|   Mitglied werden   |   Login   |   Hilfe   |  
 
Home » Türkische Namen » Beliebte

Beliebte türkische Namen

Sie suchen nach einem beliebten Mädchen oder Jungen Namen? Beliebte türkische Namen mit Bedeutung finden sie hier im Lexikon!
Türkische Namen
Namenssuche:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Seite: 1, 2 >
Einträge: 35
Form Name Bedeutung Voting
ABDULLAH Diener Gottes
51
AHMET jemand, der sehr viel gelobt wird
73
ALİ hoch, erhaben, riesig
50
AYSEL das wildströmende Wasser und der Mond
9
AYTEN schöner und leuchtender Teint wie der Mond
12
CEMİLE 1. Bemühungen, um schön und auffallend zu sein - 2. schöne Frau
11
EMİNE 1. zuverlässig, vertrauenswürdig - 2. gefahrlos, harmlos
19
EYLÜL September
33
FATMA 1. Von der Hölle verschont. 2. Name der Tochter des Propheten Mohammed. 3. Abstillen, eigentlich Fatima
36
HACER 1. Stein, Fels - 2. heiliger schwarzer Stein in Mekka
8
HALİL ein enger Freund
9
HASAN 1. Guter, gutmütiger Mensch. Hasan b. Ali b. Ebi Talib: Ältester Sohn von Ali Enkel unseres Propheten. Ein im Koran auftauchender Begriff. 2. (Enkel Muhammads, Sohn von Ali und Fatima, Bruder Husains und zweiter Imam der Schia) gut, schön. 3. Schönheit. 4. Das Gute
23
HATİCE 1. zu früh geborenes Mädchen - 2. erste muslimische Frau, Frau des Propheten Mohammed
36
HAVVA 1. dunkel häutige Frau - 2. Eva
6
HAYRİYE gut, gesegnet
7
HÜSEYİN "der kleine Liebling", "der/die kleine(r) Geliebte(r)
28
İBRAHİM 1.Vater der Gläubigen- 2.Prophet
38
İSMAİL der Name des Sohnes des Propheten Ephraim, Ismail
17
KADRİYE 1.Wert - 2. Ehre, Stolz
9
KEMAL 1. Reife, ausgereift, vervollsatendigt, Vollkommenheit. 2. der höchste Wert, Perfektionismus, Wert, 3. Bildung, Tugend. 4. Reife, Gereiftheit. 5. Der höchste Wert. 6. Talent, Begabung.
12
Seite: 1, 2 >
Einträge: 35
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. ABAKAY (82)
2. ZEYNEP (82)
3. AHMET (73)
4. ELİF (61)
5. MEHMET (60)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule