Türkischer Juwelier mit Polizeieinsatz eröffnet

Ismail_Yk_31102011_teaser_gr_thmerged.jpg

Die Neueröffnung des türkischen Juwelier- und Brautmodenladens Gold River in Mössingen war für den Inhaber Serdar Gürel ein voller Erfolg. Für die Anwesenden Zaungäste jedoch etwas weniger. Weil türkische Prominente für die Eröffnung geladen wurden, kam es vor dem Laden zu tumultartigen Szenen und der Krankenwagen musste anrücken.

Wie die Polizei berichtet, begann der Hype um den Prominenten türkischen Sänger Ismail YK vor dem türkischen Juwelier in der Nürnberger Straße gestern bereits vor der Eröffnung. Mehrere hundert Schaulustige und Fans hatten sich auf der Straße verteilt, um Blicke auf ihre Idole zu erhaschen. Der Verkehr kam dadurch zum Erliegen und musste vom Ordnungsamt und der Polizei geregelt und umgeleitet werden.

Als es zu ersten Rangeleien im Eingangsbereich des Juweliers kam und mehrere Schaulustige Erschöpfungszustände erlitten, die im herbeigerufenen Krankenwagen behandelt werden mussten, wurde die Premiere in Absprache mit der Polizei abgebrochen . Die türkischen Künstler und Prominenten verließen das Geschäft durch den Hintereingang. Gegen Abend kehrte Normalität in der Nürnberger Straße ein.

Verwandte Themen