|   Mitglied werden   |   Login   |   Hilfe   |  
 
Home » Türkische Namen

Türkische Namen und Vornamen mit Bedeutung

Suchen Sie türkische Namen für ihren Sohn oder ihre Tochter? Oder wollten schon immer wissen, was ihr persönlicher Name bedeutet? Männliche und weibliche Namen finden Sie mit ihrer Bedeutungen einfach und übersichtlich in der nachfolgenden Liste im Namenslexikon.

Türkische Namen aus dem Alttürkischen

Zu beachten ist bei türkischen Vornamen, dass viele von ihnen nicht nur weibliche, sondern auch männliche Vornamen zugleich sein können. Hinweise auf das Geschlecht bieten Namensbestandteil wie - er -, das eindeutige als männlich gilt. Der Hinweis kann am Anfang oder am Ende sein, wie bei Öm(er), (Er)can. „Er“ steht für die männlichen Eigenschaften Mut, Tapferkeit und Furchtlosigkeit.

Türkische Namen
Namenssuche:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Seite: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, ... 48, ... 86, ... 124, ... 162, ... 204 >
Einträge: 4072
Form Name Bedeutung Voting
AKBAŞAK weißlicher Ähren
AKBAŞAK weiße Ähre, eine Getreidesorte, eine Wildpflanze, mit vielen weißen Blüten
AKBATU sauber und stark
AKBATUR ehrenvoll und heldenhaft
2
AKBAY 1. ehrenvoll und wohlhabend - 2. der Name einer türkischer Sklavengruppe in Ägypten
AKBAYAR ehrenvoll, sauber und erhaben
1
AKBEĞ ehrenvoll und wohlhabend, ein guter Mann
2
AKBEK ehrenvoll und wohlhabend, Akbay
AKBEL eine Brücke, die zwischen zwei Brücken gebaut wurde
AKBİLGE unbfleckt und weise, sauber und gelehrt
1
AKBORA heller Wind, heller Sturm
1
AKBUDAK ein heller Ast, Zweig
AKBULUT weiße Wolke
1
AKBURÇ weißer Burgturm
AKBURÇAK eine Platterbse
AKCAN temiz ruhlu kişi, ak tenli ve cana yakın akça pakça sevgili
AKÇA ak tenli
AKÇA weißlich
AKÇAKAYA ein sehr heller (weißlicher) Felsenstein
AKÇAKIL Kieselstein
2
Seite: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, ... 48, ... 86, ... 124, ... 162, ... 204 >
Einträge: 4072
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. ABAKAY (72)
2. AHMET (67)
3. ZEYNEP (62)
4. MEHMET (56)
5. MERVE (52)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule