Vaybee!
 
  #31  
Alt 24.03.2010, 11:06
Benutzerbild von outoforder
outoforder outoforder ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2010
Beiträge: 34
Standard

Bas Kast

http://www.buch.ch/shop/home/artikel...D14591284.html
  #32  
Alt 24.03.2010, 14:12
meyse
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich kann türkische Bücher nicht ganz so schnell lesen wie deutsche,
aber dieses habe ich geschenk bekommen, habe damit nun angefangen:

Dr. Mustafa Merter; Dokuz Yüz Katli Insan
  #33  
Alt 25.03.2010, 07:25
Benutzerbild von NadirKacan
NadirKacan NadirKacan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2009
Beiträge: 215
Standard

also bis auf ein paar wenige, glaub ich echt nichts was ihr von euch gibt.
mannomann was seit ihr intellektuell und belesen. und was für bücher. allein die auswahl der titel. das sind ja nicht mal normale bertelsmann titel, schlau genug auch nicht die bestsellerliste vom spiegel abzuschreiben. ihr seit schon auf dem nächsten level der komplexbewältigung angekommen. wie findet ihr blos noch die zeit diese schmöcker zu lesen, wenn ihr ehh den ganzen tag hier seit? bzw, wenn ihr soviel liest, wie schafft ihr es trotzdem soviel dreck hier zu verzapfen? bischen was muss doch hängenbleiben. ihr seit echt die creme de la creme der türkischen society.
ich ziehe den hut vor euch.
  #34  
Alt 26.03.2010, 20:58
teemaker
 
Beiträge: n/a
Standard 50 Erfolgsmodelle

50 Erfolgsmodelle - kleines Handbuch für strategische Entscheidungen
autoren: Mikael Krogerus und Roman Tschäppeler

in diesem kleinen büchlein werden 50 modelle beschrieben, die helfen sollen das leben zu vereinfachen.
  #35  
Alt 26.03.2010, 23:43
teemaker
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von fosfos Beitrag anzeigen

teemaker..Modelle, was denn ? aus Fleisch und Blut?
also, ich habe nach einem modell gesucht, wie man schöne frauen schnell und einfach findet und verführt. leider gibt es noch kein modell zu diesem thema.

folgende modelle werden im kleinem büchlein kurz und knapp vorgestellt:

1. Eisenhower-Matrix
2. SWOT-Analyse
3. BCG-Box
4. Proejct-Portfolio-Matrix
5. John-Withmore-Modell
6. Gummiband-Modell
7. Feedback-Modell
8. Stammbaum-Modell
9. Morphologische Kasten und SCAMPER
10. Esquire-Geschenk-Modell
11. Konsequenzen-Modell
12. Konfliktlösungsmodell
13. persönlicher Wegweiser
14. Flow-Modell
15. Joharis Fenster
16. Kognitive-Dissonanz-Modell
17. Musikmatrix
18. undenkbares Modell
19. Uffe-Elbaek-Modell
20. Mode-Modell
21. Energie-Modell
22. SuperMemo-Modell
23. politische Kompass
24. personal-performance-Modell
25. Making-of-Modell
26. Potentialfalle
27. Work-life-balance-Modell
28. subtile Modell
29. Netzwerkzielscheiben-Modell
30. Halbwissen Modell
31. Swiss-Cheese-Modell
32. Maslow-Pyramide
33. Thinking outside the box
34. Sinus-Milieu- und Bourdieu-Modell
35. double-loop-learning-Modell
36. A.I.-Modell
37. Small-World-Modell
38. Pareto-Prinzip
39. Long-Tail-Modell
40. Monte-Carlo-Simulation
41. Black-Swan-Modell
42. the Chasm- das Diffusionsmodell
43. Black-Box-Modell
44. Status-Modell
45. prisoner's Dilemma
46. Drexler-Sibbet-Teambuilding-Modell
47. Team-Modell
48. Marktlücken-Modell
49. Hersey-Blanchard-Modell
50. Rollen-Modell
51. Resultatoptierungsmodell

verdammt, ich habe einen fehler gemacht. Punkt 13 ist kein modell.

Geändert von teemaker (26.03.2010 um 23:46 Uhr).
  #36  
Alt 27.03.2010, 00:50
meyse
 
Beiträge: n/a
Standard

@teemaker
und welches modell hat dich am ehesten angesprochen? Bitte mit erklärung,die begriffe sagen mir nämlich nichts
  #37  
Alt 27.03.2010, 03:37
teemaker
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von meyse Beitrag anzeigen
@teemaker
und welches modell hat dich am ehesten angesprochen? Bitte mit erklärung,die begriffe sagen mir nämlich nichts
gute frage. hmm, es gibt einige modelle, die wirklich nett sind. aber das kognitive-dissonanz-modell gefällt mir besonders gut, weil ich dieses modell aktiv bereits anwende um meine dissonanz aufzuheben. deshalb bin ich auch so gut gelaunt.

