Vaybee!
 
  #41  
Alt 21.10.2009, 00:36
Siyaset
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von grandcolor Beitrag anzeigen
Ein Kopftuch ist ein einteiliges Textil.

Eine Uniform besteht aus mehreren Kleidungsstücken, beginnend mit der Kopfbedeckung und endend beim Schuhwerk.

Wenn man das so sehen will, sind Miniröcke auch "Uniformen" ?, und drücken dann immer Bereitschaft zum Sexismus aus ?
Demnach reicht ein Stück Textil als Kopfbedeckung aus um die religiöse und neuerdings auch politische Zugehörigkeit zu zeigen. Welche Zugehörigkeit repräsentieren Miniröcke?? Im Gegensatz zu den Kopftücher gibt es bei den Miniröcken kein Land, keine religiöse Gruppe, keine religiöse Sekte, keine Religionsgemeinschaft, keine politische Partei, die den Frauen Miniröcke als Kleidungsstücke empfiehlt oder sie dazu zwingt. Miniröcke sind im Gegensatz zu den Kopftüchern freiwählbare Kleidungsstücke.

Geändert von Siyaset (21.10.2009 um 01:31 Uhr).
  #42  
Alt 21.10.2009, 15:30
Benutzerbild von grandcolor
grandcolor grandcolor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 550
Standard

Zitat:
Zitat von Siyaset Beitrag anzeigen
Demnach reicht ein Stück Textil als Kopfbedeckung aus um die religiöse und neuerdings auch politische Zugehörigkeit zu zeigen. Welche Zugehörigkeit repräsentieren Miniröcke?? Im Gegensatz zu den Kopftücher gibt es bei den Miniröcken kein Land, keine religiöse Gruppe, keine religiöse Sekte, keine Religionsgemeinschaft, keine politische Partei, die den Frauen Miniröcke als Kleidungsstücke empfiehlt oder sie dazu zwingt. Miniröcke sind im Gegensatz zu den Kopftüchern freiwählbare Kleidungsstücke.
Du magst wohl keine Kopftücher ?!
Mal vorab, das Kopftuch wird aus Traditionsgründen und religiösen Gründen getragen.
Sagen wir so: Religiöse Gruppen, Sekten und politische Gruppen haben das Kopftuch für ihre Zwecke vereinnahmt. Ich bestreitet, dass jede Kopftuch tragende Frau dies aus politischen Gründen tut und dazu gezwungen wird. Außerdem tragen Frauen der Rußlanddeutschen ebenfalls Kopftücher.
Katholiken tragen ihr Kreuz auch öffentlich um den Hals, oder es hängt im Schlafzimmer über dem Bett.
Ja, den Minirock kann man nicht einer politischen Richtung zuordnen, sehrwohl kann er als Symbol von

- sexueller Emanzipation der Frau

- und Sexismus

eingestuft werden.
  #43  
Alt 21.10.2009, 22:16
Tilki1977
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von rotzloeffel Beitrag anzeigen
zu diesem thema fällt mir dieser werbespot ein; mir gefällts ;-)

liaison dangereuse
Na wieder zuviele Gangsta Filme gesehen?! Wie läuft es eigentlich auf der Feddel?
  #44  
Alt 22.10.2009, 04:49
Siyaset
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von grandcolor Beitrag anzeigen
Du magst wohl keine Kopftücher ?!
Mal vorab, das Kopftuch wird aus Traditionsgründen und religiösen Gründen getragen.
Sagen wir so: Religiöse Gruppen, Sekten und politische Gruppen haben das Kopftuch für ihre Zwecke vereinnahmt. Ich bestreitet, dass jede Kopftuch tragende Frau dies aus politischen Gründen tut und dazu gezwungen wird. Außerdem tragen Frauen der Rußlanddeutschen ebenfalls Kopftücher.
Katholiken tragen ihr Kreuz auch öffentlich um den Hals, oder es hängt im Schlafzimmer über dem Bett.
Ja, den Minirock kann man nicht einer politischen Richtung zuordnen, sehrwohl kann er als Symbol von

- sexueller Emanzipation der Frau

- und Sexismus

eingestuft werden.
Tut mir leid, aber ich verstehe nicht wie man Kopftücher und Miniröcke gleichstellen oder miteinander vergleichen kann. Es gibt keine oder kaum Gemeinsamkeiten. Ich wiederhole es noch einmal, das Kopftuch-Tragen ist in vielen islamischen Ländern, Familien, Gemeinschaften etc. eine religiöse Notwendigkeit und keine freiwillige Angelegenheit. Das verbreitete islamische Kollektivbewusstsein verlangt von den Frauen Kopftücher zu tragen. In dieser Hinsicht sind Kopftücher wie Uniforme zwingend. Bei Miniröcken kann jede Frau für sich selbst entscheiden, es gibt weder religiöse Vorschriften, noch ein Kollektivbewusstsein, dass den Frauen Miniröcke aufzwingt.

Geändert von Siyaset (22.10.2009 um 04:54 Uhr).
  #45  
Alt 22.10.2009, 10:22
unixxx
 
Beiträge: n/a
Standard

Kopftücher sind mehr als religiöse Uniformen für Frauen. Da tut man den Uniformen unrecht, wenn man es von dem Standpunkt aus betrachtet. Es unterdrückt nicht nur die Individualität, sondern erniedrigt auch noch die Frauen. Und bei uniformen, kann man nicht von Erniedrigung sprechen, ganz im Gegenteil.
Man zeigt mit dem Kopftuch Symbol dass man sich gegenüber der männergesellschaft duckt. Nein, ich mag keine Kopftücher, es ist für mich wie ein rotes Tuch für Unselbstständigkeit, Unterdrückung und geistige Einschränkung.
Und es steht auch in keinem Vers, dass man ein Tuch auf sein Kopf tragen muss. Das kann mir keiner erzählen.
  #46  
Alt 22.10.2009, 16:31
Tilki1977
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von rotzloeffel Beitrag anzeigen
tilki tilki, da wollte ich dich mal loben, dass du es endlich geschafft hast einen satz richtig zu schreiben, aber was ist, pustekuchen.
ich lese deinen satz



und denke mir, what to hell is Feddel???
zum glück gibt es google - solltest du auch des öfteren benutzen, nur mal ein tipp am rande ;-) -
ich google nach feddel, und siehe da, es öffnet sich ne seite über fotografie mit schicken hochzeitskleidern.
damn! denk ich mir, der tilki hat ein auge auf mich geworfen.

*sich vor ekel schüttelt*

oh nööö, kann nicht sein oder? er hat sich bestimmt vertippt, und recht hatte ich ;-)
du meintest nicht feddel, sondern Veddel.

ohh tilki, du machst dir zuviele gedanken über mich, du fragst dich sogar was ich für filme schaue.
ich sag es dir, der titel lautet "dumm und dümmer" und die hauptrollen spielen tilki1977 und unixxx ;-)
fragt sich nur, wer von euch beiden der dümmere ist :-)




ps. unixxx, denkst du etwa ich erzähle tilkis busenfreundin woher ich komme ;-)
Erstens das ich ein Auge auf dich geworfen habe ist reines Wunschdenken von dir. Steinigen ist leider hier verboten, und geht auch übers internet nicht.

Ich habe nur von diesem Ort gehört und denke mir, das es genau der Ort ist wo du gerne sein möchtest.

Stimmt ich mache mir wirklich zuviele gedanken um euch. Ich denke ihr solltet euch alle mal für ein Gruppensex Wochenende treffen, damit ihr mal alle richtig tickt.
Oder wie es in deinem Fall ist die Jungfräulichkeit verliert, nachher steht noch auf deinem Grabstein " Ungeöffnet zurück"! :-)

Ich finde es ja überaus interessant das du solche tollen Filme siehst, ich hoffe du hast sie auch verstanden.

Und bitte vergesse mich canim, ich kann nicht überall in deinem Leben die hauptrolle spielen, jetzt siehst du mich schon andauernd in Filmen mitwirken.
Wie geschrieben, ich kann dich nicht glücklich machen Scarlett, der Vaybee Krieg ist zwischen uns gekommen. Du stehst auf der seite der Grauröcke und ich auf der anderen. Wir sollten aufhören, ehe wir es bereuen und deine Kumpels sich gegen dich stellen!

Vergesse mich einfach kleines, aber behalte mich immer in deinem schwarzen Herzen.

Geändert von Tilki1977 (22.10.2009 um 17:47 Uhr).
  #47  
Alt 22.10.2009, 17:01
Benutzerbild von grandcolor
grandcolor grandcolor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 550
Standard

Zitat:
Zitat von Siyaset Beitrag anzeigen
Tut mir leid, aber ich verstehe nicht wie man Kopftücher und Miniröcke gleichstellen oder miteinander vergleichen kann. Es gibt keine oder kaum Gemeinsamkeiten. Ich wiederhole es noch einmal, das Kopftuch-Tragen ist in vielen islamischen Ländern, Familien, Gemeinschaften etc. eine religiöse Notwendigkeit und keine freiwillige Angelegenheit. Das verbreitete islamische Kollektivbewusstsein verlangt von den Frauen Kopftücher zu tragen. In dieser Hinsicht sind Kopftücher wie Uniforme zwingend. Bei Miniröcken kann jede Frau für sich selbst entscheiden, es gibt weder religiöse Vorschriften, noch ein Kollektivbewusstsein, dass den Frauen Miniröcke aufzwingt.
Hi Siyaset !

Ich spreche nicht über viele islamsiche Länder, sondern über die Türkei.
Ich stimme Dir zu, die genannten Zwänge zum Aufsetzen des Kopftuches gibt es, aber bestimmt nicht die Mehrheit der Kopftuchtragenden sind unterdrückt.

Die Bezeichnung Uniform für eine Kopfbedeckung ist schlichtweg ein falscher Sprachgebrauch.

Den Vergleich mit dem Minirock habe ich unter Ausklammerungen politischer u. religiöser Belange gwählt, dh. lediglich aus Kultsicht bzw. kultureller Sicht. Will heißen, wenn die eine Seite das Kopftuch feindseelig verpönt, kann die andere Seite ebenfalls den Minirock als Ausdruck immerwährender, sexueller Willigkeit degradieren. Der Minirock, kurz getragen bis zum Poansatz, ist anfänglich bei Prostituierten beheimatet gewesen.

Abschließend habe ich eine Kernfrage: Was spricht gegen das Tragen eines Kopftuches im privaten Bereich ? Hätte hierzu mal eine ehrliche Antwort !
  #48  
Alt 22.10.2009, 17:04
Benutzerbild von grandcolor
grandcolor grandcolor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 550
Standard

Zitat:
Zitat von deniz1008 Beitrag anzeigen
Karikatür...
Ich danke für die bildliche Unterstützung zu diesem Thema. Ist voll mein Geschmack.

Wir hoffen alle auf mehr positive Äußerungen und Bildmaterial, auch wenn das Thema nicht jedem schmeckt.
  #49  
Alt 23.10.2009, 09:22
Siyaset
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von grandcolor Beitrag anzeigen
Hi Siyaset !

Ich spreche nicht über viele islamsiche Länder, sondern über die Türkei.
Ich stimme Dir zu, die genannten Zwänge zum Aufsetzen des Kopftuches gibt es, aber bestimmt nicht die Mehrheit der Kopftuchtragenden sind unterdrückt.

Die Bezeichnung Uniform für eine Kopfbedeckung ist schlichtweg ein falscher Sprachgebrauch.

Den Vergleich mit dem Minirock habe ich unter Ausklammerungen politischer u. religiöser Belange gwählt, dh. lediglich aus Kultsicht bzw. kultureller Sicht. Will heißen, wenn die eine Seite das Kopftuch feindseelig verpönt, kann die andere Seite ebenfalls den Minirock als Ausdruck immerwährender, sexueller Willigkeit degradieren. Der Minirock, kurz getragen bis zum Poansatz, ist anfänglich bei Prostituierten beheimatet gewesen.

Abschließend habe ich eine Kernfrage: Was spricht gegen das Tragen eines Kopftuches im privaten Bereich ? Hätte hierzu mal eine ehrliche Antwort !
Ich besitze eine andere Meinung dazu und nach meinen Vorstellungen sind im 21. Jahrhundert solche religiös-motivierten Kleidungsstücke Fehl am Platz, insbesondere dann wenn diese von vorherrschenden Meinungen aufoktroyiert und zum religiösen Zwang werden bzw. entwickeln.
  #50  
Alt 23.10.2009, 12:51
Tilki1977
 
Beiträge: n/a
Standard Keine Ahnung ob es noch zum Thema passt......

aber es ist wirklich egal ob eine Frau ein Kopftuch trägt und einen Stringtanga, den Tanga trägt sie ja nicht öffentlich.

Genauso kann man fragen Kopftuch und Damenbinden, passt das zusammen?!
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu