Verhaftung im Fall Ibrahim Tatlises

Ibrahim-Tatlises-Arzt_160311_collage.jpg

Der Mordanschlag auf den bekannten türkischen Starsänger Ibrahim Tatlises ist aufgeklärt worden. Die Polizei hatte nach dem Anschlag mit Hilfe von Sicherheitskameras das weiße Auto ausfindig machen können, aus dem die Schüsse auf den 59-jährigen Sänger abgefeuert wurden.

Die Istanbuler Polizei nahm 14 Personen fest, darunter auch den Anführer der organisierten Verbrecherbande, Abdullah Ucmak. Auch das Tatfahrzeug und die Tatwaffe konnten sichergestellt werden. Der Gouverneur von Istanbul, Hüseyin Avni Mutlu, sagte, die Beweislage gegen den Verdächtigen Abdullah Ucmak sei erdrückend.

Zwischen Abdullah Ucmak und Ibrahim Tatlises besteht seit 13 Jahren eine Feindschaft. Ucmak, der im Jahr 1998 von Tatlises Schutzgeld erpresst und das Fahrzeug von Tatlises beschossen hatte, stand auch im Jahr 2002 vor Gericht. Die Bandenmitglieder von Ucmak wurden 2003 bei einer Vorbereitung auf einen bewaffneten Anschlag auf Tatlises verhaftet. Ucmak und seine Leute, die vor sechs Monaten freigelassen wurden, werden weiter von der Polizei vernommen.