Türkischer Tänzer an Madonnas Seite

yamanokur_220908_collage.jpg

Als Pop-Diva Madonna vergangene Woche ihr Konzert im Londoner Wembley Stadion gab, tanzte ein Mann mit dem Weltstar gleich in der ersten Reihe mit: Sein Name Yaman Okur, sein Beruf Tänzer.

Der in Paris lebende Türke gehört zu der französischen Break-Dance-Company „Wanted“ und begleitet die Queen of Pop auf ihrer diesjährigen Europatournee. Yaman, der in Frankreich unter dem Pseudonym „Yamson“ bekannt ist, ist auserwähltes Mitglied der vierköpfigen Madonna-Tanz-Truppe und darf dem Superstar so nah sein wie kaum jemand anders.

Bevor die als „Fitnesswunder“ gefeierte Queen of Pop den türkischen Vollblut-Tänzer in ihre Crew aufnahm, musste der sich allerdings eine ganze Woche lang in New York ihrer strengen Prüfung unterziehen. Am Ende hatte es sich für Yaman gelohnt. 90.000 Fans sahen, wie er mit dem Superstar im Rahmen ihrer "Sticky And Sweet"-Tour über die Bühne wirbelte. Unter anderem performte Yaman mit Madonna Hits wie "Into The Groove", "Vogue" und "Like A Prayer.

Beifall für die perfekt durchinszenierte Bühnenshow gab es auch von vielen prominenten Gästen wie etwa Gwyneth Paltrow, Penélope Cruz, Kate Hudson, "Black Eyed Peas"-Frontfrau Fergie und der norwegischen Prinzessin Mette Marit.

Gespannt auf Yaman Okur? In der Slideshow sehen Sie die Bilder des Tänzers.