die erklärung dazu:

zwischen dem, was wir menschen denken, und dem was wir tun, besteht oft ein großer unterschied: Wenn wir etwas machen, obwohl wir wissen, dass es unmoralisch, falsch oder dumm ist, haben wir ein schlechtes gewissen. dieses negative gefühl nannte die psychologie leon festinger "kognitive Dissonanz". der begriff beschreibt den zustand, der eintritt, wenn unsere einstellungen nicht mit unserem handeln übereinstimmen. zum beispiel, wenn wir ein kind schlagen, obwohl wir gewalt gegen kinder verurteilen.
Aber warum fällt es uns so schwer, unsere Fehler einzugestehen? warum verteidigen wir sogar dann unsere handlung, wenn mit ihrer fehlerhaftigkeit konfrontiert werden? statt um verzeihung zu bitten, beginnt einer der unsympathischsten menschlichen prozesse: die rechtfertigung. sie ist ein schutzmechanismus, der uns nachts schlafen lässt und uns von selbstzweifeln befreit. wir sehen nur das, was wir sehen wollen, und ignorieren alles, was unserer betrachtung widerspricht; wir suchen nach argumenten, die unsere bestehende ansicht untermauern.
aber wie löst man die dissonanz auf? indem man etweder sein verhalten ändert oder aber seine Einstellung.

beispiel:
Einstellung: Rauchen ist ungesund!
Verhalten: ich rauche!
Ergebnis: Kognitive Dissonanz!

Einstellung: Rauchen ist ungesund, aber es entspannt mich!
Verhalten: ich rauche!
Ergebnis: Konsistenz!


ein anderes modell das mir besonders gefällt, ist das black-swan-modell.

beschreibung dazu:

warum sie aus ihren erfahrungen nicht klug werden

drei fragen an den denkenden menschen: Woher wissen wir, was wir wissen? Können wir von der Vergangenheit auf die Zukunft schließen? Warum erwarten wir nie das Unvorhergesehene?
die antworten auf alle drei fragen fasste der philosoph Bertrand Russel 1992 in seinem buch the problems of philosophy so zusammen: ein huhn, das jeden tag nahrung erhält, geht davon aus, dass es auch weiterhin jeden tag nahrung erhalten wird. es festigt sich sein glaube, dass ihm der mensch wohlgesonnen sei. nichts im leben des huhns deutet darauf hin, dass es eines tages geschlachtet wird.

auch wir menschen müssen uns eingestehen, dass die größten katastrophen für uns meist völlig überraschend kommen. es ist ratsam, hinter dinge, die man lange für selbstverständlich gehalten hat, immer mal wieder ein fragezeichen zu setzen, folgerte deshalb Bertrand Russel.

Ein beispiel: als zwei boeings in die türme des World Trade Center rasten, war die öffentlichkeit geschockt - nichts schien darauf hingewiesen zu haben, dass so etwas passieren könnte. In den Wochen und Monaten nach dem 11. September bekam man dagegen den eindruck, dass praktisch alles auf diesen anschlag hingedeutet hatte.

der libanesische erfolgsautor Nassim Nicholas Taleb nennt dieses Phänomen - unsere unfähigkeit aus vergangenem auf zukünftiges zu schließen - The Black Swan. in der westlichen Welt ging man immer davon aus, dass Schwäne weiß seien. Schwan war gleich Weiß. Bis Naturwissenschaftler im 17. Jahrhundert eine schwarze Schwan-Rasse entdeckten. Was bisher undenkbar gewesen war, war plötzlich selbstverständlich.
Talebs Black-Swan-These ist kein modell im eigentlichen Sinne, es ist eine Absage an das Ursache-Wirkungs-Prinzip. Und es ist eine warnende Erinnerung daran, dass wir uns am stärksten an jene Säulen klammern, die wir wanken sehen.
  #38  
Alt 27.03.2010, 11:09
meyse
 
Beiträge: n/a
Standard

@teemaker

interessant interessant...aber nochmal auf den Black-Swan modell zurück zu kommen,
niemand kann etws vorhersehen, auch wenn viele Faktoren darauf hinwiseen, man kann nichts vorhersehen. Wir sagen ja auch immer "hach...das hab ich gewusst" oder "ben sana demistim, söyle söyle yapsaydin basina gelmezdi" oder so...in Nachhinein ist man ja immer schlauer
Was hat Serhat nochmal geschrieben?? Ach jaa: Alle Erkenntnisse kommen zu spät, oder so

Thanks a lot!
  #39  
Alt 27.03.2010, 19:51
teemaker
 
Beiträge: n/a
Standard

@meyse

nichts zu danken.
  #40  
Alt 01.04.2010, 01:03
ferischtah
 
Beiträge: n/a
Standard

Zuletzt:
Herta Müller - Atemschaukel

Zurzeit :
Paulo Coelho - Der Alchimist

Demnächst:
Zülfü Livaneli - Glückseligkeit
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu