Unfallgefahr: BMW startet Rückrufaktion

bmw_230911_teaser_gr_thmerged.jpg

Erst Anfang September waren Kunden von BMW von einer Rückrufaktion betroffen. Dabei bestand bei einigen Diesel-Modellen Brandgefahr. Der Münchner Autobauer hatte dabei rund 120.000 Fahrzeuge der 1er und 5er Reiher sowie X5 Geländewagen wegen Brandgefahr in die Werkstätten zurück gerufen.

Diesmal hat BMW USA eine Rückrufaktion gestartet. Betroffen sind die Dreier-Modelle 328i xDrive und 335i xDrive des Baujahres 2011. Bei diesen Allrad-Fahrzeugen können sich die vorderen Antriebswellen lösen, was im extremsten Fall einen schweren Unfall zur Folge haben kann.

Die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde „National Highway Traffic Safety Administration“ sagte, dass sich die Schraubverbindungen der vorderen Antriebswellen bei den zwei Modellen lösen könnten.

Verwandte Themen