Türkische Börse: Index stieg um 53 Prozent

tuerkische-boerse_020113_teaser_gr_thmerged.jpg

Die Istanbuler Wertpapierbörse hat im vergangenen Jahr den Anlegern ein gewinnbringendes Jahr beschert. Der Index stieg mit einem Plus von 52,55% um 26.941,82 Punkte. Die Aktien legten im Jahre 2012 monatlich im Schnitt rund 4,38% zu. Ausnahmen in der Anstiegskurve waren lediglich drei Monaten, an den der Index im Vergleich zu Vormonat zurück ging. In neun Monaten kletterte der Index im Vergleich zum Vormonat.

Die schleppende Weltwirtschaft und die anhaltende Euro-Finanzkrise regte die Zentralbank mit Geld und niedrigen Zinsen an. Die Risikobereitschaft der Anleger in Aktien nahm hierdurch zu. Während die Sorgen um eine eventuelle Fiskal-Klippe in den USA die Märkte weiter beunruhigten, erhöhte die positive Zahlungsbilanz sowie die Zinssenkung der Zentralbank bei Anlegern die mittelfristig positive Erwartung.

Mit diesem Rückenwind durchbrach die türkische Börse in Istanbul im Dezember 2012 die Rekordmarke aller Börsenzeiten. Der Index kletterte auf den Höchststand von 79.077,32 Punkten. Der Rekordbörsenschluss wurde indes am 28. Dezember mit 78.579,08 Punkten verzeichnet. Türkische Börse