Vaybee!
 
  #1  
Alt 18.08.2014, 23:26
Benutzerbild von timeraiser
timeraiser timeraiser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 3.143
timeraiser eine Nachricht über ICQ schicken timeraiser eine Nachricht über AIM schicken timeraiser eine Nachricht über Yahoo! schicken timeraiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard For the tr president: Iceberg ahoiiii

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42498/1.html
Wann platzt die türkische Kredit-Blasenwirtschaft?

Die Wunderwirtschaft mal "über" der Sehschwelle einiger minderbemittelter User betrachtet, bringt ganz andere Spitzenwerte zu Tage.
Wirklich freie Fahrt und auf der Welle?

Zitat:
Allerdings waren die internationalen Finanzmärkte bereits vor etwa einem Jahr erstmals ein wenig skeptisch geworden, woraufhin Währung und Börse kräftig einbrachen und auch das Wirtschaftswachstums etwas zurückgegangen war. Die internationalen Sorgen dürften berechtigt gewesen sein, da sich in der Türkei eine Blasenwirtschaft aufgebaut hat, die ihresgleichen sucht und jene der USA von 2007 locker übertrifft. Während sich die USA international aber in US-Dollar verschulden konnten, hat sich die Türkei noch dazu die sogenannte "Holländische Krankheit" geholt, die dadurch charakterisiert ist, dass Schulden in ausländischer Währung angehäuft wurden, die immer höher werden, sobald die Landeswährung einbricht.....
Weiterlesen lohnt sich... vor allem, wenn sich einige ihr Geld vor der Wunderwirtschaft retten können.

Geändert von timeraiser (18.08.2014 um 23:29 Uhr).
  #2  
Alt 21.08.2014, 01:14
Benutzerbild von MarkoPasha
MarkoPasha MarkoPasha ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2010
Beiträge: 69
Standard Wachstum wird immer durch Schulden finanziert...

Als ein relativ objektiver Wirtschaftswissenschaftler musste ich den Artikel natürlich weiterlesen... Weiterlesen um den Haken im Kontext zu finden. Der Verfasser des Artikels ist wohl bewusst (oder unbewusst so wie du es bist) leicht (!?) parteiisch zur Sache angegangen und nur ein teil der Wahrheit dargestellt. Er musste aber zugeben dass die Staatsverschuldung der Türkei mit 47 Prozent des BIPs (aktuell %36) relativ niedrig ist.

Zitat:
" ...wobei sich nach den letzten Zahlen des türkischen Finanzministeriums die Auslandsschulden der Türkei nach rund 50 Milliarden Dollar im Jahr 2008 inzwischen auf 372,6 Milliarden Dollar belaufen, was 47 Prozent des Sozialprodukts entspricht."

(Um es weltweit vergleichen zu können empfehle ich dir für die aktuelle Staatsschuldenquote der Länder diese Seite
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_d...sschuldenquote

Nur kommen wir aber zur Sache also WACHSTUM (oder Niedergang?). Ich tue mir nicht unbedingt den Zwang an, ähnliches nochmal zu schreiben und deshalb gebe ich das Kommentar eines Users zum Teil einfach weiter:

"Wachstum wird ...immer durch Schulden finanziert, weil man das Geld für Wachstum volkswirtschaftlich nicht vorher verdienen kann (s.o.). Das Wachstum sorgt aber gleichzeitig auch dafür, dass die Schulden (relativ gesehen, nicht nominell) nicht ins unermessliche wachsen. Daher ist nicht entscheidend, ob sich ein Land für Wachstum verschuldet, sondern wer sich verschuldet und wie, wofür und wie hoch.

Für Wachstum muss sich der Staat verschulden und nicht die Bürger. Bei der Türkei kann man aber sehen, dass der türkische Staat genau das Gegenteil getan hat: er hat in den letzten 14 Jahren die Schulden drastisch abgebaut. Das allein hätte zu einem enormen Abschwung
geführt, wenn nicht die Bürger durch ihre eigene private Verschuldung eingesprungen wären. Deswegen ist die Türkei auch wirtschaftlich so bedroht: während der Staat als einziger Akteur an seinem Handeln festhalten und Wachstum weiter durch kontinuierliche Verschuldung auf einem "richtigen" Niveau auf Grund rationaler Überlegungen auch bei wirtschaftlichen Schwankungen fortführen könnte gibt es nun ein unkontrolliertes Herdenverhalten, dass die türkische Wirtschaft massiv bedroht.

Daher sollte vielmehr die Frage sein, welche Vorstellungen zu so einer Wirtschaftspolitik führt und wie die Anreize entstehen, die die Verschuldung der Bürger anheizt. Denn die Verschuldung ist nicht das eigentliche Problem sondern welche Gestalt sie annimmt. ... Der Staatshaushalt deutet darauf hin, dass zumindest der Staat der Meinung ist, er müsse
haushalten, wie eine schwäbische Hausfrau (oder ihr türkisches Pendent). Daneben gibt es dann das am Gewinn orientierte Kreditvergabeverhalten der Finanzwirtschaft. Wie das funktioniert, ist bekannt: da wird den Leuten eingeredet, sie wären ökonomische Idioten, wenn sie die Chancen, die sich ihnen bieten, nicht nutzen würden. Wer sich nicht verschuldet partizipiert nämlich nicht am Boom, so wie die anderen und allen voran die Finanzinstitute selbst.

