
  #611  
Alt 13.12.2005, 20:50
Benutzerbild von garakedi
garakedi garakedi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 331
Standard Warum ich mich nicht integrieren will

Ich möchte nicht Klein kariert oder kleingeistig verhalten. Ich möchte nicht wie ein egoistisches rassistisches arrogantes Arschloch sein, der auf andere Menschen herabschaut und sie nach ihrer Herkunft, Religion, Kultur und Geldbeutel verurteilt. Und ich möchte mich selbst leiden und will nicht ständig über jenes und dieses Jammern. Ich möchte nicht introvertiert sein und Konflikte vermeiden und Probleme verschweigen. Ich möchte meine Freunde bewirten mit denen einen schönen Abend verbringen, ohne das Gefühl zu haben, die nutzen mich aus. Ich möchte Opferfest feiern und die Herzlichkeit und Freundlichkeit der Menschen genießen statt ständig von Geiz getriebene krankhaftes auf Geld fixiertes Dasein zu führen. Ich möchte mir keine Gedanken machen, wenn ich einen Menschen sehe woher der kommen könnte oder welche Unterschiede ich gerade feststelle. Ich möchte mich nicht aufgeilen in dem ich jedes Wesen nach sexuellem oder finanziellem Nutzen betrachte. Ich möchte nicht SOZIAL-PARANOIA sein. Ich möchte nicht allein sein wie 20 Millionen Menschen in Deutschland, die ständig von Freiheit, Modernität usw. reden aber jeden Tag weiter vereinsamen.
AUS DIESEN GRÜNDEN WERDE ICH MICH AUF KEINEN FALL INTEGRIEREN!
  #612  
Alt 13.12.2005, 23:01
Benutzerbild von henrymiller
henrymiller henrymiller ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 0
Standard Gelatine aus bulgarischen Hunde für TR!l

„Tote Hunde werden zu Tiermehl verarbeitet, zu Fetten für die Kosmetik und den Export in die Türkei, zu Gelatine für Fertigsuppen und aus den Fellen werden Mänteln, Mützen und Taschen gefertigt.“

Sendung vom 12.12.05, 21.45, Report München:

<a href="redirect.jsp?url=http://www.br-online.de/daserste/report/archiv/2003/00291/" target="_blank">http://www.br-online.de/daserste/report/archiv/2003/00291/</a>
  #613  
Alt 14.12.2005, 13:26
Benutzerbild von westorient
westorient westorient ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 0
Standard o.T.

Selam..

Na ich glaube du bist bereits schon sehr gut integriert :-))

Wegen opferfest.... Sicher kannst du opferfest feiern, sogar öffendlich.!

Mann muss es nur den deutschen erklären, warum? und weshalb....Wenn man es richtig erklärt kann mann es sogar zusammen mit denen feiern.

Ne demisler, insanlar konusa konusa anlasir...

Selam
ayhan
  #614  
Alt 16.12.2005, 16:21
Benutzerbild von turshu
turshu turshu ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 0
Standard Ich bin nicht Deutschland

Angeregt von der Diskussion etwas weiter unten, will auch ich meinen Senf dazugeben.
Ich bin nicht der Meinung, dass man so weitreichende Strukturprobleme, die sich über Jahre hinweg gehäuft und weiter vertieft haben, einfach mal so mit einer Werbekampagne wegreden kann. Und wieviel Geld diese Kampagne, deren Sinn und Zweck höchstens darin besteht etwas positive Stimmung im Land zu verbreiten, verschlungen hat, will ich garnicht erst wissen..Aber mal im Ernst, sind WIR mit dem Spruch "Du bist Deutschland" überhaupt angesprochen?

Wir, die zwar hier geboren aber deren Eltern eingewandert sind. Wir, deren äußeres Erscheinungsbild schon vermuten lässt, dass wir "anders" sind. Wir, die sich immer nur beschweren, dass die anderen uns nicht akzeptieren wollen und Vorurteile haben....und was weiss ich noch alles. Fühlen wir uns wirklich angesprochen?

Ich nicht. Ich bin weder "Deutschland" noch etwas anderes, dass man mir einfach so aufdrücken könnte.

Ich mag zwar ein Beispiel "gelungener Integration" sein und schon während meiner Schulzeit hatte ich Lehrer, die nicht verstanden haben warum ich denn nicht die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen wolle. Damit wäre ja mein (oder ihr?) Glück perfekt sagten sie; die Kirsche ganz oben auf der Torte, sozusagen.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich kann mich mit diesem Land einfach nicht identifizieren, geschehe was wolle. Deshalb fühle ich mich auch weder von einer Werbekampagne noch von übereifrigen und "integrationsbehilflichen" Menschen angesprochen. Wieso auch? Ich habe keine Identitätsprobleme, ich weiss wo ich herkomme und hingehöre.

Ich bin nicht Deutschland. Ich bin Türke.
  #615  
Alt 26.12.2005, 12:39
Benutzerbild von halitpasa75
halitpasa75 halitpasa75 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 0
Standard Mütareke basinin hali

TV kanalları; şehit askerlerimizi konu alan ve geliri Mehmetçik Vakfı"na bağışlanan şarkının klibini, "İç karartıcı" bularak yayınlamayı reddetti!.

Şiddete yer vermedikleri tek bir gün bile olmayan kanalların Evgin"in "Şehit" klibini "İç karartır" diyerek yayınlamaması, affedilir gibi değil....

ŞEHİTLERİN KEMİKLERİ SIZLAYACAK
İSTİKLAL Marşı"mızda "Sen şehit oğlusun incitme yazıktır Ata"nı" diye yürekten söylediğimiz dizeler, anlaşılan bazıları tarafından çabuk unutulmuş. Çünkü Murat Evgin"in, "Şehit" parçasının başına gelenler insana aynen böyle düşündürüyor. Parçanın gelirini Mehmetçik Vakfı"na bağışlayan Evgin, müzik kanalları ve öğlen kuşak programlarının "Biz eğlence kanalıyız" diyerek klibi yayınlamayı reddetmesi karşısında neye uğradığını şaşırıyor.

ASIL İÇ KARARTAN KENDİLERİ...
PEKİ ama "İç karartır" diye klibi yayınlanamayıp vatanı için kanlarını dökmüş şehitlerimize duyarsız kalan programların göz ardı ettiği gerçeğe ne demeli? Gündüz kuşaklarında şiddet ve kavgaları yayınlayarak sanki iç karartan kendileri değilmiş gibi bir tutum sergileyen programların tavrı affedilir gibi değil.
Murat Evgin, Hülya Koçyiğit ile birlikte rol aldığı "Şehit" şarkısının klibinin yayınlanmamasından dolayı büyük üzüntü içinde. Bugüne kadar yaklaşık 100 bin adet satan "Dün Bugün Yarın" albümündeki "Şehit" parçası ne kadar çalarsa Mehmetçik Vakfı"na o kadar çok yardım yapılacağını söyleyen ve 70 yıl boyunca bu yardımın süreceğini belirten Evgin, "Logizmalardan şarkının sözü yaklaşık 15 bin kişi tarafından indirilmiş. Eğer klip yayınlanırsa bu sayı 10"a katlanır" diyor. Evgin, herkesi bu konuda duyarlı olmaya davet ediyor.
"ŞEHİT şarkısı...
Kader yazıldı
Kınam yakıldı
Canlar verildi
Bu vatan borcu
Sana elveda diyemedim ki
Sadece bu yakar içimi
Her şehidin ardından
Bir türkü söylenirmiş anne
Sen de benim ardımdan
Bir türkü söyle ağlama anne
Gidiyorum ben
  #616  
Alt 01.01.2006, 15:13
unknown
 
Beiträge: n/a
Standard Yorumsuz

"Ben fakir bir evin oğluyum. Babam yok, annem hasta. 2 milyon lira (2 YTL) ekmek paramız vardı. Bunun size 1 milyonunu gönderiyorum. Çünkü ben bugün çöpten ekmek buldum. Akşam iftarı onunla yapacağız. Bu 1 milyonla depremdeki çocuklara ekmek alın. Bu para helaldir. Pul parası da vereceğim için paranın hepsini gönderemedim. Özür dilerim".

Anonym
  #617  
Alt 03.01.2006, 17:59
greeneye24
 
Beiträge: n/a
Standard Genau so siehts aus!!! o.T.

ohne Text
  #618  
Alt 03.01.2006, 19:51
unknown
 
Beiträge: n/a
Standard Diese Kampagne kommt 25 Jahre

zu spät.Es ist aber ein Anfang.Unsere Eltern haben sich sehr lange Zeit genommen, um zu entscheiden ob sie jetzt zurück in die Heimat wollen bzw. können oder nicht. Diese Unklarheit kam den Politikern hier sehr entgegen, bis gemerkt wurde " shit..die bleiben doch hier...was nun? ( Altenpflege, Freizeitgestaltung der Rentnern usw.)

Ich persönlich habe bisher nur gute Erfahrungen mit meinem deutschen Reisepass gehabt. Ich bin und bleibe ein Türke, Ja!

Und ich lebe in dem Land in dem ich gerne lebe, sonnst wäre ich nicht hier. Gruß H.
  #619  
Alt 25.01.2006, 13:57
Benutzerbild von ra
ra ra ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 0
Standard Atatürkcülük ne demektir?

Bunlari buraya yazdim, bakalim nasil reaksiyonlar gelecek???? merak icindeyim....

Uğur Mumcu: "... Atatürkçülük ne demektir?
Atatürkçülük, kısaca ulusal bağımsızlık ve ulusal onur demektir. Atatürkçülük, özetle antiemperyalist bir Kurtuluş Savaşını başlatan ve sürdüren bir eylem ve öğretidir."
( Uğur Mumcu, Unutturulan Atatürk, Cumhuriyet, 06.01.1981 )

Ataol Behramoğlu: "... Atatürkçülük donmuş bir kalıplar dizgesi değil, araştıran, kendini pratikte sınayan bir uygulamanın adıdır."

Fatih Rıfkı Atay: "... Atatürkçülük demek, akıl ve vicdan hürriyetleri yolu ile Türk Milleti"ni batı medeniyet toplumları arasına katmak demektir."
( F. Rıfkı Atay, Atatürkçülük Nedir? S.45 )


vs vs vs vs....
  #620  
Alt 30.01.2006, 14:39
Benutzerbild von garakedi
garakedi garakedi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 331
Standard Danke für die Diskriminierung

Erst in allen Institutionen (Schule, Bürgeramt, Ordnungsamt, Polizei, usw..) diskriminieren die Deutschen die Ausländer, danach erwarten sie ernsthaft dass wir für diese Diskriminierung auch noch bedanken und deutsche Produkte kaufen. Ich kaufe seit Jahren keine deutschen Produkte. Mein Auto ein Japaner mein Handy ein Koreaner, mein Essen türkisch, Einkaufen beim Türken, mein Mobilfunkanbieter ein Holländer. E-Plus hat als erster Anbieter die Türken als Zielgruppen entdeckt und einen speziellen Tarif Ayyildiz“ angeboten, während deutsche Telekom uns Türken für eine Verbrecherbande und die Russen für Mafiosi hält. Warum soll ich den die schlechten Waren und Dienstleistungen kaufen, die noch die Diskriminierung fördern?
No Chance!
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu