Vaybee!
  |   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
  #41  
Alt 22.09.2017, 01:33
Benutzerbild von Lara__
Lara__ Lara__ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2015
Beiträge: 902
Standard


Allahin catlagi kalibina tükürdügümün beyinsiz...hala utanmayi aklina getirme ...annanin reklamini yapmaya devam et

Geändert von Lara__ (22.09.2017 um 01:36 Uhr).
  #42  
Alt 07.10.2017, 16:44
seyrangah_06
 
Beiträge: n/a
Standard

Ey Nazi Almanyasi ey naziler diye bagiran cagiran, cumhurbaskanindan ziyade sokak sürtügü davranislariyla gündemi mesgul eden, itibardan kisitlanmaz diyerek milletin vergilerini kendi zevk-i sefalari icin harcayan, BOP'un es basbakani, diplomasiz Erdogan'nin tahrikleri Almanlari tak etti ve sahipinin köpegini cezalandirircasina para muslugunu kisiltti..

Hadi Erdogan görelim senin delikanliligini, bir daha bagir bakalim eyyyy Merrrkil diye, eyy Almanya'ya diye...

Bundesregierung kürzt Fördergelder für Ditib um 80 Prozent (okumak icin linki tiklayin

Bundesregierung kürzt Fördergelder für Ditib um 80 Prozent

Nach der Spitzelaffäre ist das Verhältnis zwischen dem türkisch-islamischen Dachverband und der Regierung auf Sparflamme gesetzt
Die Bundesregierung hat die Förderung des Dachverbandes türkisch-islamischer Moscheegemeinden Ditib für das Jahr 2018 deutlich gekürzt. Laut einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Parlamentarische Anfrage der Grünen, auf die sich ein Bericht des Kölner Stadtanzeigers beruft, gibt es für das kommende Jahr nur mehr Fördermittel für die Ditib in Höhe von 297.500 Euro.
Für 2017 seien ausweislich der Zahlen des Ministeriums noch Zahlungen in Gesamthöhe von 1,47 Millionen Euro an die Ditib-Zentrale sowie Teilverbände geleistet worden. 2016 gingen noch 3,27 Millionen Euro an die "Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion" wie der Dachverband, ein eingetragener Verein, mit vollem Namen auf Deutsch übersetzt wird.
Die Kürzung ist drastisch. Daran zeigt sich, wie sehr sich das Verhältnis zwischen Regierung und Ditib verändert hat. Der Putsch in der Türkei im Juli 2016 spielt da wesentlich hinein, aber vor allem "Verhaltensauffälligkeiten" des Vereins, der damit bestätigte, was ihm zuvor schon zum Vorwurf gemacht wurde: Dass er ein verlängerter Arm der Regierung Erdogan ist, wie sich das auch in der Organisation und institutionell wiederspiegelt.
Die Spitzelaffäre
Ditib bestätigte die Verbindungen mit einer Schnüffelaffäre in bemerkenswerter Art und Weise: Imame des Vereins sollen im Auftrag der staatlichen türkischen Religionsbehörde "Spitzelberichte über unliebsame Personen wie angebliche Gülen-Anhänger" nach Ankara gesandt haben.
Dies wurde dem Verein durch Berichte wie etwa vom in der Türkei inhaftierten Welt-Journalisten Deniz Yücel vorgeworfen. Von Beweismaterial war die Rede, das der Grünen-Politiker Volker Beck im Dezember 2016 an die Bundesanwaltschaft geschickt hatte. Eine Verordnung von Diyanet vom 5. September 2016 wird als Grundlage dafür angeführt, dass Diyanet-Bedienstete, zu denen auch Ditib-Imame gehören, auch im Ausland dazu verpflichtet seien, "über Aktivitäten von Gruppen wie der Gülen-Bewegung, der PKK und dem sogenannten Islamischen Staat, die als terroristisch bewertet werden, Bericht zu erstatten" (siehe dazu: Ditib-Spitzelaffäre: Wie viel Spielraum gibt die Bundesregierung?).
Mindestens 13 Imame in Düsseldorf, Köln und München sollen Berichte über 33 Gemeindemitglieder und Lehrer mit angeblichem Gülen-Bezug an die Diyanet-Behörde in Ankara weitergeleitet haben, hieß es im März dieses Jahres.
Zugleich wurde deutlich, dass sich die Konsequenzen in Grenzen hielten (siehe: Ditib: Bei den Ermittlungen wegen Spionage läuft erheblich viel schief). Zumal Verhaftungen scheiterten, da sich "spionageverdächtige Imame der Ditib konnten sich der Vernehmung und Strafverfolgung in Deutschland durch Flucht in die Türkei entziehen konnten".
Wachsendes Misstrauen
Das Ganze spielte sich in einem Klima ab, in der das Misstrauen gegenüber muslimischen Verbänden gestiegen war. Die Affären um Ditib bediente dies vollends - auch zum Vorteil einer "konservativen Agenda" deutscher Politiker, wie dies manche Beobachter akzentuierten.
Es gab viele Politiker, die sich für einen Abbruch der Partnerschaftsbeziehungen zu Ditib aussprachen. Der Dachverband ist ein wichtiger Teilnehmer der Islamkonferenz (von der man schon lange nichts mehr hörte). Julia Klöckner und Jens Spahn von der CDU sprachen sich für einen Abbruch der Beziehungen aus. Spahn fordert auch jetzt ein "komplettes Verbot staatlicher Geldzuwendungen an Religionsgemeinschaften aus dem Ausland", wie der Kölner Stadtanzeiger aktuell berichtet.
Auch Volker Beck von den Grünen, welcher der Bundesregierung und den Behörden öfter eine laxe Vorgehensweise in der Sache Ditib - und gegenüber anderen Muslimverbänden - vorgeworfen hat, wird im Zusammenhang mit den Fördergeldern mit den Vorwürfen "Fehlinvestitionen" und "religionspolitische Fehlgriffe" zitiert. Er wirft der Regierung vor, dass sie nur "fragmentarisch informiert" sei, ihr Wissensstand sei "gefährlich":
Der Staat muss wissen, mit wem er verhandelt, wenn es um Projektförderung, Seelsorge, Islam-Unterricht und gar die Anerkennung als Körperschaft des öffentlichen Rechts geht.
Volker Beck
Im März 2017 reagierte die Bundesregierung auf die Frage nach den Konsequenzen aus der Ditib-Diyanet-Spionage-Affäre (und "antisemitischer sowie antichristlicher Vorfällen mancher Ditib-Untergliederungen") mit der Aussage1, dass "es gerade in der derzeitigen Situation wichtig ist, im Gespräch zu bleiben".
Seither ist das Verhältnis zwischen der Türkei und Deutschland nicht einfacher geworden, ganz im Gegenteil. Zu den Spannungen, die noch gewachsen sind, gehört auch die Erfahrung, dass die Türkei immer wieder versucht, in Deutschland Einfluss auszuüben. Die deutliche Kürzung der Fördermittel macht anschaulich, wie dünn der Gesprächsfaden geworden ist. (Thomas Pany)