Daher ist die Frage, ob Konsum oder Investition falsch gestellt, weil hier die Grenzziehung schwierig ist, sich für Wachstum immer jemand verschulden muss und es am Ende immer nur um Konsum geht. Denn selbst Investitionen dienen der Förderung des (späteren) Konsums, weil es in der Wirtschaft nur um die Erzeugung von Konsumgütern geht und um nichts anderes. Auch die Investition in eine Meisterausbildung dient nur dazu um die Güter effizienter produzieren zu können (weil man das nun besser kann), die man durch das Mehreinkommen später auch mehr konsumieren will. Die Verschuldung des privaten Sektors der Türkei führt ja faktisch zu einem Zuwachs bei der Produktion konsumierbarer Güter, d.h. es wird auf der Güterebene nicht wirklich auf Pump gelebt, weil für diese Güter ja faktisch auch gearbeitet wird. Und das verliehene Geld entsteht im wesentlichen durch die Geldschöpfung privater Banken aus dem Nichts. Das materielle Wachstum ist das einzig reale an der Sache, die Sache mit dem Geld ist die Fiktion. Und weil an dieser Fiktion festgehalten wird, bricht der reale Teil irgendwann zusammen. Im Geld stecken keine Werte, Geld ist nur ein Token, wie Steve Keen das einmal gesagt hat. Die Werte einer Volkswirtschaft stecken in den produzierten Gütern und Dienstleistungen. In den letzten Jahren durften wir aber erleben, wie man diese realen Werte abgebaut hat, um an Fiktionen (Papiergeschäfte) festhalten zu können, weil man in ihnen die realen Werte zu sehen glaubt."

So sehe ich auch Also. Das materielle Wachstum ist das einzig reale an der Sache...


ciao
  #3  
Alt 05.09.2014, 22:16
Benutzerbild von timeraiser
timeraiser timeraiser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 3.143
timeraiser eine Nachricht über ICQ schicken timeraiser eine Nachricht über AIM schicken timeraiser eine Nachricht über Yahoo! schicken timeraiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

@MarkoPasha

Jeder darf sich seine Meinung bilden und begründen. Das ist das schöne auf der Welt.
Ich sehe eine WirtschaftsBlase, du siehst eine Blase an den Füßen der Jornalisten, die sie mit Schmerzen zu üblen Nachrichten verarbeiten.
  #4  
Alt 03.10.2014, 19:50
Benutzerbild von timeraiser
timeraiser timeraiser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 3.143
timeraiser eine Nachricht über ICQ schicken timeraiser eine Nachricht über AIM schicken timeraiser eine Nachricht über Yahoo! schicken timeraiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Und hier die aktuellen Zahlen

http://de.global-rates.com/wirtschaf...pi/turkei.aspx
Besser: http://de.tradingeconomics.com/turkey/inflation-cpi

Die Inflation beträgt etwa ... Siehe Statistik.

Ich weiß nicht, ob folgende Reaktion der Regierung damit zu tun hat. Das möge jeder für sich urteilen.

http://www.deutsch-tuerkische-nachri...m-land-werfen/

Zitat:
Erdoðan möchte Ratingagenturen aus dem Land werfen
Deutsch Türkische Nachrichten | Veröffentlicht: 16.09.14, 16:47
Präsident Erdoðan wirft den Ratingagenturen Moody's und Fitch vor, Bewertungen auf politischer anstatt auf wirtschaftlicher Basis zu treffen. Beide Agenturen hatten vor einer möglichen wirtschaftlichen Instabilität und der hohen Inflation in der Türkei gewarnt. Mit Standard & Poor's hatte Erdoðan die Zusammenarbeit schon 2012 beendet.


Themen: Ahmet Davutoglu, Bewertungen, Erdogan, Fitch, Inflation, Instabilität, Moodys, Ratingagenturen, Standard & Poor's, Türkei

Nach kritischen Aussagen von Fitch und Moody’s hat die Türkei den beiden großen Ratingagenturen mit einem Ende der Zusammenarbeit gedroht. Wie schon im Falle von Standard & Poor’s im Jahr 2012, so sollen auch diese beiden Agenturen keine objektiven Bewertungen abgeben. Es steht zu befürchten, dass Erdoðan nun weiteren Häusern die Tür vor der Nase zuschlägt.
  #5  
Alt 06.10.2014, 15:51
Benutzerbild von benekalice
benekalice benekalice ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.595
Standard

Dann wird es die Bevölkerung ohne die Vorhersage dieser Agenturen treffen. Das wird wahrscheinlich der Unterschied sein, wenn die rausfliegen sollten.



Zitat:
Zitat von timeraiser Beitrag anzeigen
Und hier die aktuellen Zahlen

http://de.global-rates.com/wirtschaf...pi/turkei.aspx
Besser: http://de.tradingeconomics.com/turkey/inflation-cpi

Die Inflation beträgt etwa ... Siehe Statistik.

Ich weiß nicht, ob folgende Reaktion der Regierung damit zu tun hat. Das möge jeder für sich urteilen.

http://www.deutsch-tuerkische-nachri...m-land-werfen/
  #6  
Alt 07.10.2014, 15:22
huhusanane
 
Beiträge: n/a
Lächeln

Zitat:
Zitat von benekalice Beitrag anzeigen
Dann wird es die Bevölkerung ohne die Vorhersage dieser Agenturen treffen. Das wird wahrscheinlich der Unterschied sein, wenn die rausfliegen sollten.
so schauts aus, die Bevölkerung soll dumm bleiben,
als ob das heute noch ginge, wir leben nicht im
19. Jahrhundert.
  #8  
Alt 27.11.2014, 22:05
Benutzerbild von timeraiser
timeraiser timeraiser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 3.143
timeraiser eine Nachricht über ICQ schicken timeraiser eine Nachricht über AIM schicken timeraiser eine Nachricht über Yahoo! schicken timeraiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Beyazguel60 Beitrag anzeigen


Pump, pump, pump !!!

Türkiye hane halký borçlanma oranýndaki yükseliþe dikkat.


Inan istedigin kadar....
durmak yok - cünkü dogruyu söyleyeni dokuz köyden kovarlar,
ister inan ister inan ma,
o senin gibi inanan temiz ve saf
türk milletimize.





Die Grafik ist zu kompliziert! Das verStehen die AKP-ler nicht! Ich höre schon ein Gemurmel in der Luft: Hey, wasch meint dä mit "Haus halt Depp"?
Meint dä unseren Spruch "Eyyyhhh, ich waisch, wo day Haus wohnt, aldaaa!" ????




Und deinen Text... hmmmm... irgendwas erscheint mir geheimnisvoll daran. Ich glaube da steckt zuviel Wahrheit drinn! Unwiderlegbar, ganz gewiss
  #9  
Alt 27.11.2014, 22:27
feyzade
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von timeraiser Beitrag anzeigen
Die Grafik ist zu kompliziert! Das verStehen die AKP-ler nicht! Ich höre schon ein Gemurmel in der Luft: Hey, wasch meint dä mit "Haus halt Depp"?
Meint dä unseren Spruch "Eyyyhhh, ich waisch, wo day Haus wohnt, aldaaa!" ????




Und deinen Text... hmmmm... irgendwas erscheint mir geheimnisvoll daran. Ich glaube da steckt zuviel Wahrheit drinn! Unwiderlegbar, ganz gewiss

Weißt du was timi. Mach dir mal ne einige Meinung über das Leben, die Türken, die Politik und alles weiter. Du hast nämlich keine. Du stimmst jedem zu, hauptsache er sagt (deiner Meinung nach) etwas gegen manbee.

Beyaz würde ich da jetzt nicht mal als Paradebeispiel nehmen. Sie versucht nur krampfhaft die Aufmerksamkeit von manbee zu erregen (sehr deutlich daran, dass sie aus irgendeinem Thread seinen Beitrag kopiert und hier postet). Sie ist mal gegen ihn, mal für ihn, weil auch sie genau wie du (nur aus einem anderen Grund) seine Aufmerksamkeit haben möchte.

Nur das du das gleich mitmachst, ist sehr unmännlich. Yarin öber gün, manbee'yi onayladigi zaman ne yapacaksin? Dann A... karte für dich.

Bild dir doch mal bitte endlich eine eigene Meinung. Dann nimmt man dich vielleicht auch mal wieder ernst.

@beyaz: Kusuruma bakma rica ederim. Sana karsi bir kastim yok, ama timi'nin anlamasi icin isminde söylemeliydim. Istedigini yazmakta özgürsün. Kimin dikkatinide cekmek istedigin, dogrusunu istersen, hic umrumda degil.
Rica ederim, öfkelenme.
  #10  
Alt 27.11.2014, 22:37
Benutzerbild von timeraiser
timeraiser timeraiser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 3.143
timeraiser eine Nachricht über ICQ schicken timeraiser eine Nachricht über AIM schicken timeraiser eine Nachricht über Yahoo! schicken timeraiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von timeraiser Beitrag anzeigen
....

Und deinen Text... hmmmm... irgendwas erscheint mir geheimnisvoll daran. Ich glaube da steckt zuviel Wahrheit drinn! Unwiderlegbar, ganz gewiss
Jetzt weiß ich es! Klasse geschrieben

Dummdilidummm... la la laaaa

Geändert von timeraiser (27.11.2014 um 23:12 Uhr).
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu