Türkische Komplexe

pelin_311008_collage.jpg

Pelin Batu, türkische Schauspielerin und Tochter des ehemaligen türkischen US-Botschafters, Inal Batu, wünscht sich von ihren Landsleuten mehr Entspanntheit im Umgang mit internationalen Topstars. Die Art und Weise, wie Christina Aguilera bei ihrem Besuch in der Türkei hofiert worden sei, habe sie sehr irrititiert, sagte die 30-Jährige in einer TV-Sendung, in der auch ein Psychologe saß. Sie sei ein großer Fan von Christina Aguilera, betonte Pelin Batu, aber “immer wenn eine Persönlichkeit von internationalem Rang in die Türkei kommt, habe ich den Eindruck, dass wir uns ihr gegenüber benehmen wie ein komplexbeladenes Dritte-Welt-Land.” Sie lobte die Verdienste des Moderators Acun Ilicali, der die platinblonde US-Diva für die Promi-Ausgabe seiner Spiel-Show “Var misin Yokmusun” in die Türkei holte, aber warum dieses ständige ”I want to kiss you, kiss you". Es sei einfach nur peinlich gewesen, fand sie.

Wenig erfreulich fand die Schauspielerin, die mehrere Jahre in den USA gelebt hat, außerdem den Hype um US-Schauspieler Kevin Costner im vergangenen Jahr. Der türkische Staatspräsident Abdullah Gül hatte den Hollywood-Star, nach dem bekannt geworden war, dass er Urlaub in der Türkei macht, höchst persönlich nach Cankaya eingeladen. “Meine Güte, man bekam den Eindruck, dass Kevin Costner ein Übermensch ist, der mit seiner Anwesenheit im Präsidentenpalast die gesamte Türkei adelt”, kritisierte Pelin Batu dei Sonderbehandlung.

Bilder von Christina Aguileras Auftritt bei “Var misin Yokmusun” sehen Sie in der Slideshow.