Türkische Nationalelf tritt gegen Kosovo an

tuerkische-nationalelf_2100514_teaser_gr_thmerged.jpg

Der türkische Teamchef Fatih Terim hat heute (21.05) vor dem Spiel gegen Kosovo klargestellt, dass er an die Teilnahme an der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich glaubt.

Kosovo hat bisher nur ein Länderspiel bestritten. Term betonte bei seinem Interview vor dem Spiel den freundschaftlichen Charakter der Partie. Unter Anspielung auf den umstrittenen Status des Kosovo bei der FIFA sagte der Coach: "Mit der Partie wollen wir unseren Freunden helfen. Das gesamte Team war der Ansicht, dass das Spiel eine gute Idee ist."

Das Kosovo darf zwar Freundschaftsspiele mit FIFA-Verbänden bestreiten, offizielle Symbole wie die Nationalfahne und die Hymne sind jedoch nicht erlaubt. Auch an der EM-Qualifikation darf das Kosovo nicht teilnehmen.

Für den Imperator, wie Terim liebevoll in der Türkei genannt wird, ist es das heutige Spiel der türkischen Nationalmannschaft ein kleines Jubiläum. Er bestreitet sein 100. Länderspiel als Teamchef.