Vaybee!
  |   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
  #1  
Alt 23.03.2018, 14:01
Benutzerbild von diettlayy
diettlayy diettlayy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2016
Beiträge: 289
Standard Istanbul Airport

Früher konnte ich nur mit dem deutschen Personalausweis ein- und ausreisen in die Türkei. Ohne Probleme, lediglich wurde der Name mit einer sympathischen Art rückgefragt und vielleicht auch mal ein zeites Mal das Gesichtsprofil angeschaut.
Diesmal, vor 2 Wochen, wurde zweimal bei der Passkontrolle in Istanbul Sabiha Gökcen die grüne/rosa/blaue Karte gefordert, welche ich nicht dabei hatte. Bei der Ausreise als letzte Instanz wurde ich sogar bei fehlender grüner/rosa/blauer Karte ( angeblich die Erlaubnisbestätigung des türkischen Staates, dass ich die deutsche Staatangehörigkeit annehmen durfte ( nochmal hier: hab keine doppelte)) trotz gleichzeitigem Vorzeigen des Reispasses zum Chief Pass Control geschickt nach 10 minütigem Warten an der Hauptschlange, der lediglich auch nur das gemacht hat, was allgemein gemacht wird: eine normale Kontrolle. Ich war erbost. Die junge Frau begründete die Sonderkontrolle, dass ich zwar die deutsche Staatangehörigkeit habe, aber in meinem Pass ein türkischer Name stehe. Frechheit. Soll ich jetzt auch noch meinen Namen ändern, damit ich wie ein priviligierter Mensch reisen darf? Wann werde ich das Gefühl bekommen, dass ich endlich irgendwohin gehöre?

Wie seht ihr das?
  #2  
Alt 24.03.2018, 08:01
Benutzerbild von PasaZade
PasaZade PasaZade ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 546
Standard

Zitat:
Zitat von diettlayy Beitrag anzeigen
Früher konnte ich nur mit dem deutschen Personalausweis ein- und ausreisen in die Türkei. Ohne Probleme, lediglich wurde der Name mit einer sympathischen Art rückgefragt und vielleicht auch mal ein zeites Mal das Gesichtsprofil angeschaut.
Diesmal, vor 2 Wochen, wurde zweimal bei der Passkontrolle in Istanbul Sabiha Gökcen die grüne/rosa/blaue Karte gefordert, welche ich nicht dabei hatte. Bei der Ausreise als letzte Instanz wurde ich sogar bei fehlender grüner/rosa/blauer Karte ( angeblich die Erlaubnisbestätigung des türkischen Staates, dass ich die deutsche Staatangehörigkeit annehmen durfte ( nochmal hier: hab keine doppelte)) trotz gleichzeitigem Vorzeigen des Reispasses zum Chief Pass Control geschickt nach 10 minütigem Warten an der Hauptschlange, der lediglich auch nur das gemacht hat, was allgemein gemacht wird: eine normale Kontrolle. Ich war erbost. Die junge Frau begründete die Sonderkontrolle, dass ich zwar die deutsche Staatangehörigkeit habe, aber in meinem Pass ein türkischer Name stehe. Frechheit. Soll ich jetzt auch noch meinen Namen ändern, damit ich wie ein priviligierter Mensch reisen darf? Wann werde ich das Gefühl bekommen, dass ich endlich irgendwohin gehöre?

Wie seht ihr das?
hallo liebes,

in der regel wird man immer durchgewunken, aber ab und an gibt es beamte die wollen irgendwelchen blödsinn überprüfen. ähnliches ist mir vor ca. 4 jahren passiert wo meine passkontrolle fast 20 minuten gedauert hat.

wir werden nie das gefühl bekommen zu deutschland zu gehören aber ich habe die hoffnung das man sich irgendwann mal als türke/türkin fühlen wird.


sen neler yapiyorsun? uzun zamandir görüsemedik, konusamadik, gülemedik tülaycim.
  #3  
Alt 25.03.2018, 09:05
Benutzerbild von diettlayy
diettlayy diettlayy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2016
Beiträge: 289
Standard Passkontrolle

20 Minuten sind aber auch übertrieben lang, hast du da keine Angst bekommen, dass die dich gleich mitnehmen, irgendwohin, wo man noch mehr angst bekommt?

Und wieso, um Gottes Willen, muss man seine Schuhe ausziehen? Und dann kommt man nicht mal an die Plastikfüsslinge dran, sondern muss mit Socken da durch den ganzen Schmutz laufen, auch Frechheit!

Ich hatte in der Putschnacht 2016 meinen letzten Urlaubstag in Side. Samstag früh wollte ich wieder zurückfliegen nach Plan. Im Hotel sagte man mir, dass sich wieder alles beruhigt hätte, ich könne jetzt auschecken. Von wegen, am Flughafen angekommen, kam der Flieger nicht, und da habe ich schon einen Anflug von Panik bekommen, dass ich hier inmitten der ganzen Chaoten meinen Weg finden muss. Die Olle an der Info war zu doof, um zu vestehen, was mein Problem ist. Irgendwann kam raus, dass ich nicht privat reise, sondern mit der Tui, da war es dann möglich, den Weg zum Tui Schalter zu zeigen. Da wussten alle Bescheid, und Tui hatte schon eine Liste mit Namen zusammengestellt und bereits Hotels zur Unterkunft organisiert ( das finde ich im übrigen von TUI aller erste Klasse, super!). Dann wurden die Hängengebliebenen zum Hotel gebracht und haben einen Betreuer bekommen. Dieser Betreuuer kümmerte sich um die deutschen Touris prächtig, bei mir hat er wohl gedacht, dass ich selbst klar kommen würde, und half mir nicht entsprechend, wie ich es mir vorgestellt hatte. Telefonnummer und Namen hatte er von mir, tat aber immer die ganze Zeit so, als wenn ich so ne zurück gebliebene wäre. So ner hübschen Kurdin hing er an den Lippen und regelte ganz nebenbei ihre Angelegenheiten, so dass sie auch schon an dem Abend wieder am Flughafen zum Rückflug gebracht wurde. Spätmitternacht fragte ich an der Rezeption nach, wie es denn mit mir weiter gehe, da sagte man mir, dass ich um 7 Uhr abgeholt werde. OK, dachte ich mir, wieso sagt dieser Spackobetreuer nicht? So ein Wichser....Naja, am Morgen dann ging ich startklar zu den anderen deutschen Touris raus und fragte, ob sie denn telefonisch und persönlich bescheid gekriegt hätten von diesem Betreuer, und alle sagten JA. Da ist mir echt der Kragen geplatzt und hab berichtet, wie es mir gelaufen ist. Die waren alle fassunglos, zudem in so einer Situtation, wo man eh nicht weiss, ob man das Land sicher verlassen kann. Der Typ stand hinter mir und hörte das alles, entschuldigte sich, dass er ja viel um die Ohren gehabt hätte usw. Ich schrie ihn an und sagte, dass ich mich bei Tui beschwerden werde. Das tat ich auch noch am Flughafen.
Was ich damit sagen möchte, dass Tui es schafft, auf geniale Weise die Leute zu retten, und so ein Türkenspacko es nicht schafft, alle gleich zu behandeln. Das dazu, dass selbst in der Türkei keiner dir das Gefühl, ein Mensch zu sein.
  #4  
Alt 25.03.2018, 09:25
Benutzerbild von PasaZade
PasaZade PasaZade ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 546
Standard

Zitat:
Zitat von diettlayy Beitrag anzeigen
20 Minuten sind aber auch übertrieben lang, hast du da keine Angst bekommen, dass die dich gleich mitnehmen, irgendwohin, wo man noch mehr angst bekommt?

Und wieso, um Gottes Willen, muss man seine Schuhe ausziehen? Und dann kommt man nicht mal an die Plastikfüsslinge dran, sondern muss mit Socken da durch den ganzen Schmutz laufen, auch Frechheit!

