Tugba Özay hat geheiratet

tugba_200509_collage.jpg

Das medienpräsente Model Tugba Özay und ihr italienischer Lebensgefährte Mario Fattizzo haben in Mailand geheiratet.

Zur Trauung am Mailänder Standesamt erschienen Özays Cousinen und enge Freunde. Die Braut trug ein kleid aus cremefarbenem Satin, bestickt mit echten Perlen. Ihren Kopf zierte ein Hut anstelle eines Schleiers.

Vor der Eheschließung unterzeichnete das Paar einen Ehevertrag. Tugba Özay antwortete zuerst mit "evet", dann auf Italienisch. Ganz nach türkischer Tradition trat sie ihrem Ehemann nach der Vermählung auf den Fuß, was die Anwesenden zum Lachen brachte. Zu den Gästen gehörten auch der Kapitän der französischen Fußballnationalmannschaft Patrick Vieira und Zlatan Ibrahimovich von Inter Mailand.

Die frischvermählte Tugba Özay verkündete, dass in Istanbul eine große Hochzeitsfeier stattfinden werde: "Meine Eltern werden auch dabei sein. Während der Trauung habe ich vor Aufregung gezittert. Wir haben in Mailand eine kleine Zeremonie unter Freunden gefeiert. Danach haben wir in einem Luxushotel Champagner getrunken und gegessen. Ich bin wirklich sehr glücklich."

Eine Konvertierung zum christlichen Glauben stehe für sie nicht zur Debatte. Nachwuchs sei zwar geplant, aber erst für später. "Hoffentlich wird unsere glückliche Partnerschaft bis in alle Ewigkeit andauern. Wir haben eine Saat gesäät. Diese Saat hat jetzt angefangen, zu sprießen. Natürlich möchten wir gerne die Früchte dieser Saat ernten, aber dafür ist es noch zu früh", sagte Özay.