Vaybee! Forum

Vaybee! Forum (http://localhost/forum/index.php)
-   Gesellschaft & Soziales (http://localhost/forum/forumdisplay.php?f=398)
-   -   News & Politik (http://localhost/forum/showthread.php?t=4275)

cute 26.09.2003 00:51

wer traut sich denn was gegen Amies... o
 
ohne Text

cute 26.09.2003 00:57

abgestürzt...
 
ich meine, wer traut sich schon was gegen die Weltmacht Amerika zu sagen. Die hänge" doch die Amies... Panik vor allem was sach nur vorstellen kann und jagen ihren Leuten Angst ein in jeder Sekunde, damit sie immer den längeren Hebel haben. Die Angst vor dem Terror, obwohl Sie den Terror provozieren mit Ihren bisher noch nicht klar gestellten Tatbeständen zu dem WTC. Es bleibt ein zwar unaufgeklärtes Ereignis mit dem man allzeit einen Grund gegen jmd. hat den Mann nicht kennt. Dem Moslem! Dem Taliban oder wie sie noch alle heissen..

vergiss die Amies und die Iraker Menschen tun mir Leid.

Stay tuned!

davar 02.10.2003 15:55

simdi sira irandami?
 
an diese geschichte erinnert uns sogar unser kurzzeitsgedächtnis.

anscheinend nimmt man jetzt iran unter die lupe, um die besten strategien auszutüfteln.....


_____________________


Kontrolle iranischer Atomanlagen beginnt

Teheran (dpa/WEB.DE) - Die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) hat mit den iranischen Behörden am Donnerstag in Teheran Beratungen über Kontrollen der Nuklearanlagen des Landes aufgenommen.

Irans Vize-Staatspräsident Mohammed-Ali Abtahi versicherte nach Angaben der Nachrichtenagentur IRNA, die Inspekteure würden Zugang zu jeder von ihnen gewünschten Nuklearanlage erhalten.

Der stellvertretende IAEO-Generaldirektor Pierre Goldschmidt, der auch die Kontroll- und Inspektionsabteilung der UN-Atombehörde leitet, kam dazu mit Vertretern der nationalen Atomwirtschaft zusammen. Auf der Grundlage dieser Gespräche sollen die IAEO- Experten an diesem Freitag ihre Arbeit aufnehmen.

Die Ingenieure, Techniker, Physiker und Chemiker der IAEO sollen bis Ende Oktober in Iran bleiben, wenn eine von der IAEO-Spitze gesetzte Frist ausläuft. Iran soll bis zu diesem Zeitpunkt sein umstrittenes Atomprogramm offengelegt haben.

davar 02.10.2003 16:21

und hier gleich die andere seite..
 
gerade erst hab ich den bericht über iran gepostet, und gleich hier mal etwas ähnliches, aber doch was ganz anderes..

_____________



Nordkorea droht mit Atomwaffen-Bau

Seoul (dpa) - Nordkorea hat nach eigenen Angaben 8000 gebrauchte Atombrennstäbe «erfolgreich» wieder aufbereitet und daraus nuklearwaffentaugliches Plutonium gewonnen. Dies sagte das Außenministerium in einer am Donnerstag in Pjöngjang veröffentlichten Erklärung. Der Verwendungszweck des Plutoniums sei «in die Richtung der Verstärkung der atomaren Abschreckung» geändert worden.

Das Vorhaben begründete das Land mit der unterstellten «feindlichen Politik» der USA. Südkorea äußerte sein Bedauern über die Erklärung und rief das kommunistische Nachbarland auf, die Situation nicht weiter zu verschärfen.

Das Land wolle künftig noch mehr Kernbrennstäbe aus dem wieder angefahrenen Fünf-Megawatt-Atomreaktor in Yongbyon aufbereiten, wenn es dies als notwendig erachte, zitierte die amtliche nordkoreanischen Nachrichtentagentur KCNA einen ungenannten Ministeriumssprecher. Es war das erste Mal seit dem Beginn des Konflikts um sein Atomprogramm, dass Nordkorea andeutete, möglicherweise Plutonium für die Herstellung von Nuklearwaffen zu nutzen. Nach südkoreanischer Einschätzung lässt sich aus den 8000 alten Brennelementen ausreichend Spaltmaterial zum Bau von mindestens sechs Atombomben gewinnen.

«Nordkoreas Verlautbarung kann nicht nur eine friedlichen Lösung des Atomkonflikts und die innerkoreanischen Beziehungen behindern, sondern auch der Dialogatmosphäre schaden, die durch die Sechser-Gespräche entstanden ist», sagte der Sprecher des Außenministeriums in Seoul, Shin Bong Il, nach einer Dringlichkeitssitzung des Nationalen Sicherheitsrats.

Eine unabhängige Überprüfung der Nuklearaktivitäten in Nordkorea ist nicht möglich, seitdem das Land Ende des vergangenen Jahres die Zusammenarbeit mit der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) abgebrochen hatte. Nordkorea hatte nach US-Angaben bei Gesprächen im April zugegeben, bereits über Nuklearwaffen zu verfügen.

Die jüngste Erklärung aus Nordkorea erfolgte vor dem Hintergrund der Bemühungen der USA, Chinas und anderer Länder um eine Fortsetzung der Gespräche über den Atomkonflikt. Die erste Sechser-Runde, an der auch Südkorea, Japan und Russland teilnahmen, war Ende August in Peking ergebnislos geblieben. Die USA verlangen von Nordkorea die überprüfbare Einstellung des Atomprogramms. Einen bilateralen Nichtangriffspakt, wie ihn Pjöngjang fordert, lehnt Washington ab.

Nordkorea werde seine Kapazitäten zur atomaren Abschreckung als Selbstverteidigungsmaßnahme gegen einen möglichen nuklearen Erstschlag der USA ausbauen, bekräftigte am Donnerstag laut KCNA der Ministeriumssprecher. Der Sprecher wies außerdem Berichte als «grundlos» zurück, wonach Pjöngjang an den Verhandlungstisch zurückkehren werde. Nordkorea hatte wiederholt erklärt, kein Interesse mehr an neuen Gesprächen zu haben.



© dpa - Meldung vom 02.10.2003 15:27 Uhr

blub 04.10.2003 10:33

Gegen den Bau einer Moschee
 
Hallo Freunde
Habe so eben ein Flugblatt in meiner Post gefunden der mich darauf hinweist, das demnächst der Rat der Stadt Köln beschließen wird ob eine Baugenehmigung erteilt wird für den Bau einer Moschee mit Minarett.
Und diese Leute versuchen alle dagegen zu mobilisieren das sie mit Unteeschriften dagegen protestieren sollen damit der Rat von Stadt Köln nicht zu stimmen sollte.
Wen man auf die Internet Seite von diesen Flugblätter Verteilern geht sieht man was sie eigentlich bezwecken wollen meine bitte an euch guckt euch die Seite an und sendet oder Fax denen auch Protest Mails.
Ich würde mich nicht unbedingt stark gläubig bezeichnen aber trotzdem bin ich der Meinung das ein schöner Moschee mit einem Minarett kein Problem für mich darstellen würde.


Die Seite von den ausländerfeindlichen rechte
www.pro-koeln-online.de

danke

ehnaton 06.10.2003 12:37

Spiegel 29.09.2003
 
selam leute

habt ihr die spiegel ausgabe von letzter woche gelesen

kopftuchstreit und so ,ich finde wir türken haben mal wieder viel fett abgekriegt.

Der Spiegel is sowieso extrem anti türkisch!!


bitte um viele meinungen und gedanken

byyeee

07.10.2003 11:58

Der Spiegel ist sowas von...
 
... von antitürkisch und Milli Görüs und Kaplancilar sind sowas von antidemokratisch...

07.10.2003 11:59

Wenn...
 
... die Moschee und staatlicher Aufsicht steht, ist das ja noch ok... doch falls irgendwelche dort irgendwelche Hinterhofhocas rumtreiben sollten bin ich auch gegen den Bau.

08.10.2003 10:36

and the governor goes to...
 
arni

08.10.2003 12:28

Helal olsun!
 
Adam isterse Türkiye basbakani bile olabilir!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:45 Uhr.