Türkische Lira verliert stark an Wert

tuerkische-lira-verliert_230813_teaser_gr_thmerged.jpg

Investoren in der Türkei glauben, dass das Ende des billigen Zentralbankgeldes langsam näher rückt und ziehen daher ihre Gelder in der Türkei ab.

Die Türkische Lira verliert dramatisch an Wert. Für einen Euro müssen 2,66 TL und für einen US-Dollar 1,99 TL gezahlt werden. Sollte der Dollar-Wechselkurs die magische Marke von 2,00 TL durchdringen, droht ein weiterer starker Wertverlust der Lira. In der letzten Woche hat die Türkische Lira 4% an Wert eingebüßt. In den vergangenen drei Monaten waren es sogar 13%. Die türkische Zentralbank hob im Kampf gegen den Kursverlust der Währung im August den Leitzins schon den zweiten Monat in Folge an. Wirkung verpuffte jedoch bereits nach einigen Tagen.

Auch der türkische Aktienindex musste in den vergangenen zwei Monaten Federn lassen und verlor 25%. Der Aktien-Index fiel von 90.000 auf ein neues Tief von 68.300 Punkten.

Wegen dem hohen Leistungsbilanzdefizit gilt die türkische Wirtschaft als empfindlich. Um das Handelsdefizit zu bekämpfen, ist die Wirtschaft des Landes auf ausländisches Geld angewiesen.