US-Firma investiert in der Türkei

cummins_110511_teaser_gr_thmerged.jpg

Der US-Dieselmotorenhersteller Cummins Inc hat sich entschieden in der Türkei zu investieren. Das US-Unternehmen will rund 70 Millionen US-Dollar an dem neuen Standort in Izmir investieren und dabei bis zu 800 Arbeitsplätze schaffen.

Der Grundstein für den Dieselmotor-Zulieferer Cummins Inc wurde in Izmir feierlich gelegt. Der türkische Minister für Industrie und Handel, Nihat Ergün sagte, die Investoren hätten die politische Stabilität und Sicherheit der Türkei als sehr gut bewertet.

Der US-Botschafter in Ankara, Francis Ricciardone sagte bei der Grundsteinlegung, das die Investition ein wichtiger Schritt für den Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der USA und der Türkei seien.

Verwandte Themen