Einzelnen Beitrag anzeigen
  #15  
Alt 29.06.2015, 13:11
Benutzerbild von timeraiser
timeraiser timeraiser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 3.143
timeraiser eine Nachricht über ICQ schicken timeraiser eine Nachricht über AIM schicken timeraiser eine Nachricht über Yahoo! schicken timeraiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Du hast eine Grundwegs gesunde Einstellung.

Was hältst du eigentlich von den zwei folgenden aktuellen Ereignissen?
  1. Diyanet-Präsident: Mit Luxus-Mercedes zum Iftar im Aksaray
    http://dtj-online.de/diyanet-praesid...-aksaray-56651
  2. Mit Gewalt gegen "Gay Pride" in Istanbul
    http://www.tagesschau.de/ausland/ist...pride-101.html

Das sind eigentlich zwei Beleidigungen zum Ramadan von der eigenen Regierung.

Zum einen Gegen die Toleranz und zum anderen gegen die Bescheidenheit, welche der Islam als oberste Gebote hat.

Im Grunde bestärken beide deine Aussage zur Tendenz der Türken, seitdem die AKP an der Regierung wütet.

Zitat:
Zitat von Dadaruhi Beitrag anzeigen
naja, dass der typ nicht alle latten am zaun halt ist klar.

letztlich denke ich, dass es sicherlich keinen kleinen kreis gibt, der das fasten irgendwie individuell gestaltet. daher muss jeder selbst wissen, wie sie es mit ihrem gewissen vereinbaren können, vorausgesetzt sie haben eines.
kürzlich meinte ein ca. 45 jahre alter kollege mit langem bart zu mir, ob ich mit zur moschee kommen wolle, und hielt mir mein nicht-fasten vor. ich sei doch schließlich moslem.
früher wär ich ausgetickt, und hätte ihn zu grund und boden argumentiert. doch im nachhinein betrachtet war mein leises schmunzeln vielsagender und letztlich souveräner.
ich sehe das so: niemand sollte andere zu irgendwas missionieren wollen, weder zum glauben, noch zum nicht-glauben. das geht selten gut aus.
was mir noch aufgefallen ist: bis in die 90er waren die meisten der fastenden eher entspannter natur. das heißt, natürlich war es religiös, aber nicht so streng, und es hat nicht alle lebensreiche tangiert. mittlerweile geht die tendenz in die radikal religiöse richtung. beispielsweise junge männer, die frauen den handschlag verweigern. (die rede ist von einwanderern der dritten generation, die mitten unter uns leben, also vordergründig völlig "normale" leute). die qualität ist eine andere geworden. das gibt mir manchmal zu denken. der weg zur is ist dann nicht weit, so wie auch der "geistige" überbau der akp von is nicht weit ist.

jetzt habe ich ein wenig ausgeholt!
__________________
Code:
       ,~~.
      (  6 )-_,
 (\___ )=='-'
  \ .   ) )
   \ `-' /    
~'`~'`~'`~'`~
Der Mensch glaubt, weil er zum Wissen zu blöd ist!

Dieter Nuhr