Türkische Presse 07.09.15

Ahmet-Davutoglu-130114_teaser_gr_thmerged.jpg

Davutoglu hielt Rede vor Frauen Ein wichtiges Anzeichen für das Wohlbefinden eines Landes ist das Glück im Gesicht einer Frau. Diese Ansicht vertrat Ministerpräsident Ahmet Davutoglu in Ankara in seiner Rede vor Frauen, die die globale Wirtschaft lenken. Die Frauen seien die treibende Kraft der Wirtschaft und müssten auf jeder Plattform vertreten sein. In der Menschheitsgeschichte hätten den Preis für die von Männern getroffenen Fehlentscheidungen die Frauen gezahlt. Ferner hätten für die ganze Menschheit die Last die Frauen getragen. Deshalb sei das im Gesicht einer Frau zusehende Glück auch ein wichtiges Anzeichen für das Wohlbefinden in einem Land. Wenn die Frau ein Lächeln im Gesicht habe und die Hoffnung für eine bessere Welt in sich trage, dann sei das Land auch glücklich. Ministerpräsident Davutoglu machte in seiner Rede auch auf die Bedeutung der Teilnahme der Frauen am Berufsleben aufmerksam und vermerkte, in der Türkei hätten die Frauenrechte ein bedeutendes Niveau erreicht.

Erdogan sprach mit Vater von Aylan Kurdi Der türkische Staatspräsident telefonierte mit dem Vater von Aylan Kurdi, dem Kleinkind, dessen Foto nach seiner Anspülung an die Küste von Bodrum weltweit Bestürzung ausgelöst hatte. Erdogan sagte zu Abdullah Kurdi, dessen Ehefrau und zwei Kinder auf der gemeinsamen Flucht zur griechischen Insel in der Ägäis vor Bodrum ertrunken waren, ihre beiden Kinder waren auch unsere Kinder und ihre Ehefrau unsere Schwester. Weiter sagte Erdogan, hätten sie sich bloß nicht in dieses Meer begeben und währt jetzt unsere Gäste in unser Land.

Automobil-Export wächst Der Export der Automobilindustrie erhöhte sich im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres im August dieses Jahres um acht Prozent und erreichte 1,354 Milliarden Dollar. Dies ist die beste August-Bilanz seit der globalen Krise in 2008. Der Export von PKWs erhöhte sich dem um 22 Prozent und erreichte eine Summe von 373 Millionen Dollar. Der Export von Nutzfahrzeugen erhöhte sich sogar um 41 Prozent und erreichte 240 Millionen Dollar.

Internationale Kultur-und Kunsttage in Tokat In Tokat sind die 3. Internationalen Kultur-und Kunsttage veranstaltet worden. Der Tokat Kulturverein ist unter dem Slogan " Die Türkei in der Welt, Tokat in der Türkei" zum dritten Mal Gastgeber der Internationalen Kultur-und Kunsttage gewesen. Im Rahmen der Aktivitäten wurde in Ta?han, eine der historischen Stätten von Tokat eine Bilder-und Fotoausstellung eröffnet. Zahlreiche Künstler aus zehn Ländern wie Usbekistan, Mazedonien, Iran, Aserbadischan, Griechenland und der Türkei, trafen sich in Tokat. Die Menschen in Tokat zeigten großes Interesse an den Aktivitäten.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, DHA, TRT in Ankara)