Umsatz: Galatasaray und Fenerbahçe unter Top 20

einahmen_galatasaray_140214_teaser_gr_thmerged.jpg

In dem jährlich veröffentlichten Deloitte Football Money League Bericht werden die 20 einkommensstärksten Clubs der Welt veröffentlicht. Im Jahr 2013 gehörten auch die beiden türkischen Traditionsvereine Fenerbahce und Galatasaray dazu.

Der türkische Meister liegt in dem Ranking mit 157 Millionen Euro auf dem 16. Platz. Fenerbahce folgt mit 126,4 Millionen Euro auf dem 18. Platz. Im letzten Jahr war kein türkischer Verein in den Tpp-20 der einkommensstärksten Clubs der Welt vertreten.

Galatasaray hatte einen Großteil der Einahmen in der Saison 2012/2013 mit dem Erreichen des Viertelfinales der Champions League erzielt. Fenerbahce spielte in der Saison nur in der Europa League.

Trotz der hohen Einnahmen klagen die türkischen Clubs über enorm hohe Schulden. Dem türkischen Meister soll eine Schuldenberg von über 300 Millionen Euro drücken. Vor wenigen Monaten wurde sogar über eine mögliche Pleite von Galatasaray spekuliert. Galatasaray vor der Pleite?

Top Verdiener ist weiter Real Madrid mit 518,9 Millionen Euro Einnahmen in der Saison 2012/13. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der FC Barcelona und Bayern München.

Verwandte Themen