Türkischer Supercup: Fenerbahce gegen Galatasaray

supercup-tuerkei-250814_teaser_gr_thmerged.jpg

In der Türkei wird am Montag (25.08) der erste Titel der Saison ausgespielt. Dabei kommt es zum prestigeträchtigem Duell zwischen den Rekordmeistern Fenerbahce und Galatasaray. Das Spiel um den türkischen Supercup beginnt um 19.30 Uhr (MEZ) im 19 Mayis-Stadion in Manisa. Das Spiel wird im türkischen Fernsehn von ATV / ATV Avrupa live übertragen.

Nach der langen Sommerpause sind beide Teams und auch die Fans heiß auf dieses Duell. Beide Mannschaften starten mit einem neuen Trainer in die Saison. Ismail Kartal hat bei Fenerbahce die Nachfolge von Ersun Yanal angetreten. Neuer Coach der Löwen ist der ehemalige Nationaltrainer von Italien, Cesare Prandelli. Beide Trainer haben in ihrer Karriere noch keinen offiziellen Titel gewinnen können, sodass für einen heute Premiere ist.

Die beiden Traditionsvereine bestreiten das Duell um den türkischen Supercup bereits zum dritten Mal in Folge. Die Einnahmen des Spiels kommen den Opfern der Bergwerkskatastrophe von Soma zugute. Aus diesem Grund hat der türkische Fußballverband das Spiel auch nach Manisa verlegt. Beide Trainer sprachen in der Pressekonferenz vor dem Spiel miteinander und wünschen sich eine faire Partie.

Beide Teams wollen mit der bestmöglichen Mannschaft beginnen. Cesare Prandelli sagte, das er Wesley Sneijder von Beginn an spielen lassen will. Fenerbahce muss dagegen auf Neuzugang Diego verzichten.

Der türkische Supercup wird seit 2006 ausgetragen. Im Jahr 2011 fand das Spiel wegen des Manipulationsskandals nicht statt. Rekordsieger mit drei Titeln ist Galatasaray (2008, 2012, 2013). Fenerbahce gewann den Supercup in den Jahren 2007 und 2009. Besiktas und Trabzonspor gewann den Titel jeweils einmal. Von 2006 bis 2008 wurde der Supercup in Deutschland ausgespielt.

Verwandte Themen