|   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
Home » Türkische Namen » Jungen » D

Türkische Jungen Namen mit D

Hier bieten wir ihnen eine Liste von Namen für Jungen, die mit dem Anfangsbuchstaben D beginnen. Berühmte Vornamen mit D sind beispielsweise Deniz Akkaya, Deniz Oral, Deniz Türkali.
Türkische Namen
İsim arama:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Sayfa: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 >
Kayıt: 143
Form Name Bedeutung Voting
DAĞAŞAN jemand,der keine Hürden kennt,über Leichen geht
5
DAĞHAN Sohn des Oguz Han,nach alttürkischem Glauben ein Naturgott
5
DAĞLI jemand,der in den Bergen lebt
1
DAĞTEKİN "Einzigartig, wie die Berge","Prinz der Berge"
4
DALAN jemand, der so schlank gebaut ist wie ein Zweig
6
DALAY 1.Meer- 2.schmal wie ein Zweig und schön wie der Mond
2
DALAYER 1."Held der Meere"- 2.jemand,der schlank wie ein Zweig und schön wie der Mond ist
3
DALBAŞAR "Greife an und werde siegreich"
DALCA ähnlich wie ein Zweig
1
DALIM "schön wie mein Zweig"
5
DALİNCE Schlank gebaut wie ein Zweig
2
DALSAR "Greife an und umzingle"
2
DARCAN 1.eine ungeduldige Person- 2.ein grauer Vogel in der Größe eines Spatzes
1
DARDOĞAN jemand,der zu früh geboren ist,"ungeduldig geboren ist"
1
DAVUT 1. Mann. Einer der großen Propheten, dem das Buch der Psalmen geschickt wurde. Im Koran taucht der Name 16 mal auf. Gemäß türkischer Grammatik wird d/t verwendet. 2. Der für seine schöne Stimme bekannte Prophet Davut (David)
15
DAYANÇ Widerstandskraft
3
DEĞER Wert,Wert einer Sache,(charakterliche) Werte einer Person
DEMİR Eisen, Gegenstand aus Eisen
16
DEMİRALP ein "eisenstarker" Held
1
DEMİRAY "robust wie Eisen und schön wie der Mond"
3
Sayfa: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 >
Kayıt: 143
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. AÇELYA (258)
2. ZEYNEP (206)
3. ABAKAY (182)
4. AHMET (156)
5. ABİDE (147)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule