Vaybee! Forum

Vaybee! Forum (http://localhost/forum/index.php)
-   Gesundheit & Wellness (http://localhost/forum/forumdisplay.php?f=412)
-   -   Gesetzliche oder PKV? (http://localhost/forum/showthread.php?t=9869)

Abdul89 06.04.2013 13:06

Gesetzliche oder PKV?
 
Ich könnte mich private versichern lassen. Die Leistung spricht dafür, der Preis dagegen. Was soll ich machen? Was würdet ihr machen? Habt ihr gute Anregungen?

Herrlichkeit 06.04.2013 13:48

Zitat:

Zitat von Abdul89 (Beitrag 2060502)
Ich könnte mich private versichern lassen. Die Leistung spricht dafür, der Preis dagegen. Was soll ich machen? Was würdet ihr machen? Habt ihr gute Anregungen?

du bist jung, deine pkv beiträge sollten noch günstig sein. wenn du arbeitnehmer bist übernimmt die hälfte dein arbeitgeber. bedenke dass sich das mit den jahren ändert. je älter desto mehr zahlst du in der privaten.

viel wichtiger ist die frage ob du heiraten und kinder haben willst.
wenn ja bleib bei der gesetzlichen. da hast du mit deiner mitgliedschaft alle familienmitglieder abgedeckt.

als pkv'ler musst du deine frau versichern (ist teurer als beim mann) und jedes einzelne kind mitversichern. bei 2 kindern kommst du ganz schnell auf über 1000 ;)

weshalb bleibst du nicht bei der gesetzlichen und nimmst eine zusätzliche privatversicherung hinzu?

timeraiser 06.04.2013 16:12

Zitat:

Zitat von Herrlichkeit (Beitrag 2060517)
...
als pkv'ler musst du deine frau versichern (ist teurer als beim mann)...

Nicht mehr. Hat sich gesetzlich geändert. Gleichbehandlung... Auch die (R)LV ist jetzt für Männer dadurch günstiger geworden.

Zitat:

Zitat von Herrlichkeit (Beitrag 2060517)
weshalb bleibst du nicht bei der gesetzlichen und nimmst eine zusätzliche privatversicherung hinzu?

So ist es. Auch der Rist ist mit Ausrufezeichen zu beachten.
Denke, daran wenn du 20 Kinder zeugst, dann... ;-)

Wenn du über ein drittel(?) im Leben PKV hattest, kannst du nicht mehr raus heißt es außerdem. D.h. du bist ohne Gnade verpflichtet die Beiträge zu begleichen.

Einzige mir bekannte Hintertür (das verschweigen sie natürlich :-)) ist, wenn du für drei Monate Arbeitslos (gemeldet) wirst. Danach fällst du zurück in die gesetzliche KV. Wenn sich das nicht auch geändert hat.

Herrlichkeit 06.04.2013 16:44

Zitat:

Zitat von timeraiser (Beitrag 2060573)
Nicht mehr. Hat sich gesetzlich geändert. Gleichbehandlung... Auch die (R)LV ist jetzt für Männer dadurch günstiger geworden.



So ist es. Auch der Rist ist mit Ausrufezeichen zu beachten.
Denke, daran wenn du 20 Kinder zeugst, dann... ;-)

Wenn du über ein drittel(?) im Leben PKV hattest, kannst du nicht mehr raus heißt es außerdem. D.h. du bist ohne Gnade verpflichtet die Beiträge zu begleichen.

Einzige mir bekannte Hintertür (das verschweigen sie natürlich :-)) ist, wenn du für drei Monate Arbeitslos (gemeldet) wirst. Danach fällst du zurück in die gesetzliche KV. Wenn sich das nicht auch geändert hat.

da bin ich nicht mehr up-to-date, aber ich finde es gut dass frauen mittlerweile bei der privaten gleichbehandelt werden.

wenn du 20 kinder zeugst kannst du dein gesamtes vermögen der versicherung stiften :D

zum thema hintertür war es damals so dass du 1 monat unter einem bestimmten wert verdienen musst damit du in die gesetzliche zurückkommst. das trifft meistens zu wenn man arbeitslos wird.

sive 07.04.2013 21:14

Zitat:

Zitat von timeraiser (Beitrag 2060573)
Nicht mehr. Hat sich gesetzlich geändert. Gleichbehandlung... Auch die (R)LV ist jetzt für Männer dadurch günstiger geworden.



So ist es. Auch der Rist ist mit Ausrufezeichen zu beachten.
Denke, daran wenn du 20 Kinder zeugst, dann... ;-)

Wenn du über ein drittel(?) im Leben PKV hattest, kannst du nicht mehr raus heißt es außerdem. D.h. du bist ohne Gnade verpflichtet die Beiträge zu begleichen.

Einzige mir bekannte Hintertür (das verschweigen sie natürlich :-)) ist, wenn du für drei Monate Arbeitslos (gemeldet) wirst. Danach fällst du zurück in die gesetzliche KV. Wenn sich das nicht auch geändert hat.

Das stimmt , wenn man einmal im PKV drin ist, kommt man nicht mehr raus, wenn du Arbeitslos bist, fällst du wieder zum GKV zurück.Man kann ja zusätzlich paar Versicherungen abschließen, wobei ich denken muss, wie notwending wirklich die ganzen
Versicherungen sind.Man bezahlt ganz schön die Beiträge, zum Rechnungschluß werden die Kosten auch nicht voll übernommen, bevor ich überhaupt , so eine Versch. abschliesse, würde erstmal ausführlich nachfragen, auf welchen Prozentsatz die Kosten der Leistungen übernehmen,denn nach Rechungsabschluß ist man ganz schön überrascht :(
Je mehr Leistung , desto höher sind die Beiträge !!

advanti 27.04.2013 11:41

Ich bin selbst auch in einer PKV und kann bisher nicht groß meckern. Wenn ich mehr Leistungen möchte, dann muss ich eben auch ein paar Euros mehr zahlen. So ist das Leben!
Und wie man per sehen kann, ist es nicht so viel teurer!

Tommy9 09.08.2021 21:17

Hallo!

Jeder sollte sich so versichern, wie er mag.
Ich jedenfalls gucke mich momentan um nach einer neuen KFZ Versicherung für meinen ford c max und habe auch schon verschiedene Angebote und Anbieter gefunden.

Ich habe mich online umgesehen und habe da auch eine wirklich gute Versicherung von Freeyou gefunden.
Bin sehr zufrieden und auch die Leistungen sind super.

Sonst aber kann jeder für sich entscheiden, wie er vorgehen will.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:11 Uhr.