Ich hatte in der Putschnacht 2016 meinen letzten Urlaubstag in Side. Samstag früh wollte ich wieder zurückfliegen nach Plan. Im Hotel sagte man mir, dass sich wieder alles beruhigt hätte, ich könne jetzt auschecken. Von wegen, am Flughafen angekommen, kam der Flieger nicht, und da habe ich schon einen Anflug von Panik bekommen, dass ich hier inmitten der ganzen Chaoten meinen Weg finden muss. Die Olle an der Info war zu doof, um zu vestehen, was mein Problem ist. Irgendwann kam raus, dass ich nicht privat reise, sondern mit der Tui, da war es dann möglich, den Weg zum Tui Schalter zu zeigen. Da wussten alle Bescheid, und Tui hatte schon eine Liste mit Namen zusammengestellt und bereits Hotels zur Unterkunft organisiert ( das finde ich im übrigen von TUI aller erste Klasse, super!). Dann wurden die Hängengebliebenen zum Hotel gebracht und haben einen Betreuer bekommen. Dieser Betreuuer kümmerte sich um die deutschen Touris prächtig, bei mir hat er wohl gedacht, dass ich selbst klar kommen würde, und half mir nicht entsprechend, wie ich es mir vorgestellt hatte. Telefonnummer und Namen hatte er von mir, tat aber immer die ganze Zeit so, als wenn ich so ne zurück gebliebene wäre. So ner hübschen Kurdin hing er an den Lippen und regelte ganz nebenbei ihre Angelegenheiten, so dass sie auch schon an dem Abend wieder am Flughafen zum Rückflug gebracht wurde. Spätmitternacht fragte ich an der Rezeption nach, wie es denn mit mir weiter gehe, da sagte man mir, dass ich um 7 Uhr abgeholt werde. OK, dachte ich mir, wieso sagt dieser Spackobetreuer nicht? So ein Wichser....Naja, am Morgen dann ging ich startklar zu den anderen deutschen Touris raus und fragte, ob sie denn telefonisch und persönlich bescheid gekriegt hätten von diesem Betreuer, und alle sagten JA. Da ist mir echt der Kragen geplatzt und hab berichtet, wie es mir gelaufen ist. Die waren alle fassunglos, zudem in so einer Situtation, wo man eh nicht weiss, ob man das Land sicher verlassen kann. Der Typ stand hinter mir und hörte das alles, entschuldigte sich, dass er ja viel um die Ohren gehabt hätte usw. Ich schrie ihn an und sagte, dass ich mich bei Tui beschwerden werde. Das tat ich auch noch am Flughafen.
Was ich damit sagen möchte, dass Tui es schafft, auf geniale Weise die Leute zu retten, und so ein Türkenspacko es nicht schafft, alle gleich zu behandeln. Das dazu, dass selbst in der Türkei keiner dir das Gefühl, ein Mensch zu sein.
angst hatte ich keine, bin ja auch ein mann und kann mich wehren.

schuhe oder klamotten musste ich nicht ausziehen. die haben sich zusätzlich zum pass noch meinen führerschein und meine kreditkarten angeguckt. währenddessen habe ich gesagt ich möchte nen tee trinken. ich bekam auch einen tee und hab einfach gewartet bis die der meinung waren ich dürfte durch.

diettlayy solche spackos gibt es überall, ich würde mich wegen einiger weniger penner nicht ärgern. die mehrheit der türken sind nett.

Geändert von PasaZade (25.03.2018 um 09:45 Uhr).
  #5  
Alt 25.03.2018, 09:44
Benutzerbild von diettlayy
diettlayy diettlayy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2016
Beiträge: 289
Standard Nett

Ich habe noch nie einen netten türkischen Mann kennen gelernt, weder in Tr noch in D. Die sind alle so komisch, auf türkisch " göt gibiler".
  #6  
Alt 25.03.2018, 09:46
Benutzerbild von PasaZade
PasaZade PasaZade ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 546
Standard

Zitat:
Zitat von diettlayy Beitrag anzeigen
Ich habe noch nie einen netten türkischen Mann kennen gelernt, weder in Tr noch in D. Die sind alle so komisch, auf türkisch " göt gibiler".
dann hast du immer nur die falschen gedatet. es gibt auch nette türken, aber nicht bei vaybee.
  #7  
Alt 25.03.2018, 09:57
Benutzerbild von diettlayy
diettlayy diettlayy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2016
Beiträge: 289
Standard Augenverdreh*

Also die türkischen Männer vor Internetzeit waren auch alle doof, und die, die ich in der Türkei kennengelernt habe, waren nicht von vaybee gedatet, die waren auch doof, und die, in die man Hoffnung setzt, weil man glaubt, dass sie genau so ticken wie einer selbst, und wo man meint, dass diese dann bei vaybee zu finden wären, die sind total krank
das merkt man, wenn man nach jahren mal wieder einen beitrag schreibt, und der erste, der antwortet, in demselben kranken muster antwortet, ich lach mich kaputt, wie kann man sich immer noch so verhalten, als wenn es nichts anderes gäbe auf dieser welt, ay karnim......
  #8  
Alt 25.03.2018, 10:06
Benutzerbild von PasaZade
PasaZade PasaZade ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 546
Standard

Zitat:
Zitat von diettlayy Beitrag anzeigen
Also die türkischen Männer vor Internetzeit waren auch alle doof, und die, die ich in der Türkei kennengelernt habe, waren nicht von vaybee gedatet, die waren auch doof, und die, in die man Hoffnung setzt, weil man glaubt, dass sie genau so ticken wie einer selbst, und wo man meint, dass diese dann bei vaybee zu finden wären, die sind total krank
das merkt man, wenn man nach jahren mal wieder einen beitrag schreibt, und der erste, der antwortet, in demselben kranken muster antwortet, ich lach mich kaputt, wie kann man sich immer noch so verhalten, als wenn es nichts anderes gäbe auf dieser welt, ay karnim......
das ist doch schön wenn man gemeinsam lachen kann.
  #9  
Alt 25.03.2018, 10:27
Benutzerbild von diettlayy
diettlayy diettlayy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2016
Beiträge: 289
Standard Hängengeblieben

Ich hab letztens in meiner Heimatstadt den Mann wiedergesehen, der früher mit Ghettoblaster durch die Strassen gelaufen ist. Das sind so Leute, die nach distanzierter Aufmerksamkeit schreiben, aber sozial nicht so ganz auf der Höhe sind, also so Hängengebliebene. Der läuft heute immer noch mit portabler Musik durch die Gegend rum und führt zur beirrendem Missverständnis, wie man so sein kann, mal davon abgesehen, dass er den ein oder anderen mit seiner Musik belästigt.

Wenn man hier hin kommt, und wird immer noch Cyberopfern angeschrieben, erinnert das auch an so leute, die immer noch im selben Cafe abhängen, wo man sie vor 10 Jahren schon abgehängt hat.

Ein Tipp von mir: spalte dich auch mal von vaybee ab, dann lohnt es sich wieder für andere, hier vernünftige Männer kennen zu lernen. Meistens wird die Qualität besser, wenn alt eingesessene sich verpissen.

Bis dahin.

PS: Auf mein eigentliches Thema kann gerne weiter reagiert werden. Zb würde es mich interessieren, was euch schonmal so unangehmes in der Türkei passiert ist, wo ihr das gefühl bekommen hat, dass ihr weder deutsche noch türke, noch deutschtürke/ türkendeutsche zu sein.
  #10  
Alt 25.03.2018, 10:55
Benutzerbild von PasaZade
PasaZade PasaZade ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 546
Standard

Zitat:
Zitat von diettlayy Beitrag anzeigen
Ich hab letztens in meiner Heimatstadt den Mann wiedergesehen, der früher mit Ghettoblaster durch die Strassen gelaufen ist. Das sind so Leute, die nach distanzierter Aufmerksamkeit schreiben, aber sozial nicht so ganz auf der Höhe sind, also so Hängengebliebene. Der läuft heute immer noch mit portabler Musik durch die Gegend rum und führt zur beirrendem Missverständnis, wie man so sein kann, mal davon abgesehen, dass er den ein oder anderen mit seiner Musik belästigt.

Wenn man hier hin kommt, und wird immer noch Cyberopfern angeschrieben, erinnert das auch an so leute, die immer noch im selben Cafe abhängen, wo man sie vor 10 Jahren schon abgehängt hat.

Ein Tipp von mir: spalte dich auch mal von vaybee ab, dann lohnt es sich wieder für andere, hier vernünftige Männer kennen zu lernen. Meistens wird die Qualität besser, wenn alt eingesessene sich verpissen.

Bis dahin.

PS: Auf mein eigentliches Thema kann gerne weiter reagiert werden. Zb würde es mich interessieren, was euch schonmal so unangehmes in der Türkei passiert ist, wo ihr das gefühl bekommen hat, dass ihr weder deutsche noch türke, noch deutschtürke/ türkendeutsche zu sein.
ich finde man sollte nicht immer die anderen beschuldigen sondern sollte auch den fehler bei sich suchen.

wenn du dich mit hängengebliebenen abgibst und dich von denen verführen lässt sollte man auch die schuld bei sich suchen.

liebe tülay ich war 3 jahre nicht mehr bei vaybee. während meiner abwesenheit ist vaybee fast pleite gegangen. kimseler kalmamis chatte ve forumda. ich hab 90% der damenwelt hier beglückt. von der hatz4 tussi bis zur ärztin, von arm bis reich, von klein bis gross, von dünn bis dick. hizmetimizi hepisine götürdük ve ayirim yapmadik. cünkü fasiszm ve ayrimciliga karsiyimdir.

gutes zieht gutes an und scheisse zieht scheisse an. ihr werdet immer scheisse anziehen und wenn ihr mal nen guten seht wird der euch nur benutzen und wegschmeissen. so ist das leben und für dich wird es sich nicht ändern.

ich weiss du magst mich immer noch und konntest mich nicht vergessen. aber mehr als sex kann es nicht geben, die gründe kennst du doch.
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu