|   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
Home » Türkische Namen » D

Türkische Namen mit D

Es gibt viele türkische Prominente, deren Vornamen mit D beginnen. Zum Beispiel die Schauspieler/In Deniz Akkaya, Deniz Oral, Deniz Türkali. Weitere türkische Namen mit D finden sie unten.
Türkische Namen
İsim arama:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Sayfa: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 >
Kayıt: 200
Form Name Bedeutung Voting
DOĞANAY Neumond,der Mond in den ersten Tagen eines Monats (dieser Name wird Kindern gegeben,die an den ersten Tagen eines Monats geboren werden)
2
DOĞANER jemand wie ein Falke,jemand so mutig wie ein Falke
1
DOĞANGÜN ein neuer Tag,Sonnenaufgang
DOĞANTAN 1.jemand,der in der Morgendämmerung geboren ist 2.jemand,der wie eine Morgendämmerung auf die Welt kam 3.eine neue Morgendämmerung
DOĞAR "er wird geboren"
DOĞAY 1. Ausruf: "Sei wie der Mond!" - 2. Natur
2
DOĞRUER ein wahrheitsliebender Mensch,eine ehrliche und gerechte Person
1
DOĞRUL "Stehe aufrecht","Bleibe gerade(aus)"
DOĞRUOL "Bleibe ehrlich","Sei aufrecht","Sei gerecht"
DOĞRUÖZ jemand,der von Grund auf ehrlich,anständig ist
1
DOĞU Osten
2
DOĞU der Osten
3
DOĞUER "der Held des Ostens"
DOĞUHAN der Herrscher des Ostens
1
DOĞUKAN jemand aus dem Osten stammend
13
DOĞUŞ Geburt
DOLUN 1.gefüllt,voll,rundlich- 2.der 14. eines Monats
DOLUNAY Vollmond
11
DOLUNAY 1.Vollmond- 2.der 14. eines Monats- 3.eine schöne Person- 4.jemand wie der Mond
DORA Gipfel, Bergspitze
18
Sayfa: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 >
Kayıt: 200
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. AÇELYA (258)
2. ZEYNEP (206)
3. ABAKAY (183)
4. AHMET (158)
5. ABİDE (147)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule