|   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
Home » Muslimische Namen

Muslimische Namen und Vornamen mit Bedeutung

Suchen Sie muslimische Namen für ihren Sohn oder ihre Tochter? Oder wollten Sie schon immer einmal wissen, was ihr Name bedeutet. Muslimische Vornamen männliche weiblich mit Beutung finden Sie in unserem Orient-Namensexikon unten.

Muslimische Namen nur für Gott

Muslimische Vornamen sind zu einem großen Teil arabischer oder persischer Abstammung. Es gibt auch einen kleinen Teil von Namen biblischen/hebräischen Ursprungs, die wiederum aus dem Arabischen vermittelt sind. Über die Schreibweise ist nicht zu erkenn, ob es sich bei einem Vornamen um einen musilschen oder arabischen handelt. Nach muslimischem Glauben gibt es auch Namen, die allein Gott vorbehalten sind.

Muslimische Namen
İsim arama:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Sayfa: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 >
Kayıt: 260
Form Name Bedeutung Voting
KAMALUDDIN Vollkommenheit des Glaubens.
4
KAMAR Mond; siehe auch Kumaira.
13
KAMILA Vollkommen. Tadellos. Makellos
72
KARIM Karim m. Edel, wohltätig.
23
KARIMA Edel, wohltätig.
57
KHADIDJA Siehe auch Chadidja.
36
KHALID Khalid(a) siehe auch Chalid(a).
9
KHALIS Khalis(a) siehe auch Chalis(a).
5
KULTHUM Pausbackig, vollbackig. Siehe auch Umm Kulthum.
10
KUMAIRA Möndchen (siehe auch Kamar).
4
KURRATULAIN Augentrost, Freude, Liebling.
6
LAILA Laila w. Nacht; nächtlich.
108
LATIFA Anmutig, schön; gütig, freundlich; feinfühlig.
46
LUK MAN (Luqman) m. Verschlinger.
10
MADJID Ruhmreich, gepriesen.
18
MADJIDA Ruhmreich, gepriesen.
15
MAHMUD Lobenswert, gepriesen (vgl. Ahmad, Hamid, Muhammad).
9
MAIMUNA (Frau Muhammads) Glücklich, gesegnet.
19
MALAK Engel.
93
MALIK Besitzer, Herrscher.
111
Sayfa: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 >
Kayıt: 260
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 muslimische Namen
1. AMINA (440)
2. AMAL (164)
3. DUA (132)
4. MALIK (111)
5. LAILA (108)
Arabische Schreibweise
Zu beachten bei Artikeln
Der Artikel al (al-, ad-, ar-, as- etc.), der bei einigen arabischen Namen Verwendung finden kann, wurde immer weggelassen. (Bara statt al-Bara, Schaima statt asch-Schaima, Husain statt al-Husain).
Zu beachten bei Schreibweise
Schreibweise hier mit s statt z (Bsp. Sahra statt Zahra, k statt q (Kasim statt Qasim). Apostrophe wurden nicht verwendet.
Arabische Aussprache
ch = Aussprache erfolgt stets wie in ach [ax] /aber nicht wie in ich)
dh = stimmhaftes englisches th [ð], gesprochen wie in this, mother
dj = stimmhaftes englisches j wie in joy, türkisches c ([dž], dsch)
j = ähnlich deutsches j, englisches y wie in yes, oder türkisches y
th = stimmloses englisches th, gesprochen wie in think und mouth