Geändert von seyrangah_06 (07.10.2017 um 16:46 Uhr).
  #43  
Alt 08.10.2017, 01:22
Kaan__
 
Beiträge: n/a
Standard Maydanoz

Pislik herzaman pislik kalir. Ne kadar yikanmaya calissada yine pisliktir.
  #44  
Alt 09.10.2017, 00:15
Benutzerbild von Lara__
Lara__ Lara__ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2015
Beiträge: 902
Reden

https://youtu.be/EiUhWz_EUjE
  #45  
Alt 09.10.2017, 01:02
Benutzerbild von Lara__
Lara__ Lara__ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2015
Beiträge: 902
Idee

https://youtu.be/8n1YNOA4ilM
  #46  
Alt 09.10.2017, 01:04
Benutzerbild von Lara__
Lara__ Lara__ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2015
Beiträge: 902
Standard Reza Sarraf Konuþursa Hepiniz biteceksiniz

https://youtu.be/ROnTIbAvmJI
  #47  
Alt 09.10.2017, 01:15
Benutzerbild von Lara__
Lara__ Lara__ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2015
Beiträge: 902
Standard

https://youtu.be/xU80jql_jq0
  #48  
Alt 10.10.2017, 18:26
seyrangah_06
 
Beiträge: n/a
Standard Adi serefsiz Ensar Vakfi cocuklari

Amca yegeniyle ensest yasar, erkek cocuklarina tecavüz ederler, ama Aleviler mum söndü yapiyor diye bir de iftira atarlar..
Bu dinci yobaz tayfasininin Allah belasini versin demiyorum, vermis zaten, Allah islah etsin diyorum. Acimaya basladim...


  #49  
Alt 11.10.2017, 00:13
eMasculine
 
Beiträge: n/a
Reden SeyranGay,

Mein Ritt auf der Kanonenkugel

Kriege sind keine schöne Sache. Immer muss man wissen, was der Gegner als Nächstes vor hat, um dies für den eigenen Vorteil ausnutzen zu können. So verlangte einmal mein General während einer Schlacht von mir, dass ich eine feindliche Festung auszuspionieren habe. Wir aber sollte ich ungesehen dort hinein gelangen?



Nichts leichter als das, dachte ich, und schwang mich auf eine Kanonenkugel, die meine Kameraden gerade auf die Festung abgeschossen hatten. Doch da war ich wohl ein wenig zu voreilig gewesen. Im Flug überlegte ich mir nun, wie ich wohl wieder unbeschädigt das feindliche Territorium verlassen könne. Dieses Mal wollte mir allerdings so rein gar nichts einfallen!

Da kam mir der Zufall - wie so oft in meinem Leben - zu Hilfe. Unsere Feinde hatten nämlich auch eine Kanonenkugel abgeschossen, die nun direkt auf mich zuflog. Ohne lange zu überlegen wechselte ich von einer Kanonenkugel auf die andere. Das war für mich ja kein Problem, denn ich war ein ausgezeichneter Reiter wie ihr ja schon gehört habt. So kam ich zwar unverrichteter Dinge, aber immerhin heile bei meiner Truppe wieder an.
  #50  
Alt 11.10.2017, 08:28
Benutzerbild von turkogluturkiye
turkogluturkiye turkogluturkiye ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 247
Standard bu ne rezil iftira ya

Kininiz de boðulacaksýnýz bu ne rezil iftira ya.Bu resimdeki sanki kendisiimiþ gibi yazan alçaklarý kýnýyorum.Azcýk bir araþtýrma yaptým, bu insanlarýn evleri bombalanmýþ aile bireylerini kayb etmiþ insanlar. Zaten korku ve nefret yüzlerinden okunuyor.Yazýklar olsun iftiracý ve katliamcilara

Zitat:
Zitat von seyrangah_06 Beitrag anzeigen
Amca yegeniyle ensest yasar, erkek cocuklarina tecavüz ederler, ama Aleviler mum söndü yapiyor diye bir de iftira atarlar..
Bu dinci yobaz tayfasininin Allah belasini versin demiyorum, vermis zaten, Allah islah etsin diyorum. Acimaya basladim...


Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu