Türkische Presse 02.11.15

Erdogan-160813-040613_teaser_gr_thmerged.jpg

Erdogan bewertet Wahlsieg Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat eine schriftliche Erklärung über die Wahlergebnisse veröffentlicht. Die Wahlergebnisse zeigten, die Nation habe sich für eine Stabilitäts- und Vertrauensatmosphäre entschieden, die nach den Wahlen am 7. Juli in Risiko geraten sei.

Die Wahlergebnisse hätten für unterschiedliche Kreise unterschiedliche Botschaften. Die wichtigste Botschaft sei gegen die separatistische Terrororganisation und die von ihr ferngesteuerten Strukturen gerichtet. Diese Struktur habe nach dem 7. Juli versucht, mit Waffen, Bomben, Gewalt, Blutvergießen, Tränen, mit dem finsteren Gesicht des Terrors Schatten auf das Land zu werfen. Die türkische Nation habe mit ihrer Stimme sich gegen diese Struktur gestellt.

Davutoglu bedankt sich bei Wählern Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hat nach der Verkündung der inoffiziellen Wahlergebnisse vor tausenden Anhängern seiner Partei in Ankara eine Balkonrede gehalten. Seine Rede begann der Ministerpräsident mit dem Gruß an 78 Millionen Bürger. Davutoglu bedankte sich auch für die Hohe Wahlbeteiligung sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland. Wie auch ihre Wahl gewesen sein mag, hätten alle Bürger eine Demokratie-Legende geschrieben, so Davutoglu. Zudem hätten die Bürger mit ihrem Willen sich für den Frieden und für die Bruderschaft und Einheit entschieden. Der Ministerpräsident bedankte sich bei allen Wählern, die für die AK-Partei gestimmt haben. Ministerpräsident Ahmet Davutoglu vermerkte, das bei den Wahlen keiner verloren, sondern die Türkei gewonnen hat. Von diesem heutigen Tag hätten sich die Sorgen in Hoffnung umgewandelt, sagte Davutoglu und führte weiter wie folgt aus, „Das Recht von jedem einzelnen Bürger steht unter Garantie. Das Recht von allen 78 Millionen Bürgern wird geschützt werden.“

AKP erhält die absolute Mehrheit Wahlsieg der AK-Partei. Nach den Parlamentswahlen am 1. November 2015 sind fast alle Stimmen ausgezählt worden. Nach diesen Ergebnissen verkündete die Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei einen neuen Sieg. Nach den Ergebnissen von 49,3 Prozent schickt die AK-Partei 316 Abgeordnete ins Parlament. Die Stimmverteilung und eventuelle Abgeordnetenzahl sind wie folgt; Republikanische Volkspartei (CHP) 25, 04 Prozent -134 Abgeordnete Nationalistische Bewegungspartei (MHP) 12 Prozent- 41 Abgeordnete Demokratische Partei der Völker (HDP): 10,5 Prozent – 59 Abgeordnete

Rückläufige Exportzahlen in der Türkei Der Verband türkischer Exporteure, TIM hat die Exportzahlen für das laufende Jahr bekanntgegeben. Wie Tim erklärte wurde im Oktober laufenden Jahres eine Exportsumme in Höhe von 12 Milliarden 351 Millionen US-Dollar verwirklicht. Dies macht im Vergleich zur selben Zeitspanne vergangenen Jahres einen Rückgang von 1,5 Prozent aus. In Betracht auf die ersten 10 Monate laufenden Jahren ging die Exportsumme um 8,6 Prozent auf insgesamt 119 Milliarden 644 Millionen Dollar zurück. In 2014 waren es 130,9 Milliarden Dollar. Im Bezug auf eine 12-monatige Periode wurde beim Export mit einem Rückgang von 7,8 Prozent eine Exportsumme in Höhe von 145,981 Milliarden US-Dollar verwirklicht.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, DHA, TRT in Ankara)