Yesim Salkim: Geld verbindet getrennt Lebende!

Yesim-Salkim-Hakan-Eratik_280911_collage.jpg

Das Paar, das offiziell in getrennten Wohnungen lebt, hat sich zu Dreharbeiten eines Werbespots für eine Möbelmarke getroffen. Das Sprichwort, das Geld selbst eine Mutter von ihrer Tochter trennt trifft diesmal in umgekehrtem Sinne zu.

Der Hang zu Geld hat das Paar wieder vereint, wenn auch nur kurzzeitig. Während die beiden ernsthaft über eine Scheidung nachdenken, trafen sie sich zum Werbespot vor der Kamera. B&T Möbel hat hier wohl ein gutes Werk vollbracht, von dem das Paar auch finanziell profitierte. Pro Person wurden 250.000 TL Gage gezahlt. Doch auch der Geldregen hinderte nicht, dass das schlechte Verhältnis zwischen dem Paar sich auch am Drehort bemerkbar machte. Es wehte regelrecht ein kalter Wind zwischen den beiden. Das Paar bestand nicht nur auf getrennte Umkleiden, sie weigerten sich auch für die Werbung ein glückliches Pärchen zu spielen. Selbst das Drehbuch musste deshalb geändert werden.

Yesim Salkim hatte sich bereits schon einmal von Ehemann Hakan Eraik getrennt, nämlich vor ihrem Auftritt in einem Musical. Nachdem sie sich doch wieder versöhnten kam das Gerücht auf, Salkim habe die Trennung nur für Werbezwecke genutzt.