|   Mitglied werden   |   Login   |   Hilfe   |  
 
Home » Türkische Namen

Türkische Namen und Vornamen mit Bedeutung

Suchen Sie türkische Namen für ihren Sohn oder ihre Tochter? Oder wollten schon immer wissen, was ihr persönlicher Name bedeutet? Männliche und weibliche Namen finden Sie mit ihrer Bedeutungen einfach und übersichtlich in der nachfolgenden Liste im Namenslexikon.

Türkische Namen aus dem Alttürkischen

Zu beachten ist bei türkischen Vornamen, dass viele von ihnen nicht nur weibliche, sondern auch männliche Vornamen zugleich sein können. Hinweise auf das Geschlecht bieten Namensbestandteil wie - er -, das eindeutige als männlich gilt. Der Hinweis kann am Anfang oder am Ende sein, wie bei Öm(er), (Er)can. „Er“ steht für die männlichen Eigenschaften Mut, Tapferkeit und Furchtlosigkeit.

Türkische Namen
İsim arama:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Sayfa: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, ... 48, ... 86, ... 124, ... 162, ... 204 >
Kayıt: 4072
Form Name Bedeutung Voting
ALANUR funkelndes Licht
6
ALAPINAR leuchtende Quelle
6
ALATAN die Zeit vor dem Sonnenaufgang
3
ALAZ (Feuer-) Flamme
10
ALBENİ Anziehungskraft, Charme, Sex-Appeal
3
ALÇIN rot, ein kleiner rötlicher Vogel
ALÇİN ein rötlich-braun gefederter Vogel
6
ALDEMİR glühender Eisen
1
ALDOĞAN eine Art Geburt
ALEV Feuer, Flamme
20
ALEV Flamme
2
ALGAN 1. nehmen, jemand, der etwas nimmt - 2. eine Stadt oder Länder erobern
1
ALGIN verliebt, vernarrt, gefesselt, stark, scharf, gut, schön
ALGONCA die Knospe einer roten Rose, rote Knospe
3
ALGÜL rote Rose
5
ALGÜN rote Sonne
Algün "ein roter Tag", eine rötlich schimmernde Sonne, "rote" Sonne
2
ALHAN ein "roter" Prinz
1
ALIM anziehendes (gewinnendes, attraktives) Wesen
4
ALIMLI reizend, nett, attraktiv, verführerisch, sympathisch, charmant
3
Sayfa: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, ... 48, ... 86, ... 124, ... 162, ... 204 >
Kayıt: 4072
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. ZEYNEP (128)
2. AÇELYA (124)
3. ABAKAY (114)
4. AHMET (109)
5. ABİDE (86)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule