Türken rüsten auf Gasantrieb um

lpg_240810_teaser_gr_thmerged.jpg

Etwa 400.000 Fahrzeuge werden in der Türkei jährlich auf Flüssiggas- (LPG) Betrieb umgebaut. Der Markt des Umbaus hat mittlerweile eine Milliarde türkische Lira (ca. 500 Millionen Euro) erreicht. Nach dem Umbau lässt sich bei den Fahrzeugen bis zu 45 Prozent Kraftstoffkosten sparen.

Früher galt unter Besitzern von Luxus-Fahrzeugen der Umbau auf Flüssiggas-Betrieb als eine Schande. In Anbetracht der steigenden Kraftstoffpreise musste so mancher dieser Besitzer tief in die Tasche greifen.

Die Firma Ekipgaz ist auf den Umbau bei Luxuskarossen wie Mercedes, Porsche und BMW auf LPG-Betrieb spezialisiert. Laut Ekipgaz trauen sich nun zunehmend mehr Besitzer von Luxus-Fahrzeugen, ihre Autos umbauen zu lassen.