Türkei verliert gegen die Niederlande

millitakim_181110_teaser_gr_thmerged.jpg

Trotz der Niederlage gegen den Vize-Weltmeister kann die türkische Nationalmannschaft mit erhobener Brust die Heimreise antreten. Beim 0-1 gegen die Niederlande war das Team von Guus Hiddink ein gleichwertiger Gegner und hatte sogar die Mehrzahl der Großchancen.

Die Türkei startete besser in das Spiel und hatte auch die erste Chance, als Nuri Sahin seinen Kollegen Burak Yilmaz bediente, der jedoch knapp an Schlussmann Maarten Stekelenburg scheiterte. Die Holländer hatten in der ersten Halbzeit nur eine gute Szene durch Wesley Sneijder, doch Volkan Demirel konnte parieren.

Kurz nach der Pause war der Schalker Klaas-Jan Huntelaar zur Stelle und erzielte nach Vorlage von Maduro das 1-0 für die Niederländer. Die Türkei ließ sich nicht entmutigen und hatte durch Serdar und Serdar Kesimal die Möglichkeit zum Ausgleich. Die letzte Chance hatte Colin Kazim Richards, dessen Schuss im Außennetz landete.