„Y“ verschwindet 2009

TL_080507_collage.jpg

Die seit der Währungsreform zum 1. Januar 2005 eingeführte YTL, auf Deutsch "Neue Türkische Lira", wird zum Jahreswechsel 2009 nicht mehr Yeni Türk Lirasi, sondern nur noch "Türk Lirasi" (Türkische Lira) heißen. Das wurde nach einem Beschluss des Ministerrats am Dienstag (09.05.) in der Gesetzessammlung Resmi Gazete bekannt gegeben.

Die alten YTL-Zahlungsmittel sind während einer Übergangsfrist von einem Jahr bis zum 31. Dezember 2009 gültig. Am 1. Januar 2010 soll die YTL aus dem Zahlungsverkehr genommen werden.

Die alten Scheine können bis zum 31.Dezember 2019 in den Zweigstellen der Türkischen Zentralbank (Merkez Bankasi) umgetauscht werden. Erst ab 2020 werden sie wertlos.

Die Neue Türkische Lira wurde im Januar 2005 im Rahmen der Reformbemühungen eingeführt, um die Kriterien für eine EU-Mitgliedschaft der Türkei zu erfüllen.

In der Slideshow rechts neben diesem Artikel erfahren Sie, welche kulturellen Motive die türkischen Scheine zieren.

Verwandte Themen